Prince William and Prince Harry follow the coffin during a procession arriving at St George's Chapel for the funeral of Britain's Prince Philip inside Windsor Castle in Windsor, England, Saturday, April 17, 2021. Prince Philip died April 9 at the age of 99 after 73 years of marriage to Britain's Queen Elizabeth II. (Mark Large/Pool via AP)

Zwischen William und Harry soll es auf der Beerdigung von Prinz Philip ziemlich gekracht haben. Bild: ap / Mark Large

Insider enthüllt: Zoff zwischen William und Harry auf Philips Beerdigung

Seit dem "Megxit" herrschen bei den Royals eisige Temperaturen. Vor allem Harry, sein Bruder William und der Vater Charles können sich einfach nicht vertragen. Als Prinz Philips starb, kam es zum ersten Treffen auf seiner Trauerfeier. Damals wurden die beiden Brüder beim Trauermarsch sogar von ihrem Cousin getrennt, damit die Situation nicht eskaliert.

Nach der Trauerfeier schien es, als ob William und Harry sich annähern: Sie sprachen miteinander und alle Welt feierte Kate als die große Friedensstifterin. Doch wie jetzt bekannt wurde, sollen nicht nur versöhnliche Töne angeschlagen worden sein. Ein Insider berichtet der "Daily Mail", dass es zwischen William und Harry auf Prinz Philips Beerdigung zum Streit gekommen sein soll.

William und Harry stritten auf Philips Beerdigung

Der Royal-Insider Robert Lacey berichtet, dass es vor allem hinter den Kameras gekracht haben soll: "Der Streit brach innerhalb weniger Minuten aus, nachdem die Geschwister in das Schloss und damit weg von den Kameras kamen." Von dieser Szene soll ihm ein Freund der Familie berichtet haben.

"Sie haben wieder angefangen zu streiten. Sie sind sich wie in den schlimmsten Tagen an die Kehle gegangen", erzählte der Freund der royalen Familie. Lacey ist sich sicher, dass der Streit aufgrund von den Mobbing-Vorwürfen gegen Herzogin Meghan eskaliert ist. Und er ist sich sicher, dass eine Versöhnung noch lange nicht in Sicht sei. "Die Wut und der Ärger der beiden gehen unglaublich tief", so Lacey weiter.

Darüber hinaus soll sich William nach der Beerdigung seines Großvaters regelrecht in Rage geredet haben, als es um seine Schwägerin gegangen sei.

Bild

Beim Trauermarsch liefen William und Harry nicht nebeneinander. screenshot

Doch die Brüder müssen sich spätestens am 1. Juli wiedersehen – am Geburtstag ihrer verstorbenen Mutter Diana. Hier wird eine Statue zu ihren Ehren eingeweiht und sowohl Harry als auch William haben beide die Teilnahme an der Feier zugesagt.

Harry bereits in London

Prinz Harry soll bereits vor ein paar Tagen in London angekommen sein. Ob er seinen Bruder vorher zu einem "Krisen-Gipfel" treffen wird, ist unklar. Fest steht: Spätestens am 1. Juli werden sich die beiden wiedersehen und das im engsten Kreis der Familie.

Wie der Kensington Palast auf Twitter veröffentlichte, wird bei der Feier zu Ehren Dianas nur der engste Kreis der Familie anwesend sein – viel Raum, um sich aus dem Weg zu gehen, bleibt also nicht.

(jab)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So schlagfertig kommentiert RTL-Moderatorin sexistische Hate-Nachricht

Hate-Kommentare sind ein großes Thema in den sozialen Medien und besonders Promis werden nicht verschont davon. Ob Ruth Moschner, Palina Rojinski oder Evelyn Burdecki, sie alle haben bereits Ekelnachrichten öffentlich gemacht. Auch Moderatorin Angela Finger-Erben machte nun auf ihrem Instagram-Account auf eine Beleidigung aufmerksam, die sie erreicht hat.

Nachdem das RTL-Gesicht eine Story teilte, schrieb ein User: "Neue Titen würden dir gut stehen, du bist unglaublich flach." Der Verfasser des …

Artikel lesen
Link zum Artikel