Unterhaltung
Musik

Rammstein: Ermittlungen gegen Lindemann eingestellt – wie es jetzt weitergeht

Rammstein Konzert in Aarhus Rammstein live in Aarhus, Denmark Aarhus, Denmark. 22nd, June 2022. The German industrial metal band Rammstein performs a live concert at Ceres Park in Aarhus. Here vocalis ...
Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt nicht weiter gegen Lindemann.Bild:IMAGO/Gonzales Photo
Musik

Rammstein: Ermittlungen gegen Lindemann eingestellt – wie es jetzt weitergeht

29.08.2023, 15:44
Mehr «Unterhaltung»

Kurz nachdem Rammstein diesen Sommer ihre Europa-Tournee gestartet hatten, erhob die Nordirin Shelby Lynn schwere Vorwürfe gegen Till Lindemann im Zusammenhang mit einer Show der Band in Vilnius. In den darauffolgenden Wochen meldeten sich weitere Frauen zu Wort, die berichteten, bei anderen Gelegenheiten Ähnliches erlebt beziehungsweise beobachtet zu haben. Die deutsche Youtuberin Kayla Shyx beispielsweise veröffentlichte ein langes Video.

Im Juni wurde schließlich offiziell bekannt: Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Till Lindemann. Nun sind die Nachforschungen abgeschlossen. Die Behörde bestätigte zunächst der "Berliner Zeitung", dass die Ermittlungen eingestellt sind. Inzwischen gibt es auch eine offizielle Mitteilung darüber. Damit bleibt die Frage: Hat Till Lindemann nach aktuellem Stand strafrechtlich noch etwas zu befürchten?

Lindemann: Darum ermittelte die Berliner StA

Nach den Angaben im Berliner Rechtsausschuss hatte die Berliner Staatsanwaltschaft von Amts wegen die Ermittlungen wegen des Verdachts nach Paragraf 177 des Strafgesetzbuches eingeleitet. Zudem lagen mehrere Strafanzeigen von nicht an möglichen Taten beteiligten Personen wegen verschiedener Delikte gegen Lindemann vor, hieß es.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Die Behörde sah also einen Anfangsverdacht gegeben. Dabei sollte es jedoch offenbar bleiben. Die Einstellung des Verfahrens bedeutet, dass Lindemann auf Basis der Anschuldigungen der vergangenen Monate rechtlich in Deutschland sehr wahrscheinlich nichts mehr zu befürchten hat.

Rammstein Konzert in Aarhus Rammstein live in Aarhus, Denmark Aarhus, Denmark. 22nd, June 2022. The German industrial metal band Rammstein performs a live concert at Ceres Park in Aarhus. Here vocalis ...
Die Berichterstattung zu Lindemann riss in den letzten Wochen nicht ab.Bild: IMAGO images/Gonzales Photo

Zwar können die Ermittlungen theoretisch jederzeit wieder aufgenommen werden, wenn neue Beweise oder Indizien auftreten. Jedoch ist dies in der Praxis bei den meisten Delikten äußerst unwahrscheinlich. Zudem sind die Voraussetzungen der Verjährung zu beachten.

Fall Lindemann: Die Lage in anderen Ländern

Doch nicht nur in Deutschland wurden Behörden mit Vorwürfen gegen Lindemann konfrontiert. Shelby Lynn schaltete die Polizei in Vilnius ein. Über mehrere Stunden hinweg wurde sie per Videotelefonat vernommen. Die örtliche Polizei lehnte die Aufnahme von Ermittlungen aber recht schnell ab. Dagegen wiederum legte Lynn erfolglos Beschwerde ein.

Im Juli erhob schließlich auch eine Österreicherin Vorwürfe gegen den Rammstein-Sänger. Ermittelt wurde aber auch hier von vornherein nicht. Gegenüber der Zeitung "Der Standard" teilte die Staatsanwaltschaft Wien mit, dass sie "vorerst kein Ermittlungsverfahren einleiten" würde. Eine Anzeige sei nicht eingegangen und da kein konkreter Ort genannt wurde, wisse die Behörde nicht einmal, ob sie überhaupt für den Fall zuständig sei.

