Beatrice Egli bei der Aufzeichnung der TV-Show Das grosse Schlagerjubil
Beatrice Egli zog auf Instagram eine persönliche Bilanz zum Jahr 2022.Bild: IMAGO/Future Image
Musik

Nachdenkliche Worte von Beatrice Egli – Sängerin offenbart riskante Liebe

06.01.2023, 17:42

2022 war ein sehr erfolgreiches Jahr für Beatrice Egli – sie war in diversen TV-Shows zu Gast und brachte mit "Volles Risiko" eine neue Single an den Start. Im Herbst 2023 geht sie auch wieder auf Tour, die sie in acht deutsche Städte führen wird.

In ihrer Instagram-Story gab sich die Sängerin nun sehr privat und sprach über persönliche Risiko-Momente. Dabei spielte auch das Thema Liebe eine Rolle ...

Beatrice Egli teilt private Einblicke

Die Sängerin ist in ihrem Leben schon öfters "volles Risiko" gegangen, wofür sie im Clip drei Beispiele nennt. Auf Platz eins steht der Moment, als sie das Matterhorn bestieg – "der bleibt für immer". Schließlich handelt es sich um einen der gefährlichsten Berge der Welt.

Beatrice Egli spricht über ihre persönlichen Risiko-Momente.
Beatrice Egli spricht über ihre persönlichen Risiko-Momente.bild: beatrice_egli_offiziell/instagram

Der zweite Platz auf Beatrice Eglis Liste geht dann schon in eine ganz andere Richtung: "Vertrautes loszulassen, mein komplettes Team zu ändern und noch einmal neu anzufangen". Dies sei erst im letzten Jahr passiert. Wie die Sängerin in dem Zusammenhang betont, bedeute etwas riskieren immer auch, etwas zu verlieren. Dies habe sie selbst gespürt.

Die Liebe ist für die Sängerin ebenfalls ein kniffliges Thema. "Zu lieben ist auch, zu riskieren", stellt sie klar, ohne näher ins Detail zu gehen. Spannend ist diese Aussage für ihre Fans aber dennoch, schließlich gibt es immer wieder Spekulationen rund um den Beziehungsstatus der 34-Jährigen. Unter anderem mit Florian Silbereisen und Andreas Gabalier wurde die Sängerin bereits romantisch in Verbindung gebracht, eine Bestätigung blieb jedoch aus.

Beatrice Egli ist "glücklich und dankbar"

In einem separaten Post richtet sich Beatrice Egli noch einmal an ihre Crew, für die sie ausschließlich lobende Worte findet. Die Sängerin schreibt: "In meinem Fall bedeutet volles Risiko auch absolutes Teamwork. Ich bin so glücklich und dankbar über die Menschen in meinem Leben, die mutig mit mir in die Zukunft blicken, die mich inspirieren, supporten, mich fordern, mir Vertrauen schenken, mir den Rücken stärken und mit Rat und Tat zur Seite stehen."

Grund, um optimistisch in die Zukunft zu blicken, hat die Künstlerin nicht nur wegen ihrer anstehenden Tour– auch ein neues Album dürfte jetzt nicht mehr in allzu weiter Ferne liegen. Ihr letzter Longplayer trägt den Titel "Alles was du brauchst" und erschien 2021.

100 Millionen Euro für neues Konzept: ZDF streicht beliebte Serien aus dem Programm

Im Durchschnitt sind Zuschauer:innen des ZDF 65 Jahre alt. Zu alt für den Sender, wie Intendant Norbert Himmler bereits im November 2022 angemerkt hatte. Um in Zukunft auch jüngere Menschen zu begeistern, plant das ZDF neue Inhalte. Mit drastischen Folgen: gleich drei Sendungen sollen abgesetzt werden. Zwei weitere stehen noch zur Diskussion.

Zur Story