Rapper Fler GER anl
Hat Beschwerde gegen Haftbefehl eingelegt: Rapper Fler.Bild: imago images / Michael Schöne
Musik

Fler vermeldet via Instagram: Beschwerde über Haftbefehl erfolgreich

22.05.2020, 20:01

Anfang März gerieten der deutsche Rapper Fler und der private Fernsehsender RTL aneinander, weil Fler einem Kameramann des Senders gegenüber handgreiflich wurde und dessen Kamera entwendete.

Die Kamera brachte Fler zwar zurück, doch der Sender klagte ihn trotzdem an, weil die Speicherkarte fehlte. Die sollte sich laut RTL noch in der Kamera befinden. Als ein Haftbefehl gegen den Rapper ausgeschrieben wurde, reichte dieser Beschwerde ein. Mit Erfolg.

Haftbefehl "rechtswidrig"

Auf Instagram und Twitter zeigte Fler den Beschluss des Landgerichts: "Auf die Beschwerde des Beschuldigten wird festgestellt, dass der Haftbefehl des Amtsgerichts Tiergarten [...] rechtswidrig war." Somit steht fest, dass der Haftbefehl nicht hätte erfolgen dürfen.

Der Haftbefehl selbst musste relativ schnell wieder aufgehoben werden, weil es "Zweifel am dringenden Tatverdacht" gab. Als Fler am 10. März verhaftet wurde, war er keine sechs Stunden später wieder auf freiem Fuß.

(vdv)

"Weniger zugeknöpft": König Charles bricht bei Weihnachtsfest mit Tradition

Nach dem Tod von Queen Elizabeth im September rückt nun auch für die Royals das Weihnachtsfest immer näher. König Charles hat als Oberhaupt der Familie jetzt auch die Möglichkeit, mit einigen Traditionen zu brechen, wovon er laut Jennie Bond Gebrauch nehmen werde. Wie die königliche BBC-Korrespondentin der britischen "Ok!" verriet, hat Charles offenbar einige Veränderungen geplant.

Zur Story