Auch außerhalb Deutschlands drohen Lindemann damit nach aktuellem Stand keine strafrechtlichen Konsequenzen.

Weitere Beschlüsse zu Lindemann

Beschlüsse beziehungsweise Urteile gab es in den vergangenen Wochen dennoch mehrere. Diese betreffen aber Fälle, in denen Lindemann rechtlich in die Offensive gegangen ist und sind nicht strafrechtlicher Natur. Seine Anwälte gehen konsequent gegen bestimmte Formulierungen in den Medien vor und erzielten zumindest teilweise auch Erfolge.

Lindemann gegen den "Spiegel"

Der Musiker wehrte sich unter anderem beim Landgericht Hamburg gegen eine Recherche des "Spiegel". Einem Unterlassungsantrag wurde in Teilen stattgegeben, das Gericht bestätigte kürzlich in einer mündlichen Verhandlung eine einstweilige Verfügung. Bestimmte Passagen darf die Zeitung aktuell nicht mehr wiedergeben. Ein "Spiegel"-Sprecher kündigte an, dass das Medium in Berufung geht. Somit ist dieser Fall noch nicht beendet.

Rammstein live in Odense, Denmark Odense, Denmark. 02nd, June 2023. The German industrial metal band Rammstein performs a live concert at Odense Dyreskureplads in Odense. Here vocalist Till Lindemann  ...
Till Lindemann ging gegen den "Spiegel" vor.Bild: IMAGO images/Gonzales Photo

Lindemann gegen Campact

Daneben ging Lindemann über seine Anwälte gegen eine Campact-Petition vor, deren Ziel es war, die Rammstein-Konzerte in Berlin im Juli zu verhindern. Im Fokus stand aber nicht die Petition als Ganzes, sondern vielmehr eine Formulierung. Nach einem Hinweis der Pressekammer, wonach die in Rede stehende Wortwahl "keinem konkreten Straftatbestand" entspreche, zog der Anwalt Simon Bergmann den Antrag im August zurück. Die Begründung: Das erstrebte Verbot habe keine Relevanz mehr.

Lindemann gegen Kayla Shyx

Kayla Shyx sorgte mit ihrem langen Youtube-Video für eine Menge Aufsehen, machte sich damit aber auch angreifbar. Wie sie selbst bei Instagram bestätigte, untersagte ihr das Landgericht Hamburg einige Passagen. Sie habe einige Dinge "rechtswidrig formuliert", gegen sie sei deshalb eine einstweilige Verfügung erwirkt worden. Die Konsequenz: Aus ihrem 35-minütigen Video mussten 30 bis 40 Sekunden herausgeschnitten werden,

Lindemann gegen Shelby Lynn

Mit einem Unterlassungsverfahren gegen Shelby Lynn scheiterten Lindemanns Anwälte. Eine zentrale Äußerung der Frau, die sie über X (ehemals Twitter) und Instagram getätigt hatte, wertete das Landgericht Hamburg als bloße Meinungsäußerung.

Lindemanns Anwälte werteten den (im Übrigen noch nicht rechtskräftigen) Beschluss dennoch als Erfolg. "Auch, wenn der Verfügungsantrag unseres Mandanten zurückgewiesen wurde, sprechen die Entscheidungsgründe des Beschlusses zugunsten unseres Mandanten", hieß es in einer Mitteilung. Weiterhin zeigten sich die Anwälte überzeugt, dass die Entscheidung Auswirkungen auf das Ermittlungsverfahren gegen Lindemann in Berlin haben würde – und eben dieses ist nun tatsächlich beendet.

Prinz William sagt wichtigen Auftritt in letzter Minute ab: Grund wirft Fragen auf

In der britischen Königsfamilie hat sich in den vergangenen Wochen einiges geändert. Da König Charles wegen einer Krebserkrankung behandelt wird, kann er aktuell keine öffentlichen Termine wahrnehmen. Zudem erholt sich Prinzessin Kate nach ihrem Krankenhausaufenthalt zu Hause, wird bis nach Ostern nicht mehr öffentlich auftreten.

Zur Story