Vor ihrem Abflug in den Dschungel hat Cecilia Asoro über ihre letzte Beziehung gesprochen.
Vor ihrem Abflug in den Dschungel hat Cecilia Asoro über ihre letzte Beziehung gesprochen.Bild: RTL
Dschungelcamp

Dschungelcamp: Cecilia Asoro spricht über Beziehung zu Stripper

14.01.2023, 15:45

Im Dschungelcamp fallen oft schon nach kürzester Zeit viele Hüllen und das nicht nur beim Duschen unterm Wasserfall. Am Lagerfeuer legte der eine oder andere Star in der Vergangenheit bereits einen Seelenstriptease hin, verriet pikante, traurige und oft intime Geheimnisse.

Doch in diesem Jahr scheinen manche Stars nicht bis zu ihrem Einzug ins Camp warten zu wollen. Im offiziellen Podcast zur Show enthüllte Reality-TV-Sternchen Cecilia Asoro nun schon vorab interessante Details aus ihrem Beziehungsleben. Denn das war in der jüngsten Vergangenheit durchaus turbulent.

Dschungelcamp: Cecilia ist erst wenige Wochen single

Julian F.M. Stöckel und Inken Wriedt hatten sich Cecilia als Gästin in ihren Podcast eingeladen. Vor ihrem Abflug nach Australien sprach Cecilia mit den beiden darüber, dass sie Doreen Dietel nicht noch einmal in einem Fernsehformat treffen wollen würde. Bei "Prominent getrennt" hatten die beiden sich kennengelernt und dabei nicht unbedingt gut verstanden. Doch Doreen war bereits 2019 im Dschungelcamp. "Deswegen muss ich mir keine Sorgen machen", stellt Cecilia fest.

Und dann wird es plötzlich ziemlich privat. Cecilia enthüllt, dass sie sich erst vor wenigen Wochen vor ihrem Freund getrennt hat. Eine Fernbeziehung, wie Cecilia erzählt, denn ihr letzter Partner lebt im Ausland. Er habe sie erst vor zwei Wochen abserviert – per Whatsapp, wie das Reality-TV-Sternchen verrät. "Und dann hat er gesagt: 'Doch, jetzt habe ich ne Nacht drüber geschlafen, du hast Recht, es fehlt was, ich beende das jetzt'."

Dass die beiden zuvor fünf Monate lang eine Fernbeziehung geführt hatten, hatte einen ganz bestimmten Grund: Cecilias Verflossener lebt in Finnland. Und sie verrät noch ein weiteres verblüffendes Detail über ihn:

"Er war auch Stripper."

Julian verlangt daraufhin prompt ein Foto. Und Cecilia antwortet offen und ehrlich. "Beim Akt war das so: Ich war zufrieden", sagt sie. Und Julian grätscht dazwischen: "Aber es war nicht bombastisch?" Cecilia sieht sich zu einer Klarstellung gezwungen: "Doch, es war gut, ich dachte nur so, irgendwann kommt noch mehr", merkt sie an. Anschließend betont sie aber hastig, dass er "super im Bett" gewesen sei.

Fetisch-Geständnis von Cecilia

Doch Cecilia beschreibt sich selbst als experimentierfreudig und deutet an, dass das nicht für jeden Mann in ihrem Leben etwas gewesen sei. Was genau das heißt? "Vielleicht was Spannendes, vielleicht mal draußen, mit einem kleinen Fußfetisch, damit hätte ich auch kein Problem." Das fände sie "schon sexy" so Cecilia weiter. Sie würde es auch mögen, wenn ihr Partner kleine Fetische habe, die sie noch nicht kenne.

Als Julian ihr anschließend vorschlägt, dass sie ja im Dschungelcamp einfach mit einem Mitcamper ein paar Fetische ausprobieren könnte, rudert Cecilia allerdings zurück: "Nein, das mache ich nicht. Ich bin nicht so eine." Außerdem hatte sie zuvor bereits erklärt, dass sie aktuell Single bleiben wolle. "Gerade können sie mir alle gestohlen bleiben", fährt sie fort. Falls die anderen Kandidat:innen den Podcast gehört haben, wissen sie nun auf alle Fälle, woran sie bei Cecilia sind.

"Hart aber fair": Nach Erdbebenkatastrophe – Moderator wird für Frage nach Erdogan-Politik kritisiert

Nach der Erdbebenkatastrophe am 6. Februar im türkisch-syrischen Grenzgebiet ist zum Sendungszeitpunkt die Zahl der Todesopfer auf mehr als 3600 gestiegen. Diese Zahl wird vermutlich noch steigen. Mehr als 15.000 Menschen wurden nach bisherigen Informationen in der Türkei und in Syrien verletzt. Über dieses verheerende Ereignis und die nächsten Schritte spricht Louis Klamroth heute mit sechs Gästen.

Zur Story