Unterhaltung
Musik

AC/DC und Rammstein: Konzerte in Gefahr – Veranstalter schafft Klarheit

ARCHIV - 29.05.2016, Schweiz, Bern: Der australische Gitarrist Angus Young von der australischen Hardrock-Band AC/DC tritt während des Welttourneekonzerts "Rock or Bust" im Stadion Stade de  ...
Angus Young und seine Band wollen im Sommer elf Konzerte in Deutschland spielen.Bild: epa / Lukas Lehmann
Musik

Dresden-Konzerte von AC/DC und Rammstein angeblich in Gefahr – Veranstalter schafft Klarheit

02.03.2024, 10:25
Mehr «Unterhaltung»

Diesen Februar gab es endlich die Ankündigung, auf die die Fans von AC/DC lange gewartet hatten: Die Band geht wieder auf Tour. Zunächst wurden Daten für Europa bekannt gegeben. Insgesamt sind elf Shows in Deutschland terminiert. In Gelsenkirchen, München, Dresden und Hannover treten AC/DC sogar zweimal auf.

Ein Beitrag der Fraktion Freie Wähler Dresden auf Facebook sorgte am Donnerstag allerdings für Gerüchte. Demnach stehen die AC/DC-Konzerte in der sächsischen Stadt auf der Kippe – und auch bevorstehende Auftritte von Rammstein in Dresden könnten betroffen sein.

Wirbel um Konzerte von AC/DC und Rammstein

"Wir haben erfahren, dass die im Sommer in der Flutrinne geplanten Konzerte von AC/DC und Rammstein angeblich mit erheblichen Auflagen der Dresdner Stadtverwaltung zu kämpfen haben. Eine Absage und die Verlagerung nach Leipzig sollen im Raum stehen", heißt es im Social-Media-Beitrag der Fraktion. Der Fraktionsvorsitzende Jens Genschmar habe "eine dringende Anfrage an den Oberbürgermeister gestellt".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Dazu heißt es: "Bereits der traditionelle Weihnachtszirkus hatte im Dezember 2023 mit dem Umweltamt zu kämpfen und wurde jetzt für die Zukunft an seinem bisherigen Standort de facto verboten."

Tour-Veranstalter schafft Klarheit

Planmäßig spielen AC/DC am 16. Juni und 19. Juni 2024 in der Dresdner Rinne. Rammstein sollen dort sogar viermal auftreten: Am 15. Mai, 16. Mai, 18. Mai und 19. Mai. Für die Stadt wäre die Absage der Auftritte ein herber Rückschlag, für die Fans sowieso.

Gegenüber der "Bild" meldet sich der Konzertveranstalter Rodney Aust (Bernd Aust Kultur Management GmbH) zu Wort und beruhigt die Fans. "Wir stehen mit der Stadt Dresden diesbezüglich täglich in Kontakt", teilt er mit. Und weiter:

"Wir wollen die Konzerte, die Stadt auch. Sie werden in Dresden stattfinden."

Die Veranstaltungsfläche sei zwar durch das "Weihnachtshochwasser und die Problematik um den Weihnachtszirkus inzwischen etwas sensibler zu betrachten", aber: "Wir sind ganz normal in der Planung, die Ampel steht auf Grün", versichert Aust.

Zur Erinnerung: Ende 2023 sollte der Dresdner Weihnachtszirkus seine Zelte auf dem Volksfestgelände an der Pieschener Allee wegen Hochwassers abbauen. Nachdem der Zirkus eine einstweilige Anordnung bei Gericht beantragt und in Widerspruch gegangen war, zog die Stadtverwaltung ihre Räumungsanordnung zurück. Ein ähnliches Drama droht 2024 hoffentlich nicht.

AC/DC Konzerte überwiegend ausverkauft

Die anstehenden Dresden-Konzerte von Rammstein sind allesamt ausverkauft. Für die Show von AC/DC am 19. Juni sind bei Eventim noch Stehplatzkarten erhältlich. Generell war der Ansturm auf Tickets für die "Power Up"-Tour aber immens, die meisten Auftritte waren in kürzester Zeit ausverkauft.

"GNTM"-Finale: Bastian Schweinsteiger irritiert Heidi Klum mit vielsagendem Spruch

Heidi Klum hat es sich mal wieder nicht nehmen lassen und das 19. "Germany's next Topmodel"-Finale mit einer kleinen Gesangseinlage eröffnet. "You've got to show me love", sang sie zu Beginn am Donnerstagabend, während sie auf einem roten Lichterherz sitzend auf die Bühne hinabschwebte. Schnell gab sie aber den Gesangspart an Robin S. ab.

Zur Story