Prinz Harry und Herzogin Meghan waren nach langer Zeit in England zu Besuch.
Prinz Harry und Herzogin Meghan waren nach langer Zeit in England zu Besuch.Bild: Royal Press Europe / Albert Nieboer

Royals: Meghan überraschte während England-Besuch mit ihrem Verhalten

23.06.2022, 09:48

Glaubt man dem Royal-Experten Neil Sean, hatte Prinz Harrys und Meghans Besuch in London eine tiefergehendere Bedeutung als gedacht. Nicht nur in Sachen Öffentlichkeitspräsenz. Offenbar wollte Herzogin Meghan mit der royalen Familie wieder näher zusammenrücken – und hatte dabei besonders das Verhältnis mit einer Person im Auge.

Nach Zerwürfnissen: Ein Versuch, die Familie wieder zu versöhnen

Meghan war beim 70. Thronjubiläum der Queen Anfang des Monats zum ersten Mal seit dem "Megxit" wieder mit der königlichen Familie vereint. Die Herzogin von Sussex und Prinz Harry veranstalteten am Wochenende sogar eine Geburtstagsfeier für ihre Tochter Lilibet. Meghan erhoffte sich dadurch, die Familie wieder versöhnen zu können. Das zumindest behauptet der Royal-Experte Neil Sean auf seinem Youtube-Kanal.

Neil Sean ist überzeugt davon, dass Meghan versuchte, Kate wieder näherzukommen.
Neil Sean ist überzeugt davon, dass Meghan versuchte, Kate wieder näherzukommen.Bild: PA Wire / Phil Harris/Daily Mirror

Sean glaubt, dass der Herzogin insbesondere das Verhältnis zu Kate am Herzen lag: "Meghan hat wirklich gehofft, sich mit Kate zu versöhnen, indem sie über die Kinder die ganze Familie wieder zusammenbringt."

Offenbar ohne großen Erfolg.

Kate, William sowie deren Kinder ließen sich auf der Feier nicht blicken

Bei der Geburtstagsparty lernte Lilibet andere Mitglieder ihrer Familie kennen. Etliche Gäste feierten mit der Kleinen ihren ersten Ehrentag. Laut einer anonymen Quelle waren die Kinder von Prinz William aber nicht unter den Gästen. Prinz George und Prinzessin Charlotte nahmen stattdessen gemeinsam mit ihren Eltern am Samstag an der großen "Platinum Party" vor dem Buckingham-Palast teil.

Zwischen Prinz Harry und dessen Bruder William sowie ihren Frauen sollen große Spannungen existieren. Immerhin gaben Harry und Meghan der US-Talkmasterin Oprah Winfrey im März 2021 ein vielbeachtetes Enthüllungs-Interview. Dort machten sie den britischen Royals schwere Vorwürfe, die sich unter anderem um Rassismus drehten.

Dies soll das Vertrauensverhältnis massiv zerstört haben.

Meghan wirkt "wie eine völlig andere Person"

Das Paar zog zuvor in die USA und spielt nun nur noch eine kleinere Rolle im britischen Königshaus. Das Aufeinandertreffen beim Queen-Jubiläum soll die Wogen zwischen den Prinzen und Herzoginnen nicht geglättet haben, im Gegenteil: Kate und William sollen während des Besuches laut dem Adelsexperten Christopher Andersen keine Anstalten gemacht haben, ihre Kinder den Sussexes vorzustellen.

Bei ihrem jüngsten Besuch in Großbrittanien hielten sich Meghan und Harry zurück.
Bei ihrem jüngsten Besuch in Großbrittanien hielten sich Meghan und Harry zurück.Bild: picture alliance / Photoshot

Der Besuch zeige: Meghan habe sich verändert, wie der Experte Sean behauptet: "Der ganze Besuch war, gelinde gesagt, sehr seltsam." Die wenigen Mitarbeiter, die wieder mit Harry und Meghan interagierten, sagten demnach über Meghan, dass sie nun wie eine völlig andere Person wirke. So präsentierte sich Meghan eher als zurückhaltend und schüchtern. Sie habe nicht wirklich mit den Leuten interagiert und "wollte anscheinend nicht mit ihnen aneinandergeraten", so der Experte.

(ast)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Let's Dance"-Star Mathias Mester spricht Klartext nach Beleidigungen

Mathias Mester zählte in der vergangenen "Let's Dance"-Staffel zu den Publikumslieblingen. Zusammen mit Tanzprofi Renata Lusin schaffte es der Leistungssportler sogar ins Finale und landete auf dem dritten Platz. Renata war besonders stolz auf seine Performance und meinte zu RTL: "Ich habe in der Kennenlernshow gesagt, mein Ziel ist, dass ich zeigen möchte, dass Tanzen keine Normen und keine Grenzen hat. Ich glaube, in dieser Staffel hat Mathias es extrem hammergeil, phänomenal gezeigt."

Zur Story