Unterhaltung
Lena Meyer-Landrut beim German Films Empfang auf dem Festival de Cannes 2019 / 72. Internationale Filmfestspiele von Cannes in der Villa Rothschild Mediatheque Noailles. Cannes, 18.05.2019 *** Lena Meyer Landrut at the German Films Reception at the Festival de Cannes 2019 72 Cannes International Film Festival at the Villa Rothschild Mediatheque Noailles Cannes, 18 05 2019 Foto:xD.xBedrosianx/xFuturexImage

Lena bemüht sich auf Instagram um Echtheit. Bild: www.imago-images.de / Dave Bedrosian

Lena Meyer-Landrut zeigt den Unterschied zwischen Insta und Realität

Dass Instagram nicht das echte Leben ist, dürften viele Nutzer der Social-Media-Plattform mittlerweile mitbekommen haben.

Wie groß der Unterschied zwischen der echten Welt und dem schönen, glänzenden Schein im Internet sein kann, zeigt der neue Insta-Post von Lena Meyer-Landrut.

Auf dem ersten Bild ist Lena geschminkt, die Haare fallen ihr perfekt inszeniert ins Gesicht. Wer einmal weiterswipt, den erwartet ein anderer, sehr authentischer Anblick. Die Sängerin guckt hier leicht schläfrig in die Kamera.

"Insta bis reality bei schwülem Wetter. Wer fühlt?", schreibt sie dazu.

Es ist nicht der erste Post in dieser Manier von Lena. Zwischen Pressefotos von professionellen Fotografen postet die 29-Jährige immer wieder spontane Schnappschüsse, die wohl ein authentischeres Bild vom normalen Alltag vermitteln.

Während der Corona-Krise und der Isolation in den eigenen vier Wänden gab sie ihren Fans zudem einen Einblick in ihr Leben.

"Meine Insta-Stories sind immer echt. Ich halte nichts davon, zu übertreiben. Ich versuche immer, so ehrlich wie möglich zu sein. Manchmal bin ich ungeschminkt und manchmal mache ich einen Filter drauf, wenn ich mich hässlich fühle. Aber das kann dann auch gesagt werden", erklärte die Sängerin einmal im watson-Interview.

Mit dem Realitätsvergleich schließt sich Lena außerdem einem Insta-Trend. Influencer versuchen dabei deutlich zu machen, dass nicht alle Menschen so perfekt sind, wie die Fotos auf der Plattform wirken.

Auch sind die normalen Aufgaben im Alltag meistens nicht Gegenstand auf Instagram.

(lau)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Game of Thrones"-Saga geht endlich weiter – Autor: "Es wird ein gewaltiges Buch"

George R. R. Martin hat eine der erfolgreichsten Fantasy-Sagen überhaupt erschaffen – und zwar keine geringere als "Game of Thrones". 1996 erschien der erste Teil der Buchreihe. Von 2011 bis 2019 wurde die gleichnamige HBO-Serie ausgestrahlt, die auf den Werken basiert. Allein bei den vergangenen Emmys wurde das Epos 32 Mal nominiert und konnte zwölf Auszeichnungen entgegennehmen.

Nun hat Autor Martin bekanntgegeben, dass seine Geschichte trotz des Serien-Endes noch nicht vorbei ist. Denn …

Artikel lesen
Link zum Artikel