Oliver Pocher hat was gegen Influencer, die ihre Kinder vermarkten.
Oliver Pocher hat was gegen Influencer, die ihre Kinder vermarkten.Bild: dpa / Ole Spata

Oliver Pocher: Comedian postet Muttertagsgruß mit verstecktem Seitenhieb

08.05.2022, 16:31

Traditionell wird in Deutschland und in einigen anderen Ländern am zweiten Sonntag im Mai der Muttertag gefeiert. Der Muttertag ist ein Tag zu Ehren der Mutter und der Mutterschaft und hat sich 1914 von den Vereinigten Staaten ausgehend in der westlichen Welt etabliert. Dieses Jahr fällt der Feiertag auf den 8. Mai.

Natürlich lassen es sich auch zahlreiche Promis nicht nehmen, diesen Tag via Social Media zu feiern und ihren Müttern, den Müttern ihrer Kinder oder anderen Frauen liebevolle Worte auf Instagram zu widmen. Auch Oliver Pocher nutzte die Bild- und Videoplattform, um ein Loblied auf die Mütter seiner fünf Kinder zu singen. Dabei konnte sich der Comedian jedoch einen Seitenhieb nicht verkneifen.

Seltener Anblick: Oliver Pocher mit allen fünf Kids und beiden Müttern

Seit 2019 ist Oliver Pocher mit seiner Frau Amira verheiratet. Zusammen haben sie zwei Söhne, die 2019 und 2020 das Licht der Welt erblickt haben. Vor seiner Ehe mit Amira war er bereits einmal verheiratet. 2010 heiratete er Sandy Meyer-Wölden. Noch im selben Jahr wurde ihre Tochter geboren, gefolgt von Zwillingssöhnen 2011. Zwei Jahre später gaben sie dann ihre Trennung bekannt.

Mittlerweile sind Oli, Amira und Sandy mit den fünf Kindern eine glückliche Patchwork-Familie. Das wird auch wieder dadurch deutlich, dass Oliver seinen Muttertagsgruß nicht nur seiner jetzigen Ehefrau, sondern auch seiner Ex-Frau widmete. Zu zwei Fotos, die ihn einmal mit Amira und ihren Söhnen und einmal mit Sandy und ihren gemeinsamen Kindern zeigen, schrieb er:

"Alles Liebe zum Muttertag, Ihr tollen Muttis da draußen! Ihr seid es, die unsere Kinder zu den (hoffentlich) tollen Menschen machen, die später einmal ihre Kinder, mit den wichtigen Werten in diesem Leben erziehen! Ohne euch wären wir/ich aufgeschmissen."

Scherzend fügte er hinzu, dass man das wahlweise auch einem eigenen Youtube-Channel oder einem eigenen Instagram- TikTok-Account erreichen könne. Es ist kein Geheimnis, dass Pocher was gegen Influencer und Promis hat, die ihre Kinder im Netz zeigen.

Zum einen kritisieren er und seine Frau Amira die Vermarktung von Kindern generell, zum anderen haben sie in der Vergangenheit aber auch bereits mehrfach immer wieder auf mögliche Gefahren in diesem Zusammenhang hingewiesen. Immerhin können die Fotos schnell in falsche Hände geraten.

Oliver Pocher konnte viele Fans mit seinem Post rühren. Vor allem eine Tatsache feierten seine Follower: Dass er an beide Mütter seiner Kinder gedacht hat. In diesem Zusammenhang lobte auch ein User: "Ein seltener Anblick, aber am besten finde ich, das du, Amira und Sandy so gut zusammen 'arbeitet'. Die Kinder werden es euch danken." Und ein weiterer fand: "Du bist einfach ein herzensguter Mensch und eine tolle Familie seid ihr."

Auch Amira Pocher wünschte allen Müttern und werdenden Müttern einen schönen Muttertag. Dass sie selbst an dem Tag gefeiert wird, daran muss sich die 29-Jährige offenbar noch gewöhnen. "Das betrifft mich ja auch neuerdings. Für mich ist das noch nicht so präsent, weil meine Kinder sind noch etwas zu klein", äußerte sie in ihrer Instagram-Story.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Joko Winterscheidt prellt die Zeche – und Klaas Heufer-Umlauf muss büßen

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf moderieren nicht nur mehrere Formate gemeinsam im TV, sondern sind bekanntlich auch privat gute Kumpels. Manchmal jedoch treibt die Freundschaft der beiden seltsame Blüten, wofür die neueste Ausgabe des Podcasts "Baywatch Berlin" mit Klaas, Jakob Lundt und Thomas Schmitt ein gutes Beispiel aufzeigt. In der Folge taucht schließlich auch Joko als Überraschungsgast auf... und das sogar zweimal.

Zur Story