Dschungelshow

Sarah Knappik und Peer Kusmagk waren in der "Dschungelshow" zu Gast. Bild: screenshot tvnow

Dschungelcamp

RTL-Szene deckt in "Dschungelshow" pikante Lüge von vor 10 Jahren auf

An Tag 9 im Hürther Dschungel wurden mit Christina Dimitriou und Sam Dylan nicht nur zwei weitere Kandidaten fürs Halbfinale auserkoren, es waren auch wieder zwei ehemalige Dschungelcamper zu Gast. Sarah Knappik und Peer Kusmagk, die gemeinsam vor zehn Jahren in Staffel 5 in der Show dabei waren, plauderten mit Sonja Zietlow und Daniel Hartwich über alte Zeiten – und dabei kam Pikantes an Licht.

Auch interessant: Dschungelcamp: Dr. Bob enthüllt kuriose Schmuggel-Tricks der Kandidaten

Die Staffel mit Dschungelkönig Peer war absolut legendär. Damals gab es das erste Dschungel-Liebespärchen: Indira Weis und Jay Khan. Wer erinnert sich nicht an die Knutsch-Szenen im Dschungel-Tümpel? Allerdings wurde das Ganze von einem Zoff der Superlative überschattet. Sarah "Dingens" Knappik hatte nämlich damals im Camp behauptet, Jay habe auch sie noch in Deutschland zu Hause besucht, um ihr einen Deal vorzuschlagen. Eigentlich habe er mit ihr die Liebes-Show abziehen wollen.

Zoff zwischen Jay Khan und Sarah Knappik

Doch Jay wollte davon im Camp natürlich nichts wissen. Er bestritt vehement, im Vorfeld bei Sarah gewesen zu sein, bezichtigte sie der Lüge. Als Peer Kusmagk in ihm Dschungel mit Sarahs Aussage konfrontierte, rastete Jay richtig aus, bezeichnete es als "absoluter Bullshit".

Dschungelcamp

Mit Indira sorgte Jay Khan für Action im Dschungelcamp. Bild: RTL

Einige Jahre später kam allerdings heraus: Sarah hat gar nicht gelogen! Und genau das zeigte nun auch die "Dschungelshow" erneut. Nachdem die besagten Szenen aus dem Dschungelcamp eingespielt wurden, kramte RTL noch alte Interviews mit Jay Khan heraus, in denen er seine Lüge aus dem Camp 2010 einräumte:

"Fakt ist, ich war bei ihr zu Hause. Fakt ist, in Flachs habe ich das Thema angeschnitten. Dazu stehe ich."

Jay Khans Lüge: Peer wusste seit Jahren nichts davon

Dieses Geständnis ist allerdings wohl an vielen, sogar an direkt Beteiligten, vorbeigegangen. Peer Kusmagk verriet nach der eingespielten Szene im Gespräch mit Daniel und Sonja: "Was mich besonders erschüttert: Ich wusste gar nicht, dass Jay irgendwann danach das revidiert hat und seine Lüge da selber enttarnt hat. Das war mir gar nicht bewusst. Dass er sich aber nie entschuldigt hat im Nachhinein, das find ich so krank."

Peer wird noch deutlicher und meint, er hätte von Jay erwartet, dass er ein Mann ist und die Eier hat, den Fehler einzuräumen und sich bei Sarah zu entschuldigen. Immerhin sei Sarah "das erste Mobbing-Opfer der Republik" gewesen.

Dschungelcamp

Zwischen Sarah Knappik und Jay Khan flogen 2010 die Fetzen. Bild: RTL

Doch solch eine Entschuldigung habe es eben nie gegeben. Sarah erklärte in der Sendung auch, dass sie mittlerweile eigentlich zu allen Campern von damals ein gutes Verhältnis pflegt. Und sie betonte auch, dass sie Peer es noch immer hoch anrechnet, dass er damals zu ihr gestanden hat.

Die Geschehnisse von damals scheint Sarah Knappik allerdings mittlerweile gut weggesteckt zu haben. In die "Dschungelshow" kam die 34-Jährige gut gelaunt und mit großer Babykugel. Die Ex-"GNTM"-Kandidatin ist bereits fast im achten Monat.

(jei)

Welke wütet gegen Angela Merkel: "Was traut sich diese Frau?"

Impfthematik verschlafen, Teststrategie zum "in die Haare schmieren", waghalsige Schulöffnungen und irrwitzige Inzidenzziele: Es gibt viele Gründe, der Bundeskanzlerin zu grollen. Aber richtig böse wurde Oliver Welke in der "heute-show" (ZDF) auf Frau Merkel aus einem anderen Grund.

"Was traut sich diese Frau?", geriet "heute-show"-Moderator Oliver Welke regelrecht in Rage. Im Visier: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Thema: Digitalisierung in Verbindung mit der Corona-Krise. Frau Merkel hatte …

Artikel lesen
Link zum Artikel