Gloria-Sophie Burkandt startet als Model international durch.
Gloria-Sophie Burkandt startet als Model international durch.Bild: dpa / Fabian Sommer

Söder-Tochter Gloria-Sophie auf "Vogue"-Cover: Was ihre Mutter dazu sagt

01.09.2022, 14:57

Die Tochter von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) strebt nicht etwa eine Karriere in der Politik an. Vor wenigen Monaten wurde bekannt, dass sie sogar aus der Jungen Union ausgetreten ist. Stattdessen absolviert Gloria-Sophie Burkandt ein duales Wirtschaftsstudium und fokussiert sich auf ihre Dissertation. Gleichzeitig startet sie mit ihrer Model-Karriere durch.

Gloria-Sophie Burkandt ziert nun das Cover der türkischen Ausgabe der "Vogue". Lässig lehnt sie in einem beigefarbenen Kleid an einem Baum – passend zum Motto "Vogue Goes Green", das auf dem Titelbild ebenfalls abgedruckt ist.

Gloria-Sophie Burkandt überzeugt mit Wissen über Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist das Thema der Special-Edition. Auch deswegen wurde die türkische "Vogue" auf das Model aufmerksam. "'Vogue Turkiye' hat von meinen akademischen Ambitionen erfahren und dass ich meine Doktorarbeit über Nachhaltigkeit schreiben werde", berichtet Gloria-Sophie Burkandt gegenüber der "Bild".

Sie freue sich sehr über das Cover-Shooting, erzählt sie. Die Türkei habe unglaublich viele junge, talentierte Menschen, was das Thema Mode betrifft, und könne viel zum Thema Nachhaltigkeit beitragen.

Auf Einladung von US-"Vogue"-Chefin in den USA – Mutter freut sich

Von der türkischen "Vogue" ging es für die Doktorandin direkt zum nächsten Riesen der Modeindustrie. Gloria-Sophie Burkandt befindet sich gerade in den USA – auf Einladung von Anna Wintour, Chefredakteurin der US-"Vogue".

Anna Wintour hat in der Modebranche großen Einfluss.
Anna Wintour hat in der Modebranche großen Einfluss.Bild: imago images / imago / UPI Photo

"Von Anna Wintour eingeladen zu werden, das gleicht einem Ritterschlag", sagt ihre Mutter Ulrike Burkandt gegenüber der "Bild". "Es freut mich wahnsinnig für meine Tochter", erzählt sie. "Sie hat sich das alles selbst erkämpft. Ihr wurde das nicht in die Wiege gelegt."

Wichtiger als Erfolg und Geld sei aber etwas anderes. Nämlich, dass sie "ein Netzwerk aus Menschen mit tollem Charakter hat." Sie wünsche ihr, dass sie mal in gute Hände kommt.

(and)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Herzogin Meghan: Royals-Insider enthüllt Arroganzvorfall

Vor zwei Jahren verließen Prinz Harry und Herzogin Meghan das Vereinigte Königreich, um in Kalifornien ein neues Leben unabhängig der royalen Familie zu beginnen. Nun gewährt das Buch "Courtiers: The Hidden Power Behind the Crown" von Valentine Low neue Einblicke. Demnach hatte Meghan Markle konkrete Erwartungen, bevor sie Teil der Royals wurde.

Zur Story