Milly Alcock spielt Prinzessin Rhaenyra Targaryen.
Milly Alcock spielt Prinzessin Rhaenyra Targaryen. bild: screenshot youtube / hbo max

"House of the Dragon": Das verrät der Teaser vom "Game of Thrones"-Prequel

06.10.2021, 19:04

Fans der Fantasy-Serie "Game of Thrones" können sich freuen: Endlich wurde der erste Teaser für die Prequel-Serie "House of the Dragon" veröffentlicht. Darin erfahren wir bereits einiges über den Fantasy-Epos: "House of the Dragon" soll zumindest in den USA ab 2022 bei HBO zu sehen sein. Die Dreharbeiten sind im April dieses Jahres angelaufen.

Worum geht es in der Serie?

"House of the Dragon" spielt 200 Jahre vor den Ereignissen von "Game of Thrones" und beruht auf dem Buch "Fire and Blood" von George R. R. Martin. Die Geschichte dreht sich um die Herrschaft der Targaryens, die den Kontinent Westeros 300 Jahre lang als Herrscherfamilie regierten. Mit dabei sind unter anderem der britische Schauspieler Matt Smith als Prinz Daemon Targaryen und Emma D'Arcy als Prinzessin Rhaenyra Targaryen.

Die Targaryens auf dem Höhepunkt ihrer Macht: Das erwartet uns in "House of the Dragon".
Die Targaryens auf dem Höhepunkt ihrer Macht: Das erwartet uns in "House of the Dragon". bild: screenshot youtube / hbo max

Das Phänomen "Game of Thrones"

"Game of Thrones" war eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten und war fast zehn Jahre lang ein globales Phänomen. Die letzte Staffel hatte jedoch deutlich schlechtere Bewertungen als die vorigen und wurde von den meisten Fans auch als enttäuschend aufgenommen. Viele Zuschauer geben den beiden Showrunnern David Benioff und D.B. Weiss die Schuld, die die letzte Staffel kürzer gestalteten, als dies von Seiten HBOs nötig gewesen wäre.

So reagieren die Fans

Aus diesem Grund finden sich auf Youtube unter dem "House of the Dragon"-Teaser auch viele Kommentare, die sich auf die beiden Showrunner beziehen. So schreibt ein Nutzer beispielsweise: "Okay, sagt mir nur eins: Die zwei Typen, die die letzte Staffel ruiniert haben, haben diese Show nicht angefasst. Nur dann werde ich sie mir anschauen." Auch ein weiterer User schreibt:

"Die Tatsache, dass David Benioff und Dan Weiss nicht dafür verantwortlich sind, gibt mir Hoffnung für diese Serie."

Allgemein sind die meisten Kommentare sehr positiv und die meisten Fans scheinen sich darauf zu freuen, wieder in die Fantasy-Welt von Westeros eintauchen zu können. So schreibt nämlich dieser Nutzer: "Ich kann es nicht erwarten, die 'Oh, jetzt ergibt alles Sinn'-Momente zu erleben." Eine weitere Nachricht erfreut sicher auch alle Fans: Der Komponist Ramin Djawadi wird erneut für die Musik der Serie verantwortlich sein.

Hier könnt ihr euch den Teaser anschauen:

(si)

Amira Pocher über Rauswurf von Christin Okpara: "Für den Dschungel wäre sie sensationell gewesen"

Am Freitagabend geht es endlich wieder los mit einer neuen Staffel des Dschungelcamps. Diesmal wird die Show coronabedingt aus Südafrika produziert. Bereits im Vorfeld gab es zwei Vorfälle, die für Schock unter den Trash-TV-Fans sorgten: Lucas Cordalis hat sich mit dem Virus infiziert und wird nun aus dem Format ausgeschlossen. Ob er noch später dazustoßen wird, sofern sein Testergebnis negativ ist, steht noch nicht fest.

Zur Story