Mark Forster äußerte jetzt seine ehrliche Meinung zur Musik von Helene Fischer.
Mark Forster äußerte jetzt seine ehrliche Meinung zur Musik von Helene Fischer.Bild: imago images / Michael Kremer

"Nicht so geil": "The Voice"-Coach Mark Forster mit Diss gegen Helene Fischer

10.12.2021, 11:21

Mark Forster ist nicht nur als Musiker erfolgreich, sondern auch als Coach bei "The Voice of Germany" seit Jahren im TV präsent – hier ist es seine Aufgabe, andere Sängerinnen und Sänger zu beurteilen und die Besten in sein Team zu lotsen. Vor allem gegen seinen Kollegen Nico Santos stichelt er in der Sendung gerne mal und hält sich mit frechen Sprüchen nicht zurück.

In einem Interview mit "Hit Radio FFH" war nun Helene Fischer ein Thema, und auch zur derzeit erfolgreichsten deutschsprachigen Sängerin hat der 38-Jährige eine klare Meinung.

Mark Forster entscheidet sich gegen Helene Fischer

Helene Fischer offenbarte zum 1. Advent bei Instagram, dass sie zur Weihnachtszeit gerne ihre eigene Musik hört. Forster hingegen kann auf die Platten der "Atemlos"-Interpretin wohl durchaus verzichten. Im Radio-Interview sollte der Singer-Songwriter einen fiktiven Adventskalender packen und sich dabei immer für eine von zwei Sachen entscheiden. "Eine CD von Helene Fischer oder eine CD von AC/DC?", lautete dann eine Frage, die bei ihm nicht gerade Euphorie auslöste.

"Wer kann denn noch CDs abspielen?", entgegnete er erst einmal und spielte darauf an, dass Musik mehr und mehr digital erworben und gehört wird. Dann allerdings kam er zum Punkt und gestand:

"Ok, ok, also ich finde beides nicht so geil."
Helene Fischers Musik lässt Mark Forster kalt.
Helene Fischers Musik lässt Mark Forster kalt.Bild: www.imago-images.de / Frederic Kern

"Ich nehm' die von AC/DC", ergänzte er schließlich und erteilte Helenes Musik damit eine endgültige Absage. Im weiteren Verlauf gab er dann noch an, Wein lieber zu trinken als Bier und Plätzchen Mandarinen vorzuziehen.

So verbringt Mark Forster die Weihnachtszeit

Der Sänger offenbarte außerdem, einen Adventskranz von seinem Lieblingsverein 1. FC Kaiserslautern daheim zu haben, "leider" jedoch verbringe er die Adventszeit ja gerade mit "Nico(laus) Santos und Sarah Connor", witzelte er.

Moderatorin Julia Nestle sprach schließlich an, wie "anstrengend" es für sie sei, zu Weihnachten mit den eigenen Eltern zu kochen, da diese sie immer belehren würden. "Ich koche etwas besser als meine Mutter", meinte Forster daraufhin trocken, räumte jedoch ein: "Aber diese Gerichte, die es zu Weihnachten gibt, kann ich halt nicht. Also muss ich unter Anleitung kochen."

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Harry und Meghan wieder in England – ohne Besuch bei den Royals

Für Prinz Harry und Herzogin Meghan ist es bald wieder so weit: Das königliche Paar stattet Harrys britischer Heimat einen weiteren Besuch ab. Doch zu einem familiären Treffen soll es wohl nicht kommen.

Zur Story