ARCHIV - 10.09.2022, Großbritannien, Windsor: Prinz William (l) und sein Bruder Prinz Harry gehen nebeneinander, nachdem sie die Blumengrüße für ihre verstorbene Großmutter vor Schloss Windsor besicht ...
Die Prinzen William und Harry haben zurzeit ein angespanntes Verhältnis. Bild: AP / Martin Meissner
Royals

Royals: Insider packt kurioses Detail aus Williams und Harrys Kindheit aus

17.01.2023, 11:33

Prinz Harrys Enthüllungsbuch dominierte nach seiner Veröffentlichung die Schlagzeilen. Auf 500 Seiten macht der 38-Jährige seiner Familie schwere Vorwürfe und rechnet mit seinem Leben in der Monarchie ab. Ein ehemaliger Butler des Buckingham-Palasts äußert nun seine Vermutungen, warum der Prinz den drastischen Schritt ging und "Reserve" veröffentlichte. Ein ganz bestimmtes Ereignis sieht er dabei als bezeichnend.

Paul Burrell war zwischen 1976 und 1997 Bediensteter der britischen Monarchie. Während seiner Anstellung in der Dienerschaft konnte der ehemalige Butler auch die Erziehung der britischen Prinzen, William und Harry, miterleben. Rückblickend erinnert sich Burrell an die Dynamik zwischen den Brüdern, die er als grundlegend für den Groll Harrys auf William und "die Firma" sieht.

Prinzessin Diana machte zwischen ihren Söhnen laut Paul Burrell keinen Unterschied.
Prinzessin Diana machte zwischen ihren Söhnen laut Paul Burrell keinen Unterschied.Bild: AP / Hans Dderyk

Szene aus Kindertagen: Warum Harry "Reserve" schrieb

Eine ganz bestimmte Szene blieb dem Briten dabei im Kopf "Einmal sah ich, wie das Kindermädchen William drei Würstchen zum Frühstück gab und Harry zwei", erzählt er gegenüber "The Sun". "Harry schaute auf seinen Teller und sagte: 'Wie kommt es, dass er drei bekommt und ich nur zwei'?", woraufhin die Nanny wohl entgegnete: "William braucht mehr Essen als du. Er wird eines Tages König sein."

Die Situation soll dem jüngeren Sohn von Prinzessin Diana und König Charles wohl verdeutlicht haben, dass er sich in seinem Leben stets mit dem zweiten Platz werde abfinden müssen. Er werde immer bloß die Reserve für seinen Bruder darstellen wird, da das Königshaus William ganz klar an die erste Stelle setzt, "sogar in seinem eigenen Zuhause", erklärt Burrell.

"William war schlauer als Harry und sollte eines Tages König werden. Wie kannst du damit konkurrieren?"

Die heutigen Attacken auf die royale Familie führt Paul Burrell auf Ereignisse wie diese zurück, die Harry seinen zweitrangigen Standpunkt deutlich machten und ihn kontinuierlich in den Schatten seines älteren Bruders stellten.

Insider: Harry will die Monarchie zerstören

Harry "litt unter der Demütigung, ständig mit William verglichen zu werden", erzählt der Ex-Butler. Mit seinen veröffentlichten Memoiren sei er jedoch weit über das Ziel hinaus geschossen, findet Burrell. Harry sei "offensichtlich verletzt und wütend darüber, die 'Reserve' zu sein, und deshalb schlägt er von diesem Ort aus um sich." Dem Prinzen unterstellt er, wie viele andere auch, die Monarchie zerstören zu wollen, was er "traurig und dumm" findet.

König Charles III.: Große Neuerung bei seiner Krönung möglich

Die Vorbereitungen zur Krönungszeremonie von König Charles III. haben schon lange begonnen. Am 6. Mai wird Charles in der Westminster Abbey offiziell zum König gekrönt. "Die Krönung wird die Rolle des Monarchen heute darstellen und in die Zukunft blicken, während sie in lange gepflegten Traditionen und Prunk verwurzelt sein wird", hieß es in einer offiziellen Mitteilung des Palasts vom vergangenen Oktober.

Zur Story