ARCHIV - 17.04.2022, Niederlande, Den Haag: Prinz Harry (r), Herzog von Sussex, und Meghan, Herzogin von Sussex, nehmen an den Leichtathletikwettbewerben der Invictus Games 2022 im Zuiderpark teil. Am ...
Herzogin Meghan soll Prinz Harry beim Verkauf seiner Memoiren unterstützen wollen.Bild: PA Wire / Aaron Chown / dpa
Royals

Meghan möchte Harrys Traum verwirklichen und plant einen "cleveren Schachzug"

02.11.2022, 11:56

Das Erscheinungsdatum von Prinz Harrys Memoiren steht nach langem Hin und Her fest. Am 10. Januar 2023 ist es so weit und Royal-Fans können endlich die Autobiografie des Herzogs von Sussex in den Händen halten. Gleichzeitig hat der Verlag auch schon den Titel und das Cover veröffentlicht. Es heißt "Spare". In der deutschen Ausgabe wird das Buch übrigens "Reserve" genannt.

Harrys Memoiren erscheinen am 10. Januar 2023.
Harrys Memoiren erscheinen am 10. Januar 2023.Bild: Random House Group/AP / dpa

Meghan soll Harry beim Verkauf der Memoiren unterstützen wollen

Bis der Titel in den Buchhandlungen erscheint, dauert es gar nicht mehr allzu lange. Es ist Zeit, die Werbetrommel für die Memoiren zu rühren – zumindest, wenn es nach Herzogin Meghan geht. Wie die britische "Express" unter Berufung auf den Adelsexperten Neil Sean berichtet, hat sie sich etwas ganz Besonderes ausgedacht, um ihren Mann beim Verkauf des Buchs unter die Arme zu greifen.

Am 29. November ist Meghan Markle Teil der Veranstaltung "The Power of Women – An evening with Meghan, The Duchess of Sussex", die im Marriott Downtown Hotel im US-amerikanischen Bundesstaat Indiana stattfindet. Der Adelsexperte will durch eine Quelle wissen, dass sie den Abend nutzen wird, um Harry zu unterstützen.

Meghans Plan könnte den Umsatz steigern

Beim Abendessen werde man ein Vorbestellformular des Buches finden können. In manchen Fällen sei es sogar möglich, ein signiertes und persönlich gewidmetes Exemplar zu bekommen. Das sei ein "cleverer Schachzug", kommentiert er Meghans Pläne. Das werde "zweifellos den Umsatz steigern", bemerkte Neil Sean. Über Herzogin Meghan sagte der Experte:

"Meghan hat das Gefühl, sie kann ihr Bestes geben, um ihrem Mann zu helfen, seinen Traum zu verwirklichen, ein internationaler Bestsellerautor Nummer eins zu werden."

Meghan hat 2021 selbst bereits ein eigenes Buch veröffentlicht. "The Bench", ein Kinderbuch. Es konnte allerdings nicht jeden überzeugen. So drückte sich auch Neil Sean aus. "Ihr ist es mit 'The Bench' nicht gelungen, oder?", sagte er. Vielleicht könne Prinz Harry jetzt wenigstens einen Treffer landen, kommentierte er.

Dschungelcamp: Nach Peter-Klein-Drama – Moderatoren verspotten Lucas Cordalis

Für Lucas Cordalis läuft es im Dschungel überhaupt nicht so, wie er sich das vermutlich erhofft hat. Während der ersten Tage war der 55-Jährige kaum zu sehen – wahrscheinlich auch, weil er sich aus den meisten Streitigkeiten heraushielt. Seine geringe Sendezeit wurde zeitweise sogar zum Running Gag. Doch dann zeigte der selbsternannte "Dschungelprinz" seine unsympathischen Seiten:

Zur Story