London, UK, 29th April 2022. Former tennis ace Boris Becker, with girlfriend Lilian de Carvalho, walks up to Southwark Crown Court where he is due to be sentenced today. Becker is facing the potential ...
Boris Becker wurde zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und sechs Monate verurteilt.Bild: picture alliance / Photoshot
Prominente

"Sie wissen, dass er sich schämt": So waren die ersten Tage im Knast für Boris Becker

04.05.2022, 13:47

Vergangene Woche wurde Boris Becker von einem Londoner Gericht wegen verschiedener Insolvenzstraftaten schuldig gesprochen. Zum Hintergrund: Als er 2017 gerichtlich für zahlungsunfähig erklärt wurde, hatte er den Insolvenzverwaltern sein Vermögen offenlegen müssen und dabei nach Einschätzung des Gerichts wichtige Teile ausgelassen. Dafür muss der ehemalige Tennis-Profi nun für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Frühestens nach einem Jahr und drei Monaten darf er die übrige Zeit auf Bewährung verbringen.

Seit dem Urteilsspruch sitzt der 54-Jährige in Wandsworth ein, dem zweitgrößten Gefängnis von London. Wie es ihm im Knast geht, verriet nun seine Ex-Frau Lilly Becker dem britischen Moderator Piers Morgan. Außerdem sprach sie darüber, wie sie über das Urteil denkt und über ihren letzten Moment mit Boris vor dessen Haftantritt.

Lilly Becker war nach Urteilsspruch fassungslos

Am Dienstagabend war die 45-Jährige zu Gast in Morgans Sendung "Piers Morgan Uncensored". In dem Interview offenbarte sie, dass ihr früherer Mann zwar eine Strafe verdient habe, sie sei jedoch der Meinung, dass zweieinhalb Jahren zu hart sind. "Ich persönlich bin natürlich voreingenommen, ich bin ein Teil der Familie", gab sie jedoch gleichzeitig zu.

Und weiter berichtete sie, dass sie bis zum Schluss davon überzeugt gewesen sei, dass Boris weniger als zweieinhalb Jahre bekommt. Von dem endgültigen Urteil war sie dementsprechend geschockt:

"Ich bin völlig zusammengebrochen. Ich konnte nicht glauben, was ich da hörte, denn ich war bis zur Urteilsverkündung überzeugt, dass er weniger als zweieinhalb Jahre bekommt. Ich musste mich zusammenreißen und wusste nicht, wie ich das machen sollte."
Paarduell am 21.03.2017 im Studio 1 nobeo in Köln Boris Becker mit Ehefrau Lilly Becker xNBx

Paarduell at 21 03 2017 in Studio 1 Nobeo in Cologne Boris Becker with Wife Lilly Becker xNBx
Lilly und Boris Becker waren zwischen 2009 und 2018 miteinander verheiratet.Bild: imago/Revierfoto / Revierfoto

Lilly Becker spricht über Boris' Haftaufenthalt

Gegenüber Piers Morgan enthüllte Lilly auch, worüber sie mit Boris gesprochen hat, bevor er ins Gefängnis musste: "Ich sagte zu ihm, wir sehen uns nächstes Wochenende, wenn du willst. Es wird alles gut. Ich habe ihm dann ein Herz geschickt." Sie wolle Boris so schnell wie möglich mit ihrem gemeinsamen Sohn Amadeus besuchen, fügte sie hinzu. Und Über Boris’ erste Tage im Gefängnis sagte sie ergänzend:

"Lilian hat mir gesagt, dass es ihm gut geht. Es geht ihm gut! Ich meine, es ist klar, dass das kein Fünf-Sterne-Hotel ist. Sie wissen, dass er sich schämt. Sie wissen, dass er gedemütigt ist."
April 29, 2022, London, England, United Kingdom: Former German tennis star BORIS BECKER with his partner LILIAN DE CARVALHO MONTEIRO arrives at Southwark Crown Court in London for sentencing. (Credit  ...
Boris Beckers aktuelle Freundin ist Lilian de Carvalho Monteiro.Bild: ZUMA Press Wire / Tayfun Salci

Lilly und Boris Becker lernten sich 2005 kennen und vier Jahre später machte er ihr in einer "Wetten, dass..?"-Sendung einen Heiratsantrag. Die Hochzeit folgte im selben Jahr und fand in St. Moritz statt. Ein Jahr später kam ihr Sohn Amadeus zur Welt. Seit 2018 sind die beiden kein Paar mehr. Aktuell ist Boris mit der Londoner Risiko-Analystin Lilian de Carvalho Monteiro zusammen.

(swi)

Royal-Vertrauter mit erschreckenden Enthüllungen über geplantes Queen-Attentat

Am 8. September diesen Jahres verstarb Königin Elizabeth II.. Bereits am Nachmittag hatte der Buckingham Palast die Verschlechterung ihres Gesundheitszustands verkündet. Schlussendlich starb die Queen aber friedlich im Schlaf. Laut einem Freund der Königin hätte ihr Ableben aber auch ganz anders aussehen können. Denn wie Gyles Brandreth in seinem Buch über die letzten Monate der Queen schreibt, wurde im vergangenen Jahr ein Mordanschlag auf Elizabeth II. knapp vereitelt, wie "Daily Mail" berichtet.

Zur Story