Boris Becker erhielt Besuch im Gefängnis von seinen Söhnen Noah (hier links im Bild) und Elias.
Boris Becker erhielt Besuch im Gefängnis von seinen Söhnen Noah (hier links im Bild) und Elias.Bild: www.imago-images.de / Frederic Kern

Boris-Becker-Sohn Noah mit klarer Geste nach Besuch

04.07.2022, 11:05

Boris Becker wurde im Frühjahr 2021 wegen Insolvenzstraftaten zu einer Gefängnisstrafe von zweieinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt. Diese sitzt er auch bereits seit knapp zwei Monaten in einem britischen Gefängnis ab. Am 30. Juni durfte sich der ehemalige Wimbledon-Sieger jetzt über einen besonderen Moment freuen, denn erstmals seit seinem Haftantritt erhielt er Besuch von seinen ältesten Söhnen Noah und Elias. Dies berichtet "rtl.de".

Noah Becker mit positiver Geste

Auch Boris Beckers Partnerin Lilian de Carvalho stattete dem Ex-Tennis-Ass am Donnerstag einen Besuch ab, wie Bilder belegen. Eine Aufnahme zeigt, wie sie direkt hinter Elias geht. Die "Bild" hat obendrein erfahren: Die Angehörigen hielten sich zweieinhalb Stunden im Gefängnis auf, das Aufeinandertreffen soll positiv verlaufen sein.

Eben darauf deutet nicht zuletzt eine Pose von Noah beim Verlassen der Haftanstalt hin: Der 28-Jährige formte mit seinen Fingern das Victory-Zeichen, gab sich also siegessicher. Der mögliche Hintergrund dazu ist eine mögliche vorzeitige Abschiebung Beckers nach Deutschland. Nach 15 Monaten, die er mindestens absitzen muss, könnte er in seine Heimat ausgeliefert werden. Derzeit ist er auch schon im Huntercombe-Gefängnis untergebracht – einem Abschiebeknast für Ausländer.

Mehr Promis: "Schlag den Star": Rúrik Gíslasons Gegner beim Schummeln erwischt

Im Idealfall wäre Becker nach 15 Monaten ein freier Mann, der Rest der Haftstrafe könnte dann zur Bewährung ausgesetzt werden. Das Innenministerium in England hat ihm zumindest diese Option in Aussicht gestellt, die Entscheidung ist allerdings noch nicht gefallen.

Eine vorzeitige Entlassung des Stars wäre natürlich auch ganz im Sinne seiner Söhne. So heißt es beispielsweise schon ganz direkt "Free my Dad" (auf Deutsch: "Befreit meinen Vater") in Noah Beckers Profilbeschreibung auf Instagram.

Boris Becker: Djokovic hatte Besuchspläne schon verraten

Übrigens: Tennis-Star Novak Djokovic, der einst von Becker trainiert wurde, hatte kurz vor dem Gefängnis-Besuch der Becker-Söhne bereits über deren Pläne ausgepackt. Im Rahmen des Wimbledon-Turniers hatte er die Familie zum Essen eingeladen. Lilian de Carvalho Monteiro und Noah saßen beim jüngsten Match Djokovics auch auf der Tribüne.

Boris Beckers Freundin Lilian und sein Sohn Noah sahen sich gemeinsam das Match von Djokovic an.
Boris Beckers Freundin Lilian und sein Sohn Noah sahen sich gemeinsam das Match von Djokovic an.Bild: www.imago-images.de / IMAGO/Stephen Lock

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"The Masked Singer": Sarah Connor kommentiert Gerücht vor Show-Start

Am 1. Oktober startet die siebte Staffel des beliebten Formats "The Masked Singer". Der Sender gab bereits vor Start bekannt, dass es dieses Mal einige signifikante Änderungen geben wird. So wurde Ruth Moschner als einziges festes Mitglied im Rateteam der insgesamt sechs Live-Shows gesetzt. Jede Woche sollen zwei wechselnde bekannte Persönlichkeiten dazustoßen. In der Auftaktfolge sitzen neben Moschner übrigens Linda Zervakis und Smudo. Im Finale sollen sogar bis zu 13 Personen miträtseln dürfen.

Zur Story