Helene Fischer hat 2017 ein Grundstück am Ammersee gekauft. Nun wurde dort eingebrochen.
Helene Fischer hat 2017 ein Grundstück am Ammersee gekauft. Nun wurde dort eingebrochen.Bild: Getty Images Europe / Ronny Hartmann

Maskierte Männer betreten Grundstück von Helene Fischer – Täter fliehen unerkannt

16.07.2020, 08:28

Schlagerstar Helene Fischer hat sich rar gemacht. Weder in den sozialen Netzwerken noch auf der Bühne ist sie derzeit aktiv. Ihr letztes Lebenszeichen: Vor einer knappen Woche teilte sie auf Facebook die Ankündigung für den Nachholtermin ihres Konzerts im österreichischen Bad Gastein. Ansonsten herrscht Stille – allerdings nicht in Helenes Leben. Die Sängerin muss eine Schock-Nachricht verdauen: Maskierte Männer betraten ihr Grundstück.

Am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr bemerkten Anwohner zwei maskierte Gestalten, die sich am Bauzaun von Helene Fischers Anwesen zu schaffen machten. Die Männer kletterten über die Absperrung auf Helene Fischers Grundstück.

Die Nachbarn, die das Geschehen beobachteten, riefen die Polizei, als die Eindringlinge das Grundstück gerade wieder verlassen haben. Die dunkel gekleideten Männer trugen Sturmhauben und verschwanden, noch bevor die Polizei eintraf. Aber: Es wurden Fotos von einem der Täter gemacht, die die "Bild" veröffentlichte.

Maskierte Männer kletterten über den Zaun auf Helene Fischers Grundstück

Der Zeitung gegenüber bestätigte die Polizei auch den Einsatz am Anwesen am Ammersee. "Gegen 7.30 Uhr wurden wir über eine verdächtige Wahrnehmung in Herrsching informiert", erklärte Andreas Aichele, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord, dem Blatt. "Dort sollen mehrere Personen über einen Zaun geklettert sein. Mehrere Streifen sind zur Örtlichkeit gefahren. Vor Ort konnte aber niemand mehr angetroffen werden. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde auch nichts entwendet", hieß es weiter.

Was die Männer also dort wollten? Völlig unklar. Derzeit lebt die Musikerin noch nicht in dem Anwesen, es handelt sich noch um eine Baustelle.

Da nichts entwendet oder offenkundig beschädigt wurde, wird es keine weiteren Ermittlungen gegen die Eindringlinge geben – zumindest vorerst nicht. Falls Helene Fischer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruch stellen sollte, sieht die Sache anders aus.

Die Schlager-Queen hatte das Grundstück direkt am Ammersee 2017 gekauft und lässt dort ihr künftiges Traumhaus bauen. Ab wann sie tatsächlich dort leben wird, ist nicht bekannt.

(jei)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
ZDF ergreift drastische Maßnahme für Silvester-Show

Für Millionen Zuschauer gehören sie zum Jahreswechsel dazu: die großen Silvester-Shows im Fernsehen. Jedes Jahr aufs Neue bieten sich ZDF und das Erste mit ihren individuellen Shows ein Duell um die Einschaltquoten. ZDF bezeichnet sein Event zum Jahreswechsel als Deutschlands "größte Silvester-Show". Auch dieses Jahr führen Andrea Kiewel und Johannes B. Kerner die Zuschauer:innen mit "Willkommen 2023" wieder ins neue Jahr.

Zur Story