Unterhaltung
Royals

Royals: Experte glaubt nicht an baldige Rückkehr von Kate nach Krebs-Diagnose

02.12.2022, USA, Boston: Kate, Prinzessin von Wales, kommt zur zweiten j
Neue Gerüchte um Prinzessin Kate sorgten kürzlich wieder einmal für Spekulationen über eine Rückkehr von ihr in die Öffentlichkeit.Bild: AP / Mary Schwalm
Royals

Royal-Experte dämpft Euphorie um Kates Rückkehr nach positivem Zeichen

29.05.2024, 18:10
Mehr «Unterhaltung»

Prinzessin Kate hat sich vollständig aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Im März erklärte sie, dass bei ihr Krebs diagnostiziert wurde und sie sich einer präventiven Chemotherapie unterzieht. Seit Dezember 2023 hat sie keine offiziellen Termine mehr absolviert. Mit konkreten Informationen zu ihrem Gesundheitszustand hält sich das Königshaus sehr zurück.

Kürzlich machte dann eine Nachricht die Runde, die viele Beobachter:innen als sehr positiv werteten. Medienberichten zufolge soll Kate wieder aktiver sein, gemeinsam mit William und den drei gemeinsamen Kindern Zeit verbringen. Das sorgte prompt für Spekulationen, wann Kate wieder in die Öffentlichkeit und zu ihren Aufgaben zurückkehren könnte. Immerhin absolviert auch König Charles III., der ebenfalls an Krebs erkrankt ist, weiterhin Auftritte.

Doch ein Experte äußerte sich nun kritisch, was eine baldige Rückkehr von Kate ins Rampenlicht angeht. Kates Comeback macht er vor allem von einer Bedingung abhängig.

Royals: Experte äußert sich zu Kate-Rückkehr

Die Nachricht, dass Kate wieder mit ihrer Familie Unternehmungen machen kann, freute in dieser Woche die Royal-Fans. Natürlich stellt sich für viele dann auch direkt die Frage, wann sie wieder zu ihren Aufgaben zurückkehrt. Im Gespräch mit der "Sun" zeigt sich nun Royal-Experte Richard Fitzwilliams durchaus optimistisch, was das Thema angeht.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Er ist überzeugt, dass Kate schon wieder gesehen werden wird, bevor sie offizielle Termine wahrnimmt. "Die Tatsache, dass sie unterwegs gesehen wurde, ist offensichtlich positiv", meint er. Dass die Informationen dazu nun an die Öffentlichkeit gelangt sind, wertet der Experte zwar ebenfalls als gutes Zeichen. Doch er gibt auch zu bedenken:

"Was wir allerdings nicht erwarten, sind royale Anlässe oder etwas ähnliches in naher Zukunft."

Fitzwilliams ist überzeugt, dass bei Kate, wie auch bei König Charles, die Ärzte das letzte Wort haben. Dazu passt, dass eine Quelle erst kürzlich gegenüber "Daily Beast" gesagt hatte, Kates Terminkalender sei für den Rest des Jahres leer. Demzufolge seien keine öffentlichen Auftritte geplant.

ARCHIV - 18.06.2021, Großbritannien, London: Kate, Prinzessin von Wales, nimmt an einem Empfang für Eltern von Nutzern eines Zentrums für frühe Kindheit am Tag der Eröffnung des Royal Foundation Centr ...
Mit Details zu Kates Gesundheitszustand hält sich der Palast zurück.Bild: AP / Tolga Akmen

Offensichtlich will man im Königshaus aktuell noch nicht zu weit in die Zukunft planen. Fitzwilliams erklärt zu dem Thema: "Die Kalender werden weit im Voraus befüllt. Und wie soll man wissen, wie gut es einem zu einem bestimmten Zeitpunkt geht? Die Antwort ist: Man weiß es nicht."

Anteilnahme hilft Prinzessin Kate

Eine genaue Prognose dazu, wann Kate wieder öffentlich auftritt, hat also auch der Experte nicht. Das Königshaus hat sich zu dem Thema bisher nicht konkret geäußert, allerdings schon früh erklärt, dass es keine kontinuierlichen Updates zu Kates Gesundheitszustand geben wird.

Die Anteilnahme für Kate ist nach wie vor groß. "Es gab eine enorme Menge an Unterstützung, seit ihrer Videobotschaft im März", erklärt Experte Fitzwilliams. Die hohe Anzahl an Briefen und Karten nennt der Experte "reizend". Er ist überzeugt davon, dass die breite Unterstützung Kate auch bei ihrer Genesung helfen wird.

Wann genau Kate das nächste Mal öffentlich auftritt, bleibt also weiter abzuwarten. Ob sie bei der "Trooping the Colour"-Parade am 15. Juni mit dabei ist, ist aktuell jedenfalls noch vollkommen offen.

Taylor Swift: Rocklegende erhebt heftige Anschuldigungen gegen Sängerin

Taylor Swift machte am Wochenende mit ihrer "Eras"-Tour zum ersten Mal Station in London. Für die Sängerin quasi ein Heimspiel, in der britischen Hauptstadt hat sie eine Wohnung. Außerdem ist London die einzige Stadt, zu der sie während ihrer Europa-Tournee zurückkehrt: Im August stehen noch einmal fünf "Eras"-Konzerte an. Insgesamt werden für die Shows fast 700.000 Fans erwartet.

Zur Story