20.08.2022, München, GER, Bavaria Sounds, München, Helene Fischer, im Bild Helene Fischer, Concert, *** 20 08 2022, Munich, GER, Bavaria Sounds, Munich, Helene Fischer, in the picture Helene Fischer,  ...
Helene Fischer geht 2023 auf Tour.Bild: IMAGO/Daniel Scharinger
Musik

Helene Fischer: Warum das Training für sie zur Herausforderung wird

09.12.2022, 15:54

Seit vergangener Woche nimmt Helene Fischer ihre Fans täglich auf ihrem Instagram-Account während ihres Trainings mit. Bei ihrem ersten Clip meinte sie: "Bevor ich die Vorweihnachtszeit so richtig genießen kann, wartet noch ein bisschen Arbeit auf mich. Ich bin zurzeit in Montreal und bereite mich auf meine Tour im nächsten Jahr vor. Also, nicht wundern, ich werde hier in den nächsten Tagen richtig aktiv – seid gespannt!"

Wie machst du am liebsten Urlaub?

Die 38-Jährige geht folglich zusammen mit dem Cirque du Soleil auf große Arena-Tour. Es wird insgesamt 70 Konzerte von März bis Oktober in Deutschland, Österreich und der Schweiz geben. Die "Atemlos"-Interpretin betonte bereits, dass Tourneen schon immer Meilensteine ihrer Karriere gewesen seien. Aus diesem Grund wolle sie nun "echtes Neuland betreten" und ihren Fans ein Erlebnis bieten, das es so vorher noch nicht gegeben habe. Nun meldete sich auf Helenes Account ihr Choreograf Marty Kudelka zu Wort.

Choreograf von Helene offenbart Schwierigkeit

Die Sängerin veröffentlichte nun ein neues Video zu ihren Vorbereitungen für die zahlreichen Konzerte, die sie spielt. Marty Kudelka erklärte der Community zunächst, dass er der Choreograf für die Tour sei. Kudelka, der bereits mit Showgrößen wie Justin Timberlake zusammenarbeitete, verriet: "In etwas mehr als einer Woche sind wir zu 60, 70 Prozent fertig. Wir haben noch fünf Tage Zeit und sind gerade hier in Montreal, um zu arbeiten."

Mit Blick auf seinen Schützling Helene Fischer betonte er: "Es ist eine wirklich coole Erfahrung und bis jetzt war es toll, mit Helene zu arbeiten. Sie hat die Choreografie sehr schnell erfasst." Dennoch gab er zu bedenken: "Ich weiß, dass mein Stil für sie neu ist, deshalb ist es ein bisschen schwierig. Aber wie gesagt, wir versuchen, sie auf ein höheres Niveau zu bringen. Sie ist zwar schon ein Superstar, aber wir wollen sie noch weiter nach oben bringen und das Niveau noch weiter steigern."

Im Zuge dessen betonte er: "Das ist eine Cirque-Show, da kann man nicht schlafen. Man muss das Niveau auf die nächste Ebene bringen." Bisher markierten rund 5000 Menschen den Beitrag mit einem Herzen. Eine Abonnentin sprach Helene mit Blick auf das harte Tanztraining Mut zu: "Das wird richtig großartig und rekordverdächtig." Einige Fans räumten jedoch ein: "Das sieht nach sehr harter Arbeit aus." Viele waren sich aber jetzt schon sicher: "Das wird eine Next-Level-Performance."

Während ihr Choreograf sprach, wurden immer wieder Szenen eingeblendet, die Helene beim Tanzen zeigten. Dazu war ihr Song "Vamos a Marte" zu hören. In Sportklamotten bewegte sie sich zusammen mit den Tänzern und ließ sich die Schritte erklären. Ihre Haare, die sie jetzt ein gutes Stück kürzer trägt, ließ sie dabei offen und zeigte sich auch sonst in einem natürlichen Look.

Dschungelcamp-Star verrät traurige Details nach Fremdgeh-Skandal

Ist Lucas Cordalis' Australien-Begleiter Peter Klein seiner Frau Iris fremdgegangen? Das zumindest behauptet sie, beschuldigte ihn in der vergangenen Woche in ihrer Instagram-Story, ausgerechnet mit Djamila Rowes Dschungel-Begleitung angebandelt zu haben. Beweise gibt es dafür nicht, Iris drohte dennoch an, direkt ihre Koffer zu packen. Die angebliche Affäre Yvonne Woelke bestreitet die Vorwürfe. Mittlerweile schalten sich auch immer weitere Personen ein. Der einhellige Tenor: Peter hat nichts gemacht. Das bekräftigt nun auch ein weiterer Ex-Dschungelcamper.

Zur Story