Unterhaltung
Prominente

Vanessa Mai: Sängerin offenbart Ehe-Details – "das gibt es bei uns nicht"

Lieblingslieder - Deutschlands größtes Ohrwurm-Spektakel Unterhaltung: Lieblingslieder am 06.08.2022 in Bonn Nordrhein-Westfalen. Vanessa Mai steht in Bonn auf der Bühne Bonn Rheinaue Nordrhein-Westfa ...
Vanessa Mai feierte vor Kurzem ihr Comeback mit Wolkenfrei.Bild: IMAGO/Kirchner-Media
Prominente

Vanessa Mai: Sängerin offenbart Ehe-Details – "das gibt es bei uns nicht"

18.04.2023, 18:55
Mehr «Unterhaltung»

Anlässlich des zehnjährigen Jubiläums feierte Vanessa Mai ihr Comeback mit der Band Wolkenfrei. Die Sängerin zählt nach wie vor zu den absoluten Publikumslieblingen und feiert auch mittlerweile als TV-Host große Erfolge. Auch auf Youtube hat sie ein eigenes Format. Im vergangenen Jahr veröffentlichte sie zudem ihre Biografie "I Do It Mai Way". Hier sprach sie offen über ihre Erfolge und persönliche Niederlagen.

In einem neuen Interview verriet die Sängerin nun, wie es für sie war, in ihrer Heimatstadt Backnang mit den Wolkenfrei-Songs aufzutreten. Im Zuge dessen verriet sie auch Details über die Zusammenarbeit mit ihrem Ehemann Andreas Ferber, der auch gleichzeitig ihr Manager ist.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Vanessa Mai und Mann Andreas sind ein eingespieltes Team

Vanessa Mai und Andreas Ferber sind seit 2017 verheiratet. Über ihre Heimat sagte die Sängerin im Gespräch mit RTL: "Natürlich habe ich hier meinen Mann gefunden, er kommt auch von hier." Dort sei ihre Familie. An diesem Ort wäre Vanessa einfach sie selbst. "Das ändert sich für niemanden hier. Ich liebe mein Backnang und Aspach, das ist mein Wohlfühl-Ort und mein Safe-Space", gab sie an.

Wie es für sie ist, mit ihrem Ehemann Andreas zusammenzuarbeiten, erklärte die 30-Jährige so: "Für uns gibt es viel mehr positive als negative Dinge daran, dass wir zusammen sind und zusammen arbeiten. Das hat sich so eingependelt." Es würde auch keine Absprachen darüber geben, dass sie beispielsweise nach 18 Uhr nichts mehr Berufliches besprechen. "Das gibt es bei uns nicht. Wir sind 24 Stunden in unserem Traum, an dem wir arbeiten", stellte sie klar.

Vanessa jedem Menschen einen Andreas

Darüber hinaus schwärmte Vanessa davon, was sie für ein eingespieltes Team seien: "Wir sind auf einer Ebene. Wir sind nicht nur Mann und Frau oder Ehepartner, sondern wir sind auch Seelenverwandte, Freunde, Geschwister. In jeder Lebenslage passt sich das wirklich einfach so an, wie es gerade sein muss. Ich wünsche jedem so einen Menschen, wie ich ihn in Andreas gefunden habe, wirklich."

Außerhalb ihres Arbeitspensums gönnen sich die beiden auch mal eine Pause. Die sieht laut Vanessa folgendermaßen aus: "Wir sind sehr gerne zu Hause und liegen einfach nur faul rum. Also faul sind wir jetzt nicht wirklich, wir arbeiten echt viel, aber wir sind trotzdem auch gerne mal auf der Coach und gucken einfach irgendwas an. Wir haben auch unseren Hund, mit dem wir echt viel rausgehen."

Fall Till Lindemann: Neue Erkenntnisse zu Ermittlungen gegen Rammstein-Sänger

Nach einem Rammstein-Konzert im vergangenen Jahr in Vilnius (Litauen) erhob die Nordirin Shelby Lynn schwere Vorwürfe gegen den Sänger Till Lindemann. Lynn erstattete Strafanzeige bei den Polizeibehörden in Vilnius, diese stellte ihre Ermittlungen im Juni 2023 wieder ein.

Zur Story