Unterhaltung
Royals

Royals: Motsi Mabuse packt über Treffen mit Prinzessin Kate aus

Tänzerin Motsi Mabuse bei der 16. Staffel der RTL-Tanzshow Let s Dance im MMC Coloneum. Köln, 12.05.2023 NRW Deutschland *** Dancer Motsi Mabuse at the 16 season of the RTL dance show Let s Dance at t ...
Motsi Mabuse traf nun auf Teile der royalen Familie.Bild: IMAGO images/Panama Pictures
Royals

Motsi Mabuse packt in ZDF-Show über Treffen mit Prinzessin Kate aus

20.12.2023, 09:17
Mehr «Unterhaltung»

Ein Treffen mit den britischen Royals – davon träumen Millionen Menschen. Doch meist ist mehr als ein Zujubeln aus der Ferne nicht drin. TV-Star Motsi Mabuse hingegen kam Teilen der royalen Familie nun jedoch ganz nah.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Motsi Mabuse traf bereits König Charles III.

Bereits vor einigen Monaten sorgte die "Let's Dance"-Jurorin für Furore, denn sie durfte beim Besuch von König Charles III. in Deutschland beim Staatsbankett dabei sein. Es war der ausdrückliche Wunsch des Monarchen, die Tänzerin kennenzulernen. Denn er und seine Frau Camilla gelten als heimliche Fans der Show "Strictly Come Dancing", dem britischen Pendant zu "Let's Dance". Dort sitzt Motsi Mabuse ebenfalls in der Jury und ist somit auch in Großbritannien ein großer Star – genau wie ihre Schwester Oti, die in der Show als Profitänzerin dabei ist.

Defilee im Schloss Bellevue beim Staatsbesuch von Koenig Charles III. in Berlin Motsi Mabuse gemeinsam mit Evgenij Voznyuk , Bundespraesident Frank-Walter Steinmeier, Koenig Charles III. des Vereinigt ...
Beim Staatsbankett traf Motsi Mabuse auf Charles und Camilla.Bild: IMAGO images/Political-Moments

Selbst im Vorfeld von Charles' Krönung hatte Motsi eine wichtige Aufgabe inne. Sie durfte als Jurorin die besten Stimmen für einen Chor auswählen, die bei der Krönung singen durften.

Besuch von Prinzessin Kate war "ein Riesending"

Aber nicht nur Charles und Camilla scheinen große Fans der TV-Show zu sein, wie nun klar wird. Denn kürzlich statteten andere Mitglieder der royalen Familie der Sendung einen Besuch ab. Prinzessin Kate war mit ihren Kindern George, Charlotte und Louis ins TV-Studio. Wie genau das ablief, berichtete Motsi Mabuse jetzt in der ZDF-Weihnachtsausgabe von "Dalli Dalli".

"Letzte Woche habe ich die Familie kennenlernen dürfen. Sie sind heimlich in das Studio gekommen. Das war ein Riesending. Sie sind große Fans", verriet Motsi in der Show mit Johannes B. Kerner. Bei dem Besuch habe Prinzessin Kate laut Motsi auch enthüllt: "Samstag ist unser Fernseher an und wir gucken 'Strictly Come Dancing'."

08.12.2023, Großbritannien, London: Kate (r), Prinzessin von Wales, und William (2.v.l), Prinz von Wales, kommen mit Prinzessin Charlotte (M), Prinz George (2.v.r) und Prinz Louis von Wales in der Wes ...
Kate, William und die drei gemeinsamen Kinder schauen samstags gerne "Strictly Come Dancing".Bild: AP / Kirsty Wigglesworth

Die britischen Royals durften hinter die Kulissen der Show gucken. Aus Sicherheitsgründen wurde der Besuch jedoch streng geheim gehalten und dem Team war es verboten, Fotos von Kate und den Kindern zu machen, wie ein Insider der britischen Zeitung "The Sun" dazu berichtete. Für Kate galt das Fotoverbot übrigens offenbar nicht. "Kate machte Fotos von den Kindern auf den Sitzen der Juroren. Sie wirkte sehr entspannt und hatte immer ein Lächeln auf den Lippen", berichtete der Insider weiter. Die Kinder durften sogar selbst in die Rolle der Juror:innen schlüpfen und die Tanzschritte der beiden Tänzer Katya und Neil Jones bewerten.

Sowohl die Prinzessin als auch Charlotte, George und Louis seien extrem höflich gewesen, hieß es in dem Bericht weiter. Das konnte wohl auch Motsi Mabuse in der ZDF-Sendung am Dienstagabend nur bestätigen.

Taylor Swift im Porträt: Alles zur "Eras"-Tour, Partner Travis Kelce und Bruder Austin

Der Satz "Sie ist die Musikindustrie" wird inzwischen nicht mehr nur von ihren Fans benutzt, um ihren Erfolg zu beschreiben. Taylor Swift ist die Künstlerin der vergangenen Jahre. Die Musikerin bricht regelmäßig Rekorde, hat mit den Swifties eine extrem treue Fanbase an ihrer Seite und sich ein Milliardenvermögen erarbeitet. Forbes bezifferte es auf 1,1 Milliarden Dollar. Sie besitzt laut "Business Insider" mindestens fünf Häuser und Appartments in den USA, auch in London soll sie ein Zuhause haben.

Zur Story