Luca Hänni und Christina Luft (Mitte) tanzten 2020 gemeinsam bei "Let's Dance".
Luca Hänni und Christina Luft (Mitte) tanzten 2020 gemeinsam bei "Let's Dance".Bild: Getty Images Europe / Joshua Sammer

Auf "Let's Dance"-Tour verraten: Dieses Paar will den nächsten Schritt gehen und hat dafür jetzt konkrete Pläne

18.11.2021, 16:31

Momentan ist die "Let's Dance"-Live-Tour in vollem Gange, die beliebtesten Profitänzer und ehemaligen Promi-Kandidaten performen in großen Hallen in vielen Städten Deutschlands und werden dort auch jeden Abend von der Jury, bestehend aus Joachim Llambi, Motsi Mabuse und Jorge González bewertet. Das Publikum hat am Ende der Events die Möglichkeit, über das Gewinnerpaar des Abends abzustimmen.

Unter anderem haben dabei auch schon der "DSDS"-Sänger Luca Hänni und Christina Luft gewonnen, die kurz nach der 13. Staffel der RTL-Show 2020 auch abseits des Tanzparketts ein Paar geworden sind. Regelmäßig teilen die beiden Beziehungsdetails mit ihren Followern auf Instagram, einen besonderen Einblick bekamen die Fans nun allerdings im Rahmen der Tour bei einem RTL-Interview.

Christina Luft und Luca Hänni haben ein Haus in der Schweiz gefunden

Momentan versuchen Christina und Luca ihre Beziehung zwischen zwei Ländern zu managen: Während der Sänger in der Schweiz viel beruflich unterwegs ist und auch in schweizerische TV-Shows involviert ist, ist die Tänzerin in erster Linie in Köln ansässig.

Die beiden leben schon seit einigen Wochen auch zusammen in ihrer Wohnung in Köln, fahren aber bei jeder Gelegenheit in Lucas Heimat. Bekannt war bereits, dass die beiden vorhaben, in die Schweiz auszuwandern, nun wurden die Pläne aber offenbar konkret: Vor malerischer Kulisse soll sich ihr künftiges, gemeinsames Heim befinden und zwar in der Nähe von Bern, in Thun am Thunersee. Christina schwärmte im Gespräch mit dem TV-Sender vom Ausblick:

"Eigentlich wirklich wie auf so einer Postkarte. Man wird von unserem Haus aus die Berge und einen See sehen. Wir arbeiten beide sehr, sehr viel und wollen uns einen Erholungsort schaffen."

Auch Luca freut sich auf den Umzug zu ihrem Erholungsort und verriet: "Dann bin ich am kochen, dann kannst du kurz rausgehen und frische Kräuter holen." Wann genau der Umzug geplant ist, dazu äußerte sich das Paar noch nicht.

Profitänzerin muss bei einigen Tour-Terminen allein performen

Dass ihr gemeinsames Leben dann allerdings nicht ausschließlich in der Schweiz stattfinden wird, das machte nun auch ein Umstand während der Live-Tour von "Let's Dance" deutlich. Luca kann immer mittwochs nicht mit seiner Christina tanzen, da er wichtige Verpflichtungen in Köln hat. Die 31-Jährige erklärte dazu in ihrer Instagram-Story: "Ich wollte nochmal daran erinnern, dass Luca heute in Frankfurt nicht dabei ist, also ich bin alleine. Ich weiß, viele haben sich auf uns gefreut, aber ab Berlin ist Luca dann wieder dabei." Weiter verriet sie, was Luca zu tun hat:

"Luca ist mittwochs in Köln und sitzt im Rateteam von 'The Masked Singer Switzerland', das wird in Köln gedreht. Ich bin stolz auf ihn, dass er so einen tollen Job machen darf, schon im zweiten Jahr."

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Luca auch noch mehr Jobs in Deutschland wahrnehmen wird, und auch Christina will "Let's Dance" weiterhin treu bleiben. Ob sie 2022 wieder mittanzen darf, entscheidet sich meist wenige Wochen vor Staffelstart, erst dann werden die Verträge mit den Profis ausgehandelt. Zusätzlich verriet Hänni der Schweizer Zeitung "Blick", dass Christina nicht alle Zelte in Deutschland abreißen will: "Ihre Wohnung in Köln behalten wir vorerst. Unser Hauptdomizil ist aber in der Schweiz".

Während der aktuellen Tour wird Luca übrigens nicht durch einen anderen Tänzer ersetzt, Christina tanzt in dieser Zeit bei den Gruppentänzen mit. "Ich hoffe, ihr seid uns nicht böse und freut auch auf mich", versuchte sie ihre Fans zu beschwichtigen.

(cfl)

Obwohl er um sein Leben kämpft: Bushido disst Rooz Lee in neuem Song "Heavy Metal Payback 2"

Bushido möchte eine alte Fehde offenbar nicht ruhen lassen. Der Berliner Rapper und der Rap-Journalist und Youtuber Rooz Lee streiten sich bereits seit geraumer Zeit heftig. Bisheriger Höhepunkt der anhaltenden Auseinandersetzung war ein Gerichtsprozess im August, nachdem Bushido ihn in einem Trailer zu seiner Platte "Sonny Black 2" mit der Zeile "Deutscher Hip-Hop ist ein Haufen Scheiße so wie Rooz' Gene" beleidigt hatte.

Zur Story