Bild

Laura Müller: Die Influencerin hat sich nach dem Eklat per Videobotschaft nun bei ihren Fans gemeldet. Bild: Instagram/ Laura Müller

Exklusiv

Nach Eklat: PR-Expertin offenbart "verzweifelten Versuch" von Laura Müller – und rät ihr, sich vom Wendler zu lösen

Vor wenigen Tagen sorgte Michael Wendler für ein mediales Beben. Der Grund: Er verkündete seinen Ausstieg von "DSDS" und teilte direkt im Anschluss wirre Verschwörungs-Aussagen.

Manager Markus Krampe sprach von einer menschlichen Tragödie. Wendler und Ehefrau Laura Müller seien ein Duo, das für große Firmen funktioniere. Nun sind allerdings Werbedeals geplatzt, RTL zog Konsequenzen, beendete die Zusammenarbeit und kündigte rechtliche Schritte an. Auch Laura Müller verlor bei RTL eine eigene Show auf dem Streamingdienst "TV Now", die geplant war.

Bisher ist unklar, was mit ihrem Instagram-Account passiert. Krampe erklärte bereits: "Es gibt auch Unternehmen, die sagen, das interessiert uns nicht." Bisher ist es allerdings in Sachen Werbeposts ruhig auf Lauras Kanal.

Jetzt hat die 20-Jährige in ihrer Instagram-Story ein Statement hochgeladen, in dem sie mitteilt, dass sie sich natürlich nicht von Michael trennen werde. Sie seien ein glücklich verheiratetes Ehepaar. Dennoch betont die Influencerin: "Nichtsdestotrotz heißt das nicht, dass man als Paar dieselbe Meinung teilt. Das ist auch gut so." Bezüglich des Themas Coronas sei sie wie die Schweiz, neutral und "unpolitisch".

Janine Griffel von der PR-Agentur "Griffel & Co Kommunikation" erklärt gegenüber watson, was Laura in ihrem Statement verzweifelt versucht – und welche Hürden jetzt auf sie zukommen.

watson: Nach dem Wendler-Eklat hat sich Laura Müller persönlich zu Wort gemeldet. Wie ist ihre Videobotschaft zu bewerten?

Janine Griffel: Die Videobotschaft war lange überfällig. Laura musste sich dringend äußern, sie wird mit Sicherheit Druck dazu von Werbepartnern und Management bekommen haben. Der Inhalt ist allerdings der verzweifelte Versuch, auf allen Hochzeiten zu tanzen – ohne die Braut beim Namen zu nennen. Und das wird leider auf die Dauer nicht funktionieren.

Wie wirkt Laura Müller nach dem Eklat auf Sie?

Sie wirkt naiv und überfordert, was aber auch zu erwarten war in ihrem Alter und mit der Brisanz der jetzigen Situation.

Ist Laura Müller für Werbekunden noch attraktiv?

Das ist ein schmaler Grat, den Firmen jetzt gehen, die mit ihr werben. Auf der einen Seite bekommt sie aktuell sehr viel Aufmerksamkeit, ihre Followeranzahl wird weiter steigen. Auf der anderen Seite ist das ganze Thema Corona aber von einer solchen Brisanz, dass die Gefahr besteht, mit den Verschwörungstheoretikern in Verbindung gebracht zu werden und damit einen immensen Imageschaden auf sich zu ziehen. Wir würden es als russisches Roulette bezeichnen und unseren Kunden davon abraten.

Laura hat eine wirkliche Chance – doch dieser Schritt wäre radikal:

"Wird sie sich von Michael Wendler lösen, dann kann sie es vermutlich schaffen, noch ein paar Jahre als Influencerin Geld zu verdienen."

Hat sie weiterhin eine Chance, als Influencerin Geld zu verdienen?

Es kommt sehr darauf an, wie sie und Michael Wendler sich in Zukunft positionieren, gerade in Bezug auf das Land, aus dem ein Großteil ihrer Werbekunden kommt, nämlich aus Deutschland. Wird sie genau wie ihr Ehemann nie wieder nach Deutschland reisen? Dann ebbt das Interesse an ihr mittelfristig komplett ab. Wird sie sich von Michael Wendler lösen, dann kann sie es vermutlich schaffen, noch ein paar Jahre als Influencerin Geld zu verdienen.

Laura spricht davon, dass sie wie die Schweiz sei: neutral und unpolitisch. Reicht das, damit ihr Image nicht beschädigt wird?

Keinesfalls. Corona ist kein politisches Thema, sondern eine Pandemie mit einer hohen Sterberate, die nicht nur gesundheitlich, sondern auch wirtschaftlich Menschen bedroht. Neutralität ist jetzt nicht gefragt, sondern eine klare Positionierung.

Der Manager vom Wendler hat bereits mitgeteilt, dass es Firmen gibt, die sagen, dass sie das mit dem Wendler nicht interessieren würde. Was sagt das über die Unternehmen aus?

Sehr kurzfristige Denke, die langfristig zum Imageverlust des Unternehmens führen wird.

"Dann muss bei den Wendlers zukünftig gespart werden."

Ist abzusehen, ab wann Laura wieder ihre erste Kooperation posten kann?

Aktuell hat sie unseres Wissens nach noch Kooperationspartner und sie wird sicher sehr zeitnah wieder Werbung posten, nach dem Motto: The Show Must Go On.

Laura Müllers TV-Projekte bei RTL sind geplatzt. Ist der Social-Media-Bereich jetzt die einzige realistische Einnahmequelle?

Solange sie nicht aus Amerika ausreist auf jeden Fall.

Was passiert, wenn sich noch weitere Firmen von Laura Müller distanzieren?

Dann muss bei den Wendlers zukünftig gespart werden. Ob das den Wendler-Frauen passt, bleibt abzuwarten.

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 15.10.2020 11:08
    Highlight Highlight In dem Alter fehlt einfach die nötige Lebenserfahrung und sie ist ein Paradebeispiel dafür, wie naiv und dumm so junge Mädels sind.
    Ihr Radius war schon sehr eng, sie hat in Amerika keine Freunde und auch keine Familie, nur 24 Std. Schatziiiii und dazwischen mal Adeline, die aber ein eigenes Leben mit eigenen Freunden hat.
    Mit ihren früheren Freundinnen kommt sie nicht mehr klar, denn benehmen sich altersgerecht und Laura macht einen auf Ehefrau benimmt sich mehr als lächerlich.
    Sie kann sich gar nicht raushalten, zumal sie sich hier ja noch genau so benommen hat und gegen die Masken war. http://Std

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel