Gegen die RTL-Show "Bauer sucht Frau" werden immer wieder Fake-Vorwürfe laut. Nun äußerte sich die ehemalige Kandidatin Kerstin Scholz.
Gegen die RTL-Show "Bauer sucht Frau" werden immer wieder Fake-Vorwürfe laut. Nun äußerte sich die ehemalige Kandidatin Kerstin Scholz.Bild: kerstin_scholz_/instagram
Prominente

"Bauer sucht Frau": Kerstin Scholz widerspricht Fan auf Instagram – "nichts vorgegeben"

03.10.2022, 12:21

Kerstin Scholz zählte zu den Fan-Lieblingen der "Bauer sucht Frau"-Staffel von 2021. Mit Peter Ziegler schien die Blondine ihre große Liebe gefunden zu haben, doch mittlerweile sind die beiden getrennt – und Kerstin machte auch bereits einen neuen Partner an ihrer Seite publik.

Nun wurde die 29-Jährige mit einem Vorwurf gegen die RTL-Show konfrontiert, der seit Jahren immer wieder erhoben wird. Sie selbst gab dazu in ihrer Instagram-Story ein deutliches Statement ab.

Auch interessant: Wegen ZDF-Konzert – Helene-Fischer-Fans wütend

Alles fake? "Bauer sucht Frau"-Star spricht Klartext

Gerüchte, wonach bei "Bauer sucht Frau" viele Szenen gestellt sind, reißen nicht ab. Der Sender hat dies in der Vergangenheit jedoch schon mehrfach abgestritten. Eine Person auf Instagram schrieb jetzt, die kommende Staffel nicht (mehr) zu verfolgen, denn: "Es ist mir mittlerweile zu viel 'Show'!"

Kerstin Scholz widerspricht einem Fan auf Instagram.
Kerstin Scholz widerspricht einem Fan auf Instagram.Bild: kerstin_scholz_/instagram

Dies wollte Kerstin nicht so stehen lassen. Sie versicherte ihrer Community, dass zumindest bei Peter und ihr alles authentisch war. "Dazu möchte ich mich äußern. Ich kann dazu nur sagen, dass es bei mir und Peter absolut keine Show war und wir genau so gedreht haben, wie wir es wollten. Da war nichts vorgegeben!", stellte sie klar. Sie sei sich auch sicher, dass Peter (zu dem sie nach eigenen Angaben übrigens keinen Kontakt mehr hat) ihr in dieser Frage zustimmen würde.

Kerstin spricht über Paar-Quote bei "Bauer sucht Frau"

Bei der Gelegenheit kam auch noch ein anderes Thema rund um "Bauer sucht Frau" auf den Tisch. "Die trennen sich doch alle wieder. Warum also anschauen?", fragte ein Fan provokant. An dieser Stelle widersprach Kerstin ebenfalls:

"'Alle' würde ich jetzt so nicht sagen. Es gibt viele Paare, die geheiratet haben oder sogar Kinder haben. Wenn es bei jedem immer funktionieren würde, dann wäre es doch keine echte Liebe, oder? Denn die ist nicht selbstverständlich und schwer zu finden."

Tatsächlich erscheint die Erfolgsquote bei "Bauer sucht Frau" zumindest höher als bei anderen Kuppelshows wie beispielsweise dem "Bachelor" oder "Prince Charming" zu sein. Mit "Narumol & Josef" bekam dieses Jahr sogar ein langjähriges "Bauer sucht Frau"-Paar seine eigene Reality-Doku auf RTL Zwei.

"7 vs. Wild"-Joris über die Youtube-Hit-Serie: "Lassen mich etwas amateurhaft dastehen"

"7 vs. Wild" ist eines der erfolgreichsten Youtube-Formate in Deutschland. Das Konzept der aktuellen Staffel: Sieben Teilnehmende müssen sieben Tage lang jeweils allein auf einer Insel in Zentralamerika überleben. Je nach Erfahrung mit einem bis zu sieben Gegenständen, in unterschiedlich herausfordernden Spots. Der Youtuber Fritz Meinecke ist Mit-Erfinder und -Organisator des Formats.

Zur Story