Sputnik Springbreak Festival 2022 Apache 207 waehrend dem Sputnik Springbreak Festival 2022 - Tag 2 - auf der Halbinsel Pouch am 5. June 2022 bei Pouch/Bitterfeld, Sachsen Anhalt, Germany *** Sputnik  ...
Apache 207 veröffentlichte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein neues Feature.Bild: IMAGO / Hartmut Bösener
Rap

Apache 207 und Kult-Rocker veröffentlichen Song: Wie das Duo zusammenkam

20.01.2023, 10:4920.01.2023, 10:53

"So was gab es noch nie", "Geile Zusammenarbeit", "Ein Duo, mit dem keiner gerechnet hat" oder "Ich bin irritiert, sehr irritiert" sind nur einige der überraschten Reaktionen der Fans. Es sind die Reaktionen auf ein neues Feature von Apache 207 – mit keinem geringeren als Udo Lindenberg.

"Die Kombination, von der wir nicht dachten, dass wir sie brauchen" – dieser Kommentar unter dem offiziellen Musikvideo der beiden Künstler auf Youtube bringt es wohl am besten auf den Punkt. Denn mit Udo Lindenberg trifft Deutschlands wohl bekanntester Kult-Rocker auf die deutsche Rap-Legende Apache.

Ihr neuer gemeinsamer Song heißt "Komet" und schlägt auch tatsächlich so ein wie einer, wie an den Reaktionen ihrer Fans zu sehen ist. Doch wie ist diese ungewöhnliche Kombination der beiden Künstler entstanden?

Apache 207: Leak des Features bereits einen Tag zuvor

Vor zwei Tagen kündigte Apache ganz schlicht in einem Instagram-Post einen neuen Song mit den Worten "Donnerstag 23:59 Uhr" an, gespickt mit einem Noten-Emoji.

Darauf will ein Fan vor zwei Tagen bereits links im Bildrand den unverkennbaren Gürtel von Udo Lindenberg erkannt haben. Zur Premiere wollten die beiden Musiker ihren neuen Song eigentlich live auf dem Apache-Konzert in Berlin performen. Doch Udo Lindenberg musste stattdessen mit einer Grippe das Bett hüten.

Apache und Udo Lindenberg: Wie das ungewöhnliche Duett entstand

Die Zusammenarbeit von Udo Lindenberg und Apache 207 sieht jedoch nur auf den ersten Blick ungewöhnlich aus. Die beiden Künstler haben sich gegenseitig auf ihren Konzerten besucht. "Danach haben wir die Köpfe zusammengesteckt und 'Komet' ist entstanden", erklärt Apache.

Udo Lindenberg betont:

"Es ist die gegenseitige Hochachtung vor der Kunstform des jeweils anderen, die uns zusammengeführt hat."

Apache sei ihm direkt aufgefallen, "weil er sich doch sehr vom Normalo-Gangsta-Rap unterscheidet." Der 76-Jährige lobt seinen mehr als 50 Jahre jüngeren Duett-Partner: "Cooler schlauer Junge, sehr geflashte Texte, Trademark-Stimme – und singt auch noch meeega geschmeidig."

"Wir haben schnell festgestellt – die Stimmen passen tausend pro", erzählt Lindenberg. "Und dann kam uns der Song nur so zugeflogen." In ihrem neuen Feature "Komet" gehe es um die Unvergänglichkeit und den Fußabdruck, den man hinterlasse.

Für Apache ist die Zusammenarbeit etwas ganz Besonderes. Er betont: "Udo Lindenberg ist zweifelsohne eine Legende der deutschen Musik und ein großes Vorbild für mich, vor allem, was seine unfassbare Karriere betrifft."

Aber auch für Udo Lindenberg ist ein Feature mit Apache eine Art Ritterschlag. Denn der Rapper ist bekannt dafür, dass er sich seine Duett-Partner sehr genau aussucht. So gibt es bisher nur ein Feature mit Sido – das der Rapper als "Kindheitstraum" bezeichnet – und eins mit seinem Label-Chef Bausa.

Dschungelcamp: Dreiste Lüge von Claudia – Cosimo und Gigi bloßgestellt

Tag elf im Dschungel brachte trotz Tessas Abschied jede Menge Konfliktpotenzial. Mit Cosimo, Gigi und Lucas mussten gleich drei tapfere Männer zur Prüfung, während Claudia und Djamila auf Schatzsuche gingen. Die rächten sich im Anschluss noch böse für Gigis und Cosimos Schwäche am Tag zuvor.

Zur Story