Unterhaltung
Prominente

Kim Kardashian: Tochter North nach öffentlichem Auftritt böse verleumdet

FILE - Kim Kardashian poses for a photo with daughter North West before Game 6 of an NBA basketball Western Conference semifinal series against the Golden State Warriors in Los Angeles on May 12, 2023 ...
Kim Kardashians Tochter North bekam für ihr Musical-Debüt jede Menge Kritik.Bild: AP / Ashley Landis
Prominente

Kim Kardashian: Tochter North nach öffentlichem Auftritt böse verleumdet

28.05.2024, 16:21
Mehr «Unterhaltung»

Kim Kardashians Tochter North West steht schon ihr ganzes Leben im Rampenlicht. In der Reality-TV-Serie, die ihre Familie berühmt machte, ist sie immer wieder zu sehen. Wenn sie mit ihrer Familie unterwegs ist, sind meistens die Paparazzi nicht weit. Bei Album-Release-Veranstaltungen ihres Vaters stand sie schon mit ihm gemeinsam auf der Bühne. Dass North keine Angst vor dem Rampenlicht hat, hat sie gerade erst wieder bewiesen.

Zuletzt hatte die Zehnjährige ihr großes Solo-Bühnendebüt. In einem der bekanntesten Musicals überhaupt durfte sie eine der Hauptrollen übernehmen. Doch genau das sorgte für jede Menge Kritik. Der Vorwurf, sie habe die Rolle nur wegen ihrer berühmten Eltern bekommen, wurde immer wieder laut. Nun meldet sich ein Schauspieler zu Wort, der die Rolle bereits vor North übernommen hat und springt Kim Kardashians Tochter zur Seite.

Kim Kardashian: Prominente Unterstützung für Tochter North

Am vergangenen Wochenende fand in Los Angeles ein Event statt, bei dem North West schnell im Mittelpunkt stand. Zum 30. Geburtstag des Disney-Klassikers "König der Löwen" gab es ein Live-to-Film-Event in der Hollywood-Bowl-Freilichtbühne. Neben Billy Eichner und Jeremy Irons standen auch zwei Star-Gäste auf der Bühne: Jennifer Hudson und North West.

"Ein anderes, vielleicht talentierteres Kind, dass stimmlich und beim Tanzen besser ausgebildet ist, hat vielleicht die Rolle nicht bekommen, weil ihre Familie nicht berühmt genug ist", beschwerte sich eine Person auf Social Media.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Tochter von Kim und Kanye übernahm die Rolle des jungen Simba und gab dabei unter anderem "Ich will jetzt gleich König sein" zum Besten. Dafür bekam sie jede Menge Kritik. Der Tenor: North nehme talentierteren Kindern die Chance auf einen Auftritt und habe die Rolle nur wegen ihrer berühmten Eltern bekommen.

Doch nun sprang ihr Jason Weaver zur Hilfe. Der Musicalstar hatte im Animationsfilm von 1994 den Part des jungen Simba gesungen. Auf Instagram postete er ein Foto, auf dem er stolz gemeinsam mit North posiert. "Was für eine Ehre, die Bühne mit diesem jungen, aufstrebenden Superstar zu teilen", schrieb er dazu. Und er fuhr fort:

"Ich bin so stolz auf dich, North! Du machst einen phänomenalen Job bei der Show."

Der Musicalstar fuhr fort, er wünsche North "nur das Beste" und nannte sie einen "wirklichen Profi". Die Kritik an der Zehnjährigen teilt er also offensichtlich überhaupt nicht.

Standing Ovations für North

Auch auf Social-Media gibt es inzwischen immer mehr positive Stimmen zu Norths Auftritt. "North Wets König-der-Löwen-Performance war so süß, sie ist ein Kind, beruhigt euch mal alle wieder", schreibt eine Person.

Eine andere findet: "Ihr alle mögt Kim nicht, also lasst ihr es an North aus? Wieso posten Leute Videos von ihrer König-der-Löwen-Performance und sagt wie viel besser es wäre, wenn das ein Kind mit wirklichem Talent wäre? Sie ist ein Baby! Warum seid ihr alle so seltsam?"

Das Publikum im Saal war von Norths Bühnen-Debüt offenbar ebenfalls begeistert. Die "Daily Mail" berichtet von Standing Ovations nach ihrem Auftritt.

"The Boys" geht nicht weiter: Amazon beendet erfolgreiche Serie

Seit fast vier Jahren läuft bei Amazon "The Boys". Diese Woche startet Staffel vier der Superhelden-Satire von Eric Kripke und im Vorfeld des Releases hatte es wilde Spekulationen um mögliche weitere Staffeln gegeben.

Zur Story