Unterhaltung
Prominente

"Let's Dance": Ex-Kandidatin Maria Clara Groppler macht Knallhart-Ansage

COLOGNE, GERMANY - MARCH 01: Host Daniel Hartwich, Maria Clara Groppler and Mikael Tatarkin talk to the jury after their performance during the first "Let's Dance" show at MMC Studios o ...
Maria Clara Groppler und Mikael Tatarkin flogen als erstes Tanzpaar.Bild: Joshua Sammer/Getty Images
Prominente

"Let's Dance": Ex-Kandidatin Maria Clara Groppler überrascht mit Knallhart-Ansage

03.03.2024, 10:55
Mehr «Unterhaltung»

Maria Clara Groppler flog als erster Promi aus der Show. Gemeinsam mit Profi Mikael Tatarkin konnte sie die "Let's Dance"-Jury und auch das Publikum nicht überzeugen. Die beiden bekamen für ihren Cha-Cha-Cha nur zehn Punkte. Damit landeten sie zwar nicht auf dem letzten Platz, bekamen aber zu wenig Anrufstimmen. Joachim Llambi fällte ein deutliches Urteil über sie: "Ich mag ja gerne freche junge Frauen, die sind taff, wissen, wo sie hinwollen. Wenn diese jungen Frauen so eine große Klappe haben, dann müssen sie auch abliefern. Das hast du nicht gemacht."

Auch Motsi Mabuse und Jorge González übten Kritik. Zum einen wurde mehr Einsatz gefordert, zum anderen mehr Konzentration. Nach ihrem Rauswurf fühlte sich Maria im Einspieler falsch dargestellt und machte ihrem Ärger Luft. So entstand laut ihr der Eindruck, dass ihr als Komikerin die Ernsthaftigkeit in dem Projekt fehlen würde. Es seien nur Momente gezeigt worden, in denen sie albern gewesen sei, dabei habe sie sich seit Wochen darauf vorbereitet. Nun machte sie eine Ansage.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Maria Clara Groppler möchte mit Profi weiter tanzen

Auf ihrem Instagram-Account meldete sich Maria Clara Groppler jetzt zu Wort. Zu sehen war sie mit ihrem zugewiesenen Profi Mikael Tatarkin. "Wir sind jetzt zusammen ein bisschen traurig", merkte sie nach ihrem Rauswurf in ihrer Story an. Im Anschluss witzelte sie, zu hoffen, "dass sich jemand verletzt und wir dann wieder einspringen dürfen". Zudem teilte sie einen Clip, auf dem zu sehen ist, wie sie gemeinsam einen Jive tanzen.

Die Ex-Kandidatin betonte: "Ich hatte mich auf 'Let's Dance' vorbereitet. Der Jive war definitiv mein Lieblingstanz und es ist auch der Lieblingstanz von Mika. Leider sind wir ja nicht mehr dazu gekommen, ihn zu tanzen. Aber wir haben einfach Bock zu tanzen und Mika hat schnell diese Choreo für uns zusammengeschustert." Darüber hinaus fand sie deutliche Worte: "Wir lassen uns das Tanzen nicht verbieten. Wir haben uns überlegt, trotzdem jede Woche Freitag eine kleine Choreo für euch zu tanzen." Dies würde getreu dem Motto "Let's weiter Dance" laufen.

Die 24-Jährige betonte: "The Show must go on und wir wurden ja immerhin auch dafür bezahlt." In ihrer Story stimmten in jedem Fall 95 Prozent dafür, dass dies eine "geile Idee" wäre. Tanzprofi Valentin Lusin schrieb im Übrigen: "Was für eine Hammeridee, unbedingt. Freue mich auf eure Tänze." Alexandru Ionel meinte: "Kopf hoch, ich kenne das Gefühl allzu gut, macht weiter mit guter Laune." Alexandru ist jetzt zum dritten Mal bei "Let's Dance" als Profi mit dabei. Zuvor schied er mit seinen Promis immer gleich zu Beginn aus. Mit Sophia Thiel hatte er nun mehr Glück.

Quentin Tarantino verwirft letzten Film "The Movie Critic" nach über einem Jahr Arbeit

Nur noch einen Film will Quentin Tarantino drehen, diesen Plan des "Pulp Fiction"-Regisseurs kennen Fans seit Langem. Aus zehn Werken soll seine Filmografie bestehen, so das Ziel. Vor einem Jahr gab Tarantino bekannt, mit welchem Film er seine Karriere wohl endgültig abschließen will: "The Movie Critic".

Zur Story