Unterhaltung
Rap

Capital Bra: Auto angezündet – Rapper glaubt an Mordversuch

Capital Bra beim 12. Kiss Cup 2019 in der Max-Schmeling-Halle. Berlin, 09.10.2018 | Verwendung weltweit
Capital Bra musste am Wochenende einen schweren Schock verkraften. Bild: Geisler-Fotopress / Nicole Kubelka/Geisler-Fotopress
Rap

Feuer bei Capital Bra: Rapper vermutet Mordanschlag

14.04.2024, 15:57
Mehr «Unterhaltung»

Große Aufregung bei Capital Bra. Am Samstag noch war der Rapper in einer Spezialausgabe von "Wer weiß denn sowas?" zu sehen. Dass er als Kandidat eingeladen war, hatte schon im Vorfeld für Diskussionen unter Fans gesorgt. Dass er sich dann auch noch in der Show extrem blamierte, weil er bei der Frage, wofür die Abkürzung PKW stehe, spontan LKW antwortete, sorgte nicht wirklich dafür, dass sein Auftritt dort sonderlich positiv aufgenommen wurde.

Doch die Diskussionen darum dürften für den Musiker schnell in den Hintergrund gerückt sein. Denn nun wurde bekannt, dass es am Freitag einen Brandanschlag in unmittelbarer Nähe seines Hauses gegeben hat. Capital Bra bestätigte den Vorfall inzwischen selbst und nannte auch weitere Details. Die Situation war demnach für seine ganze Familie extrem brenzlig.

Capital Bra: "Die wollten mein Haus abbrennen"

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fing Capital Bras Auto Feuer. Der Wagen war vor dem Haus der Familie in einem Berliner Vorort geparkt.

Capital Bra, Rapper, buergerlich Vladislav Balovatsky *** Capital Bra rapper bourgeois Vladislav Balovatsky
Capital Bra sorgt sich um die Sicherheit seiner Familie.Bild: imago/ stock&people

Unbekannte sollen das Fahrzeug angezündet haben. "Das ist wirklich krank. Was sind das für Menschen, die so etwas machen?", sagte Capital Bra gegenüber der "Bild".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Gegen zwei Uhr nachts sollen dem Bericht der "Bild" zufolge drei vermummte Gestalten über das Einfahrtstor gestiegen sein und Brandbeschleuniger auf den Mercedes gekippt haben. Anschließend haben sie das Auto angeblich angezündet. Als Capital Bra das bemerkte, rief er die Feuerwehr. Er sagt:

"Ich war Gott sei Dank wach, habe alle geweckt. Hätte ich geschlafen, dann wären wir womöglich alle tot."

Für den Rapper steht fest, dass das Feuer kein Unfall war. "Das war ein Mordanschlag. Diese Menschen haben mein Auto angezündet, die wollten mein Haus abbrennen", ist er überzeugt. Die Polizei wollte sich auf "Bild"-Anfrage nicht zu dem Fall äußern.

Der Rauch sei bis ins Schlafzimmer seiner beiden Töchter gezogen. Auch das Dach habe Feuer gefangen. Seine Frau sei weinend mit ihm ins Freie gerannt, gibt er weiter an. Der alarmierten Feuerwehr gelang es letztlich, den Brand zu löschen.

Rapper bangt um Sicherheit seiner Familie

Dem Rapper macht dabei vor allem zu schaffen, dass seine ganze Familie in Gefahr gewesen ist: "Ich stecke das alles weg, aber diese Menschen hatten es auch auf meine Kinder abgesehen."

Wer etwas von ihm wolle, solle zu ihm kommen, sagte Capital Bra deutlich. Er persönlich fürchtet sich vor den noch unbekannten Tätern also anscheinend nicht. Doch um seine Frau und seine Kinder hat er offensichtlich Angst. "Ich will, dass diese Menschen gefasst werden, die Polizei muss diese Verbrecher bekommen", wird er noch einmal deutlich.

Von den Fans bekommt er nach den schlimmen Nachrichten sofort jede Menge Unterstützung. "Viel Kraft dir und deiner Familie, Capi!", schreibt eine Person auf Instagram. Andere schließen sich Capital Bras Wunsch an, dass die Polizei die Übeltäter schnell finden möge.

"Das letzte Tabu": ZDF geht mit wichtiger Doku unter

Am 14. Juni startet in München die Fußball-Europameisterschaft. Wenige Tage zuvor, am 11. Juni, zeigte das ZDF um 20.15 Uhr die Dokumentation "Das letzte Tabu" erstmals im deutschen Free-TV. In dem Film von Regisseur Manfred Oldenburg geht es um die wenigen homosexuellen Profifußballer, die trotz der Gefahr sozialer Anfeindungen den Schritt zum Outing wagten.

Zur Story