Unterhaltung
Prominente

Gehalt von Peter Kloeppel: Was er bei RTL verdienen soll

ARCHIV - 31.08.2022, Nordrhein-Westfalen, K?ln: Peter Kloeppel, Fernsehmoderator, steht im neuen
Peter Kloeppel hört im Sommer bei RTL auf.Bild: dpa / Oliver Berg
Prominente

Peter Kloeppel verlässt RTL: So viel verdient der Nachrichtensprecher beim Sender

14.03.2024, 11:54
Mehr «Unterhaltung»

Dieses Jahr geht bei RTL eine Ära zu Ende: Peter Kloeppel und Ulrike von der Groeben verabschieden sich nach über 30 gemeinsamen Jahren von "RTL Aktuell". Dies bestätigte der Sender am Dienstag. "Ende August ist meine letzte Sendung", sagte der 65-Jährige außerdem in einem "Stern"-Interview.

Peter Kloeppel möchte sich künftig verstärkt auf seine Familie konzentrieren und seinen Lebensmittelpunkt in die USA verlagern. Hin und wieder möchte er für andere Projekte vor der Kamera stehen, doch bereits dieses Jahr kann Peter Kloeppel auf ein gutes finanzielles Polster blicken: Er ist einer der Top-Verdiener im deutschen Fernsehen. Aber wie viel verdient Peter Kloeppel genau?

So viel verdient Peter Kloeppel bei RTL

Wenig überraschend lässt sich RTL den Vertrag mit seinem beliebten Sprecher einiges kosten. Wie "focus.de" berichtet, verdient Kloeppel pro Jahr rund eine Million Euro beim Sender. Sein gesamtes Vermögen soll sich auf 5,4 Millionen Euro belaufen.

Zum Vergleich: Kloeppel liegt damit etwa auf einer Ebene mit Oliver Welke, der laut einer "Welt"-Recherche beim ZDF angeblich 1,18 Millionen Euro pro Jahr einstreicht. Horst Lichter liegt mit 1,7 Millionen Euro noch einmal deutlich darüber und wird im Sender-Ranking nur noch von Markus Lanz mit jährlich 1,9 Millionen Euro im Jahr getoppt.

Nach RTL-Aus: Die Pläne von Peter Kloeppel

Ab und zu werde er möglicherweise Projekte wie die Investigativ-Reihe "Durchleuchtet" drehen, jeden Tag vor der Kamera stehen möchte Peter Kloeppel aber nicht mehr. "Ich werde dieses Jahr 66. Ist dann auch mal gut", hält er fest.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Bereits in den vergangenen Jahren habe er seine Einsätze reduziert. Kloeppel blickt voller Vorfreude in die Zukunft: "Das war schön. Jetzt wird es noch schöner."

Seine Zeit in den USA fühle "sich an wie ein angenehmes Abklingbecken", denn dort kenne ihn niemand als TV-Persönlichkeit. Kloeppel ist seit 1992 Chefmoderator von "RTL Aktuell", besonders gelobt wird bis heute sein RTL-Einsatz im Rahmen der Terroranschläge vom 11. September 2001.

Peter Kloeppel wird emotional

Besonders vermissen wird Peter Kloeppel seine Kollegin Ulrike von der Groeben. "Sie ist viel lauter und lustiger als ich, viel impulsiver. Sie hat immer einen Spruch parat, kennt sich im Sport gut aus. Sie bringt alles mit, was ich nicht so gut kann", erklärt er gegenüber dem "Stern".

Derweil meint Ulrike von der Groeben bei RTL: "Der Abschied fällt leichter, weil wir gemeinsam gehen und wir noch bis August Zeit haben, uns daran zu gewöhnen." Die Entscheidung, bei "RTL Aktuell" aufzuhören, sei ihr "sehr schwergefallen". Für das Publikum bleibt nun abzuwarten, wie sich der Sender ohne die beiden neu aufstellt.

RTL: Beliebte Dailysoap "GZSZ" entfällt – auch andere Sendungen betroffen

Seit nunmehr 32 Jahren flimmert die Daily-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" über die TV-Bildschirme Deutschlands. Von Montag bis Freitag läuft die Serie bei dem TV-Sender RTL – zuletzt immer im Vorabendprogramm von 19.40 Uhr bis 20.15 Uhr. Die Serie hat sich zum absoluten Dauerbrenner entwickelt. Während sich die ersten Folgen als Flop herausstellten, ist "GZSZ" mittlerweile zum Serien-Zugpferd im deutschen Fernsehen geworden.

Zur Story