Unterhaltung
Royals

Prinzessin Kate: Fieser Seitenhieb in Serie mit Meghan-Unterstützerin

16.05.2023, Großbritannien, Bath: Kate, Prinzessin von Wales, hört zu, als sie den Dame Kelly Holmes Trust besucht und einige der jungen Menschen trifft, die von der Wohltätigkeitsorganisation unterst ...
Für Prinzessin Kate gab es zuletzt ungewohnt viel Kritik.Bild: Pool AP / Kin Cheung
Royals

Prinzessin Kate: Fieser Seitenhieb in Serie mit Meghan-Unterstützerin

24.05.2023, 07:27
Mehr «Unterhaltung»

Dass zwischen Prinzessin Kate und Herzogin Meghan verhärtete Fronten herrschen, wird schon länger spekuliert. In Meghans Interview mit Oprah Winfrey 2021 war Kate etwa das einzige Mitglied der Königsfamilie, das sie bei all ihren Vorwürfen, sie schlecht behandelt zu haben, beim Namen nannte.

Zuletzt wurde Kate auch von der ihr sonst so wohlgesonnenen britischen Presse ungewöhnlich deutlich kritisiert. Und nun häufen sich seltsame Anspielungen auf Kate in der Popkultur. Britische Medien sind in Aufruhr. Ein Royal-Experte verurteilt einen Dialog in einer Serie scharf und weist auf eine Verbindung zu Meghan hin.

Prinzessin Kate: Dieser Satz sorgt für Entsetzen

Grund zur Aufregung in Großbritannien ist die Serie "Citadel" auf Amazon Prime. Darin geht es eigentlich um einen Geheimdienst, dessen Agenten auf einen Schlag ausgelöscht werden. In einer Folge sagt ein Gangsterboss: "Der Chef der Streitkräfte? Du hättest mich auch fragen können, wie man zwischen die Beine der Herzogin von Cambridge kommt."

Ein sexistischer Spruch, der Royal-Experten Richard Fitzsimmons extrem erzürnt. "Es ist absolut surreal, dass irgendjemand sich zu so einem obszönen Kommentar herablässt. Es ist ziemlich außergewöhnlich", sagte er gegenüber der "Sun".

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Vor allem ein Detail ist für den Experten an der ganzen Sache bemerkenswert: In "Citadel" spielt Priyanka Chopra Jonas mit, die Meghan in der Vergangenheit oft öffentlich unterstützt hat. "Sie war immer für große Dinge bestimmt", schwärmte die Schauspielerin in einem Interview von Meghan. Für Fitzsimmons ist es deshalb kein Zufall, dass der pikante Satz über Kate in einer Serie fällt, in der Jonas die Hauptrolle hat. Im Interview sagte er:

"Ich finde es schockierend. Priyanka Chopra spielt mit, von der wir wissen, dass sie eine Unterstützerin von Meghan zu sein scheint. Amazon muss erklären, was Obszönitäten gegen echte Menschen, gegen Mitglieder der Königsfamilie in ihrem Film zu suchen haben."

Auffällig ist: Es ist nicht das erste Mal in den letzten Wochen, dass Kate in einer populären Sendung schlecht wegkommt. Eine ungewohnte Position für die sonst so beliebte Prinzessin von Wales.

Vor Kurzem bereits sorgte die Neuauflage von "Die kleine Meerjungfrau" für Aufregung in der britischen Boulevardpresse und wieder war ein angeblicher Angriff auf die Prinzessin von Wales der Grund. Das Portal "Page Six" zitierte eine Quelle, die den Film bereits vorab zu sehen bekam.

Wirbel auch um vermeintliche Spitze gegen Kate in "Arielle"

Dem Insider zufolge gibt es in dem Film eine Szene, in der Prinz Eric (Jonah Hauer-King) versucht, Arielles (Halle Bailey) Namen zu erraten. Die Quelle sagte laut "Page Six": "Sein erster Versuch ist Diana. Sein zweiter Versuch ist Catherine, aber nachdem Arielle angewidert reagiert, kommt er zu dem Schluss: 'Ok, definitiv nicht Catherine'."

Auch diese Szene wurde von britischen Medien bereits als eindeutiger Seitenhieb auf Kate, deren offizieller Name Prinzessin Catherine lautet, gesehen. Dass Eric in dem Remake zuvor auch noch Diana als möglichen Namen von Arielle vorschlägt, wertet etwa "Page Six" als Anspielung auf Meghans verstorbene Schwiegermutter Prinzessin Diana.

Dass Meghan selbst durchaus Parallelen zwischen sich und der Disney-Prinzessin sieht, hat sie übrigens selbst bestätigt. In einem Special zu ihrem Oprah-Interview sagte sie 2021, dass sie sich den Film nach ihrer Hochzeit mit Harry angesehen habe. "Ich dachte mir: Oh mein Gott, sie verliebt sich in den Prinzen und deshalb verliert sie ihre Stimme", sagte die Herzogin von Sussex damals. Dass Meghan direkt etwas mit den fiesen Spitzen gegen Kate zu tun hat, ist wohl trotz allem eher unwahrscheinlich.

Olympia 2024: Gerüchte um Auftritt von Lady Gaga erhärten sich

Nach der Fußball-EM in Deutschland steht mit Olympia das nächste sportliche Großevent diesen Sommer an. Die Wettbewerbe beginnen am 26. Juli, zuvor geht in Paris die große Eröffnungsfeier über die Bühne. Um eben diese machen die Veranstalter aber derzeit noch ein großes Geheimnis.

Zur Story