Die beiden Moderatoren Sonja Zietlow und Jan Köppen

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Sonja Zietlow und Jan Köppen sind das Moderations-Duo vom Dschungelcamp.Bild: RTL/ Ruprecht Stempell
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Warum der neue Moderator Jan Köppen schon im Vorfeld für Furore sorgt

15.01.2023, 21:49

Jan Köppen ist das neue Moderationsgesicht vom Dschungelcamp. Einst wurde er durch den Musiksender Viva bekannt, mittlerweile gilt er als Allzweckwaffe von RTL und moderiert abendfüllende Shows wie "Ninja Warrior", "Take Me Out" oder das "RTL Turmspringen". Nun wird der Moderator auf einen Schlag einem noch größeren Publikum bekannt, denn "Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" lockt Jahr für Jahr Millionen von Menschen vor die Fernseher.

Dass Daniel Hartwich die Stars und Sternchen in Down Under mit einer gehörigen Portion Sarkasmus nun nicht mehr durch die Prüfungen führt, stieß vielen Fans sauer auf. Von 2013 bis 2022 zeigte er sich dort in seiner gewohnten Rolle und lieferte sich nicht zuletzt mit dem einen oder anderen Promi einen Schlagabtausch, wenn es um die Sternevergabe ging. Wie es letztlich für Köppen ist, in die Fußstapfen von Hartwich zu treten, konnte der 39-Jährige schon bei "Let's Dance" erleben – inklusive Gegenwind.

Jan Köppen möchte nicht als Hartwich-Ersatz gelten

Jan Köppen wollte wohl schon im Vorfeld mögliche Vorurteile aus dem Weg räumen und stellte gegenüber RTL unmissverständlich klar: "Natürlich bin ich nicht Daniel und Daniel ist nicht ich und das ist auch gut so." Doch erst kürzlich wurde ihm dieser Vergleich wieder zum Verhängnis. Denn als Motsi Mabuse im Rahmen einer TV-Aufzeichnung mit vielen "Let's Dance"-Stars posierte, zeigten sich viele Fans auf Instagram verwundert darüber, warum sich auch der neue Dschungelcamp-Moderator hier zeigte.

Schnell wetterte ein Nutzer: "Warum mit Jan Köppen? Ist das von der letzten Staffel, als er für den erkrankten Daniel Hartwich einspringen musste?" Eine weitere Followerin merkte an: "Warum ist Jan Köppen dabei? Sorry, aber er passt nicht zu 'Let's Dance'." Wie die Fans nun auf ihn in Australien reagieren, bleibt somit abzuwarten. In jedem Fall freute er sich riesig, als ihm der Sender das durchaus lukrative Job-Angebot machte.

In einer Mitteilung des Senders sagte er nämlich: "Ich dachte, Tante RTL klopft nie an und fragt. Aber mal im Ernst: Ich freue mich wahnsinnig auf 'IBES', das größte deutsche TV-Lagerfeuer – und natürlich auf meine hochgeschätzte Kollegin Sonja und das Team von ITV Studios." Zietlow pflichtete bei: "Wenn er jetzt auch mit wenig Schlaf, Nachtschichten und meiner Wenigkeit zurechtkommt, verdient er das Prädikat 'dschungeltauglich'."

Sonja Zietlow, Jan Köppen.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Sonja Zietlow glänzt jetzt künftig an der Seite von Jan Köppen.Bild: RTL/ Ruprecht Stempell

Neuer Dschungel-Moderator spricht über Bedenken

Doch die ganze Aufregung rund um seinen neuen Job ist natürlich nicht an Köppen vorbeigegangen. Wie "Gala" berichtete, stellte er im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news klar, mit welchen Bedenken er an seine neue Aufgabe herantritt. Köppen meinte dazu:

"Ich habe zumindest mal gezuckt und kurz überlegt. Aber eher aufgrund dieser Verantwortung und Größe der Aufgabe. Das würde ich aber als menschlich bezeichnen. Lange habe ich allerdings nicht gebraucht, um mich zu entscheiden. Das Dschungelcamp ist in Deutschland eine der größten Sendungen in diesem Bereich, deshalb war mir die Antwort schnell klar."

Dabei sei ihm auch nicht wichtig, dass ihn nun in den kommenden Wochen viele Menschen im TV zu sehen bekommen werden. Er habe vielmehr Lust auf neue Projekte verspürt. Großen Druck empfinde er zudem auch nicht, räumte aber ein: "Natürlich sind mehr Augen auf mich gerichtet. Ich mache den Job aber schon so lange, dass ich mich mittlerweile an einen gewissen Druck gewöhnt habe und mit diesem auch gut umgehen kann. In Australien, kurz vor der ersten Live-Sendung, wird mein Herz aber vermutlich schon ziemlich rasen."

Wer der eigentliche Star der Show ist

Inwiefern Sonja ihn dabei an die Hand nehmen muss, wird sich zeigen. In einer Sache ist sich Köppen aber sicher: "Ich denke, ich hätte keine Chance auf den Job gehabt, würde sie mich nicht mögen (lacht). Sie macht das schon so lange, dass ich mit ihr die wahre Dschungelkönigin an meiner Seite habe. Deshalb mache ich mir auch keine Sorgen, dass etwas schieflaufen könnte und wenn doch, bin ich froh, dass sie da ist. Wir wissen, was unsere Aufgabe ist."

Dabei würde es letztlich "nicht um uns, sondern um die Dschungelcamp-Stars" gehen. Tatsächlich gibt es jedoch schon längst einen ganz anderen heimlichen Star im Dschungelcamp – und das ist Dr. Bob. Seit Staffel eins ist er der absolute Publikumsmagnet und rundete bisher mit dem Moderations-Duo das Erfolgskonzept der Show ab. Ob auch Jan Köppen diesen Kreis schließen kann, sehen alle Dschungel-Fans ab dem 13. Januar auf RTL.

"Bachelor": RTL gibt Kandidatinnen bekannt

Am 1. März – einige Wochen später als gewöhnlich – startet "Der Bachelor" in eine neue Runde. Dieses Jahr verteilt David Jackson die Rosen an die 23 Kandidatinnen. Wer auf eine der begehrten Blumen hoffen kann, hat RTL jetzt bekannt gegeben. Eins ist den Fans direkt aufgefallen: Es ist eine Psychologin und eine Psychotherapeutin dabei. "Wer weiß, wofür das gut ist...", wird bereits jetzt unter dem Insta-Post von RTL gewitzelt.

Zur Story