Unterhaltung
Prominente

Bushido: Während der Tour vom Rapper wird Anna-Maria Ferchichi fies beklaut

Anis und Anna-Maria Ferchichi 

+++ Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet. +++
Bushido und Anna-Maria Ferchichi waren in den vergangenen Wochen viel am Reisen.Bild: RTL/ Pervin Inan-Serttas
Prominente

Tour-Enttäuschung für Anna-Maria Ferchichi: Bushidos Frau wird böse beklaut

22.04.2024, 15:11
Mehr «Unterhaltung»

Bushido stand kürzlich nach acht Jahren wieder das erste Mal auf der Bühne. Der Rapper kündigte an, dass es sich bei seiner aktuellen Tour um seine Abschiedstour handele. Am 21. März fiel in seiner Heimat Berlin der Startschuss für die "König für immer"-Tour. Seine Frau Anna-Maria Ferchichi und die Kinder begleiteten ihn dabei. Neben zwei Open-Air-Zusatzterminen in Braunschweig und Kassel im August gibt es noch weitere zwei Shows in Mannheim und Stuttgart, welche diesen Monat stattfinden.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Auf Instagram meldet sich Anna-Maria jetzt in einer ausführlichen Story zu Wort. Die Mutter von acht Kindern erzählt dort von einem Vorfall, der sie menschlich zutiefst enttäuschte.

Anna-Maria Ferchichi wurde Opfer von Diebstahl

In den vergangenen Wochen standen neben Berlin auch Tourtermine in Leipzig, München, Oberhausen, Frankfurt, Köln, Zürich und Hamburg auf dem Plan. Bushidos Familie war dabei sogar einmal am Merchstand zu sehen und verkaufte Fanartikel. Sogar auf der Bühne hatten die vier ältesten Kinder einen Mini-Auftritt. Anna-Maria wurde ebenfalls dazu geholt. Auf Instagram gab es immer mal wieder Einblicke von den Reisen, die sie quer durch Deutschland machten.

Derzeit befindet sich Anna-Maria mit ihren Kindern wieder in Dubai. Dort lebt die Familie seit etwa eineinhalb Jahren. In ihrer Story berichtet die Frau von Bushido jetzt:

"Ich möchte noch erzählen, was passiert ist. Ich habe es ein bisschen verdaut, muss ich sagen, aber ich ärgere mich immer noch sehr. In erster Linie bin ich menschlich so krass enttäuscht. Die menschliche Komponente daran finde ich eigentlich am schlimmsten."

Schließlich erklärt Anna-Maria, dass nach ihrer Ankunft eine Handtasche verschwunden sei.

Anna-Maria Ferchichi berichtet, dass ihr jemand teuren Schmuck gestohlen habe.
Anna-Maria Ferchichi berichtet, dass ihr jemand teuren Schmuck gestohlen habe.Bild: Instagram/ Anna-Maria Ferchichi

In einem Koffer seien Sportsachen, Wechselschuhe und eben die besagte Tasche enthalten gewesen. "Ich habe sofort einen Stich ins Herz bekommen", sagt sie über den Moment, in dem sie das Fehlen bemerkte. Und weiter:

"Es ist schon nicht schön, dass eine Handtasche weg ist. Aber das Schlimme ist, in dieser Handtasche war mein Schmuck. Und ja, es ist nur materiell, aber es ist ein immenser Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden, der mir da geklaut worden ist."

Sie habe ihren Mann sofort über den Vorfall informiert.

Ein Ring hat für Anna-Maria besonders große Bedeutung

Besonders traurig sei sie über die Tatsache, dass ein Ring entwendet worden sei, der für sie einen großen emotionalen Wert habe: "Unter diesen Schmuckstücken ist auch der Ring gewesen, an dem ich so hänge und eigentlich die größte Bedeutung für mich hat. Das war ein Geschenk von Anis zur Geburt der Drillinge, ein Trinity-Ring voll besetzt mit Steinen", meint sie. Jeder davon stehe für eines ihrer jüngsten Kinder. Das könne niemand ersetzen, betont die Schwester von Sarah Connor. Selbst wenn die Familie den gleichen Ring einfach neu kaufen würde, sei es eben einfach nicht derselbe.

Besonders bitter für Anna-Maria: "Zu wissen, dass jemand mir das geklaut hat, ist so ein beschissenes Gefühl." Die Familie sei bei ihrer Reise in vielen Städten und fast jeden Tag in einem anderen Hotel gewesen. Zur Tasche stellt sie fest: "Für mich ist nicht mehr nachzuvollziehen, wo sie abhandengekommen ist." Ihr Schmuck habe jedenfalls nicht offensichtlich herumgelegen, "sodass das zum Klauen verleitet", betont sie.

Abschließend gibt sie zu bedenken:

"Es ist auch egal, ob jemand mehr hat als andere, man nimmt jemanden etwas nicht weg. Es gehört nicht dir. Derjenige hat jetzt meine Sachen. Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass sich sowas gut anfühlt. Sowas enttäuscht mich menschlich so, ich kann sowas null nachvollziehen."

Bushido und Anna-Maria könnten in RTL-Show besondere Rolle spielen

Derweil macht noch ein ganz anderes Thema rund um die Ferchichis Schlagzeilen. Wie die "Bild" berichtete, sollen Anna-Maria und Bushido eine Rolle im Dschungelcamp spielen, das in diesem Jahr mit Allstars in Südafrika produziert wird. Sie sollen aber selbst nicht als Stars im Dschungel mitwirken.

Demnach sei vorstellbar, dass sie die Show in ihrer RTL+-Doku behandeln oder als Gäste im Dschungelcamp-Podcast auftauchen. RTL wollte sich auf "Bild"-Anfrage nicht dazu äußern.

Oliver Pocher schießt gegen SWR: "Ist mir am Ende scheißegal"

Nach dem Eklat beim SWR Sommerfestival hat sich Oliver Pocher nun noch einmal mit einem ausführlichen Statement zu Wort gemeldet. Bei einem Auftritt hatte Pocher sich über eine Zuschauerin lustig gemacht. Medienberichten zufolge soll sie nach Pochers Kommentar in Tränen ausgebrochen sein.

Zur Story