ARCHIV - 12.10.2015, Spanien, Sitges (barcelona): Der britische Schauspieler David Prowse, der Darth Vader in der urspr

David Prowse spielte Darth Vader in der ursprünglichen Star Wars-Filmtrilogie. Bild: dpa / Susanna Saez

"Star Wars": Darth-Vader-Darsteller David Prowse gestorben

Der britische Schauspieler David Prowse, bekannt geworden als Darsteller der finsteren "Star Wars"-Figur Darth Vader, ist Medienberichten zufolge tot. Er starb im Alter von 85 Jahren, wie etwa die britische BBC am Sonntag unter Berufung auf Agent Thomas Bowington meldete. "Möge die Macht immer mit ihm sein!", sagte Bowington demnach. Prowse sei nach kurzer Krankheit gestorben - ein Verlust für "Millionen von Fans auf der ganzen Welt".

Seine Statur mit rund zwei Metern Körperlänge soll Prowse zu seiner Rolle als Darth Vader verholfen haben, als 1977 der erste "Star Wars"-Film "Krieg der Sterne" herauskam. Darth Vader steht in der berühmten Filmreihe auf der dunklen Seite der Macht und ist Gegenspieler des Helden Luke Skywalker.

In den Kampfszenen von Darth Vader war Prowse durch Fechter Bob Anderson ersetzt worden, der bereits 2012 im Alter von 89 Jahren gestorben war. "Obwohl er berühmt dafür war, viele Monster zu spielen - für mich und alle, die Dave kannten und mit ihm arbeiteten, war er ein Held in unserem Leben", sagte Bowington laut BBC.

(hau/dpa)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Neuer Bond-Film schon wieder verschoben – jetzt muss wohl neu gedreht werden

Ursprünglich sollte der neue James-Bond-Film "Keine Zeit zu sterben" am 8. November 2019 in den USA in die Kinos kommen. Doch der Kinostart ließ auf sich warten, mittlerweile wurde der Termin zum dritten Mal verschoben – zuletzt von April auf Oktober. Schuld daran war vor allem die Corona-Pandemie.

Nun gibt es durch die Verzögerung allerdings ein Problem: In jedem Bond-Film werden luxuriöse Markenartikel platziert. Die Unternehmen lassen sich die prominente Produktplatzierung ihrer Luxusgüter …

Artikel lesen
Link zum Artikel