Unterhaltung
Prominente

Heidi Klum und Leni irritieren mit freizügiger Dessous-Kampagne

Leni Klum, Heidi Klum attend 2022 Harper s Bazaar ICONS & Bloomingdale s 150th Anniversary on September 09, 2022 in New York City. Photo: Jeremy Smith/imageSPACE/MediaPunch PUBLICATIONxNOTxINxUSA  ...
Heidi Klum und ihre Tochter Leni haben sich schon ein paar Mal für einen Modeljob zusammen ablichten lassen.Bild: IMAGO / MediaPunch
Prominente

Heidi und Leni Klum posieren das erste Mal gemeinsam in Unterwäsche

13.10.2022, 14:14
Helen Kleinschmidt
Helen Kleinschmidt
Folgen
Mehr «Unterhaltung»

Seit zwei Jahren steht Heidi Klums Tochter Leni in der Öffentlichkeit und erobert seitdem die Mode-Welt. Das erste Mal haben sich Mutter und Tochter im Dezember 2020 gemeinsam ablichten lassen: Leni ergatterte damals ihren ersten Model-Job gemeinsam mit ihrer Mama für das Cover von der deutschen Vogue. Seitdem gab es allerdings nur wenige Jobs, für die die beiden zusammen vor die Kamera traten.

Heidi und Leni Klum modeln für Kampagne von Intimissimi

Doch Leni schaffte es seitdem, auch ohne ihre Mutter zahlreiche große Jobs zu bekommen. Nun posieren die beiden wieder gemeinsam vor der Kamera – und das auch noch in Unterwäsche.

Zur Kampagne für die Lingerie-Marke Intimissimi gehören nicht nur Foto-Shootings, sondern auch ein eigener TV-Werbespot. Für Leni ist es das allererste Wäsche-Shooting in ihrer Model-Karriere. Ein großer Schritt, doch neben ihrer routinierten Mutter fühlt sie sich offenbar wohl. Die beiden halten sich vor der Kamera im Arm und posieren in BH und Slip.

Es ist nicht das erste Mal, dass Heidi Klum für Intimissimi posiert. Nun die beiden gemeinsam zu shooten, ist für den Konzern ein Glücksgriff. Für den Wäsche-Hersteller steht das Topmodel als "einer der bekanntesten Stars Deutschlands" für "Unabhängigkeit, Selbstbewusstsein und Stärke", wie der Konzern schreibt.

Die 18-jährige Leni verkörpere "natürliche Leichtigkeit und zeigt, dass Stärke keine Frage des Alters ist". Gemeinsam sollen sie "die starke Verbindung zwischen Mutter und Tochter, aber auch bedingungslose Liebe, Freundschaft und Unterstützung" repräsentieren.

Heidi und Leni Klum in der Kampagne von Lingerie Label Intimissimi / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/134324 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke unter Beachtun ...
Zum ersten Mal stehen Heidi Klum und ihre Tochter Leni gemeinsam in Unterwäsche vor der Kamera.Bild: © Intimissimi

Produziert wurde die Kampagne in Los Angeles unter der Leitung von Creative Director Thomas Hayo, der im Rahmen von "Germany's next Topmodel" lange mit Heidi Klum zusammengearbeitet hat und den Leni deshalb auch gut kennt.

Gemischtes Feedback auf Instagram

Inzwischen hat Leni den Werbespot mit ihrer Mutter auf Instagram veröffentlicht. Viele ihrer Follower:innen kommentieren Flammen- oder Herzchen-Emojis und scheinen die Werbung zu mögen. Ein Fan schreibt: "Ihr seht beide sehr glücklich aus."

Andere Instagram-Nutzer:innen finden das Ganze eher merkwürdig – sie schreiben unter dem Post: "Das ist ziemlich seltsam, dass Mutter und Tochter zusammen in Unterwäsche posieren", oder: "Stell dir vor, du drehst einen Werbespot für Unterwäsche mit deiner Mutter". Eine Nutzerin kommentiert lediglich: "Nein, einfach Nein".

Heidi Klum ist stolz auf ihre Tochter

Heidi hat ebenfalls ein Foto der Kampagne gepostet, unter ihrem Beitrag ist die Kommentarfunktion jedoch abgestellt. Sie betont immer wieder, wie stolz sie auf ihre Tochter sei. Regelmäßig teilt sie Lenis aktuelle Shooting-Bilder sowie gemeinsame Schnappschüsse auf der Plattform.

"Im Moment steht das College ganz oben auf der Liste."
Heidi Klum

Für Leni und Heidi dürfte es ein besonderer Moment gewesen sein, sich gemeinsam zu präsentieren. Erst seit kurzer Zeit wohnt Leni nicht mehr zu Hause. Sie hat im Sommer einen neuen Lebensabschnitt ohne ihre Familie und Heidi an der Seite begonnen und geht nun in New York ans College.

Die 18-Jährige arbeitet dort an einem Abschluss in Innenarchitektur. "Im Moment steht das College ganz oben auf der Liste. Es ist nicht das Modeln und sie ist wirklich aufgeregt für dieses nächste Kapitel in ihrem Leben", erklärte Heidi im August voller Stolz.

"Gefragt – Gejagt": Verstorbener Jäger wird gezeigt und rührt mit Entschuldigung

Klaus Otto Nagorsnik zählte zu den beliebtesten Jägern in der ARD-Show "Gefragt – Gejagt". Am 22. April dieses Jahres verstarb er im Alter von 68 Jahren. Die ARD teilte mit, dass bereits aufgezeichnete Sendungen mit ihm noch ausgestrahlt werden. Zudem soll es eine Ausgabe geben, in der er gewürdigt werden soll. Alexander Bommes und das gesamte Team werden sich darin von ihm noch einmal verabschieden.

Zur Story