Die fünfte Staffel von "The Crown" erscheint bei Netflix nur wenige Wochen nach dem Tod der Queen.
Die fünfte Staffel von "The Crown" erscheint bei Netflix nur wenige Wochen nach dem Tod der Queen.bild: netflix
Filme und Serien

Nach harter Kritik: Netflix lenkt bei "The Crown" mit Kennzeichnung ein

22.10.2022, 14:39

"The Crown" zählt seit ihrem Beginn zu den erfolgreichsten Netflix-Serien, sorgt mit jeder Staffel aber immer auch für Kontroversen. Der Grund: Die Autoren nehmen sich bei der Darstellung des britischen Königshauses oft erzählerische Freiheiten heraus, was insbesondere auf der Insel gar nicht gut ankommt – schließlich hat die Monarchie hier einen hohen Stellenwert. Auch einige Royals sollen über die Produktion so gar nicht begeistert sein.

Zuletzt meldete sich Schauspiel-Legende Judi Dench zu Wort und kritisierte "The Crown" in einem Brief an die britische Zeitung "The Times". Sie forderte Netflix auf, die fiktiven Elemente transparenter zu machen und das Ansehen der kürzlich verstorbenen Queen Elizabeth II. zu berücksichtigen. Die bisherige Inszenierung der Königsfamilie sei "auf grausame Art ungerecht".

Nun hat der Streaming-Dienst tatsächlich auf die massive Kritik der letzten Jahre reagiert. Dies zeigt der Post zum Trailer für die fünfte Staffel auf Youtube.

Netflix mit Hinweis zu "The Crown"

"Die königliche Familie muss sich ihrer wahrscheinlich bisher größten Herausforderung stellen", heißt es unter dem Clip. Wieder einmal schrecken die Serien-Macher nicht davor zurück, auch Skandale um das Königshaus aufzuarbeiten. Darsteller Dominic West verriet bereits, dass ein pikantes Telefonat zwischen Charles und Camilla Einzug findet.

This image released by Netflix shows Dominic West as Prince Charles in a scene from "The Crown." (Netflix via AP)
Auch in der fünften Staffel von "The Crown" wird es pikante Szenen geben.Bild: Netflix

Einen Unterschied macht hingegen die Präsentation auf Youtube. So lässt Netflix in seiner Video-Beschreibung gleich zu Beginn verlauten:

"Diese von wahren Ereignissen inspirierte Dramaserie erzählt die fiktive Geschichte von Königin Elizabeth II. und porträtiert die politischen und privaten Höhen und Tiefen ihrer Herrschaft."

Damit stellt der Streaming-Dienst deutlich wie nie zuvor den fiktiven Charakter der Produktion heraus – eben so, wie es bereits oft gefordert wurde.

Zwar handelt es sich erst einmal nur um einen Trailer, doch es ist durchaus denkbar, dass ein entsprechender Hinweis auch den eigentlichen Serien-Episoden der fünften Staffel vorangestellt sein wird. Dies könnte die kritischen Stimmen dann zumindest ein wenig beschwichtigen.

Netflix nimmt Rücksicht auf die Queen

Im offiziellen Trailer zu Staffel vier hatte ein entsprechender Disclaimer jedenfalls noch gefehlt, was darauf schließen lässt, dass Netflix jetzt sensibilisierter ist. Das wiederum kann natürlich vor allem mit dem kürzlichen Tod von Elizabeth II. zusammenhängen.

This image released by Netflix shows Imelda Staunton as Queen Elizabeth in "The Crown." (Alex Bailey/Netflix via AP)
Wegen der Queen wurden die Dreharbeiten zu "The Crown" pausiert.Bild: Netflix / Alex Bailey

Der Drehbuchautor Peter Morgan hatte im September eine Pause für die Produktion aus Respekt vor der Queen angekündigt, denn die sechste Staffel zu "The Crown" wird schon gedreht. Mittlerweile sind die Arbeiten wieder in vollem Gange.

Cathy Hummels räumt "große Fehler" ein – nach massiver Kritik

Cathy Hummels ist praktisch nach jedem Post in sozialen Netzwerken Kritik ausgesetzt, diesen Herbst jedoch erwischte sie ein besonders schlimmer Shitstorm. Der Hintergrund: Sie hatte mit ihrem Unternehmen Events by Cathy Hummels das Projekt "Strong Mind Retreat" organisiert, um auf mentale Erkrankungen aufmerksam zu machen.

Zur Story