Unterhaltung
Royals

Royals: Harry plant brisante Rückkehr nach Großbritannien

LONDON, ENGLAND - JUNE 07: Prince Harry, Duke of Sussex, arrives to give evidence on day two of the Mirror Group Phone hacking trial at the Rolls Building, the High Court on June 07, 2023 in London, E ...
Prinz Harry kehrte vor drei Jahren der Krone den Rücken.Bild: Kate Green/Getty Images
Royals

Überraschende Wende bei den Royals: Harry hat Großbritannien-Plan

20.10.2023, 18:12
Mehr «Unterhaltung»

Harry und Meghan bauten sich in den USA ein neues Leben auf. Die beiden haben mittlerweile zwei Kinder und bestreiten ihren Lebensunterhalt fernab von der britischen Krone. Mit ihrer Archewell Stiftung setzen sie sich für die mentale Gesundheit ein, unterstützen gemeinnützige Projekte oder arbeiten mit Streamingriese Netflix zusammen. Immer wieder gab es aber auch Berichte darüber, dass Harry in seiner Wahlheimat nie so richtig angekommen sei.

Er würde seine Freunde und seine Familie trotz aller Widrigkeiten vermissen. Im Gegensatz zu seiner Frau würde er sich bei öffentlichen Auftritten eher zurückhaltend verhalten. Ein Experte sagte sogar nach einem Bericht im "Mirror", dass dies ein starkes Unbehagen zeigen würde. Er meide konträr zu der einstigen Schauspielerin die Kameras. Nun wurde bekannt, welchen überraschenden Plan Prinz Harry jetzt verfolgen soll.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Harry soll auf Immobiliensuche sein

Das britische "OK!"-Magazin berichtete nämlich unter Berufung einer Quelle, dass Harry in Großbritannien eine neue Bleibe suche. Zur Erinnerung: Ihr einstiges Zuhause in Frogmore Cottage hat das Prinzenpaar nicht mehr. Dort wohnten sie sonst, wenn sie in England waren. Im Februar wurde bekannt, dass König Charles angeordnet habe, dass sie das Anwesen räumen müssten. Bis zum Frühsommer sollen sie dafür Zeit bekommen haben.

Jetzt soll er in Großbritannien wieder ein Zuhause haben wollen. Der Insider erklärte, dass der Herzog von Sussex diesen Schritt gehe, weil er seine Zeit zwischen Großbritannien und den USA aufteilen möchte. Die Quelle sagte, dass die Entscheidung des 39-Jährigen angeblich zu Spannungen zwischen ihm und Meghan führen soll. Sie würde nämlich ihr Leben in den USA sehr lieben.

"In dieser Frage gibt es zwischen dem Paar eine Meinungsverschiedenheit, aber sie werden bald anfangen, nach einer eigenen Immobilie in der Nähe von London zu suchen", so der Insider. Und weiter: "Aufgrund des Problems mit Frogmore Cottage werden sie den König nicht um ein Grundstück auf dem königlichen Anwesen bitten. Von Zeit zu Zeit eine kleine Wohnung im Kensington Palace zu nutzen, ist nicht ausgeschlossen, aber wenn es um ein Haus in Großbritannien geht, werden sie es selbst kaufen." Die Initiative würde dabei vom Prinzen ausgehen.

Was Meghan von den Plänen halten soll

Royal-Experte Duncan Larcombe sagte zudem, dass es nicht unwahrscheinlich sei, dass Harry künftig regelmäßig ohne Meghan nach England zurückkehren werde. Dies habe er ohnehin in der Vergangenheit bei verschiedenen Anlässen so gehandhabt. Duncan betonte: "Es ist nicht davon auszugehen, dass Meghan viel Zeit in Großbritannien verbringen möchte. Sie hat keinerlei Anzeichen dafür gezeigt, dass sie England in irgendeiner Weise liebt. Sie hat keinerlei Hinweise darauf gegeben, dass sie – auch nur vorübergehend – nach Großbritannien zurückkehren möchte."

Dennoch würde es laut dem Experten Sinn machen, dass sie in England wieder eine Basis haben. Bei der Entscheidung würden besonders die gemeinsamen Kinder Lilibet und Archie eine Rolle spielen. Duncan erklärte: "Wenn sie hier keine Basis haben, werden Harrys Kinder aufwachsen, ohne ihre Cousins, Cousinen, Onkel, Tanten oder andere Familienmitglieder zu kennen." Dies wäre nicht im Interesse des Prinzen.

Marc Terenzi reagiert gereizt auf Trennungs-Gerüchte um Verena Kerth

Die Beziehung von Marc Terenzi und Verena Kerth hat bereits zahlreiche Höhen und Tiefen durchlaufen. Mitunter gab es sogar einen Prügelverdacht gegen das Paar nach einer durchzechten Nacht, woraufhin Verena Kerth Fehler einräumte und Besserung gelobte.

Zur Story