Sophia Thomalla begeistert ihre Fans wieder einmal mit einem neuen Foto.
Sophia Thomalla begeistert ihre Fans wieder einmal mit einem neuen Foto.Bild: www.imago-images.de / Malte Ossowski/SVEN SIMON

Sophia Thomalla irritiert mit neuem Foto: "Dachte, du warst beim Beichten"

14.01.2022, 15:30

Sophia Thomalla probiert immer wieder gerne neue Looks aus, was sie derzeit eindrucksvoll bei Instagram beweist: Zu Beginn des Jahres zeigte sie sich mit braunen Haaren, von ihren blonden Strähnen hatte sie sich verabschiedet. Nun war die 32-Jährige erneut beim Friseur – und präsentierte ihren Fans das Ergebnis mit einem flotten Spruch.

Sophia Thomalla zeigt neuen Look

Bei Social Media zeigt die Moderatorin, wie ihre Haare in einem warmen Goldton erstrahlen und spielt direkt im Post auch gleich auf ihren nunmehr engelsgleichen Look an. Thomalla scherzt:

"Ich habe meine Unschuld zurück. Zumindest ein bisschen."

Die Fan-Reaktionen in den Kommentaren fallen extrem positiv auf, "Du bist immer wieder bezaubernd hübsch", urteilt beispielsweise ein Follower. Ein anderer Fan schreibt: "Okay, heißer geht es nicht mehr, oder? Es ist hoffentlich klar, dass das eine rhetorische Frage meinerseits ist! Dieses Bild ist zu heftig, ciao" – und dabei posiert die Berlinerin auf dem Foto diesmal gar nicht in einem freizügigen Outfit.

Neben großer Begeisterung macht sich wegen der Aufnahme jedoch auch Verwirrung bei Instagram breit, wofür wiederum Thomallas Kommentar verantwortlich ist. "Ach so, die Haare, dachte du warst beim Beichten", meint nämlich ein weiterer Nutzer in Anspielung auf die Bemerkung zur wiedererlangten Unschuld. Offensichtlich aber hat Thomalla keinen Priester, sondern vielmehr ein Haar- und Make-up-Studio aufgesucht, das übrigens sogar auch mit einem Dank in dem Beitrag verlinkt ist.

(ju)

Eine Viertelmillion Euro: Wer im Dschungelcamp die höchste Gage kriegt

Schauspielerin Anouschka Renzi sagte es gleich in der Auftaktfolge ganz offen: Das Dschungelcamp ist gut bezahlt - ein entscheidender Grund für die Teilnahme. Kein Wunder! Schließlich hat es eine gewisse Tradition bei RTLs Dauerbrenner-Show, dass nicht nur Reality-TV-Profis und also Show-Hopper dabei sind, sondern auch Menschen aus seriösen Metiers der Showbranche, bei denen der Höhepunkt der Karriere schon ein Weilchen zurückliegt.

Zur Story