Sophia Thiel geht mit ihrem Körpergewicht im Netz ganz offen um.
Sophia Thiel geht mit ihrem Körpergewicht im Netz ganz offen um.Bild: Screenshot / Instagram / sophia.thiel

Influencerin Sophia Thiel verrät ihren Fans, wie viel sie wiegt – die Community reagiert überraschend

23.03.2022, 13:28

Sophia Thiel geht völlig transparent mit ihren Körpermaßen um. Die Influencerin ist auf Instagram und Youtube seit Jahren für ihren Fitness-Content bekannt. Zusätzlich gibt sie ihren Zuschauern Ernährungstipps und steht auch ganz offen dazu, dass sie in ihrer Haupt-Bodybuilding-Phase mit einer schweren Essstörung zu kämpfen hatte.

Immense Probleme hatte sie vor rund zwei Jahren auch bei geringen Gewichtszunahmen, wie sie in Vanessa Mais Online-Talkformat "On Mai Way" schilderte. Eine mit wachsendem Druck zusammenhängende Netz-Pause sollte eigentlich nur wenige Monate gehen, wie sich Sophia erinnerte, doch ihr Körper machte ihr damals einen Strich durch die Rechnung: "Ich habe gedacht, ich kann nur mit einem bestimmten Körperideal Social Media betreiben, sonst bin ich weg vom Fenster. Denn ich habe auch gemerkt, ich bekomme Shitstorms, wenn ich zunehme."

Mittlerweile habe sie ein gesünderes Verhältnis zu ihrem Körper und achte in erster Linie auf ihre Gesundheit und ihre Fitness, erzählt die 27-Jährige. Völlig überraschend brach sie nun auch eines der letzten Tabus auf ihren Social-Media-Kanälen und verriet, wie viele Kilos sie auf die Waage bringt. Ihre Fans reagierten darauf allerdings zwiegespalten.

Sophia Thiels Fans sind nicht vollkommen überzeugt von Gewichts-Preisgabe

Auf Instagram verkündete Sophia nun, dass sie sich im Zentrum für Prävention und Sportmedizin der technischen Universität München komplett habe durchchecken lassen. Dabei stellte sie sich nicht nur auf die Waage, sondern ließ auch Herz- und Lungenleistung prüfen sowie Muskel- und Körperfettanteil messen.

Als Grund, warum sie sich zu diesem Schritt entschlossen hat, gab sie auf der Social-Media-Plattform an: "Eine der meist gestellten Fragen aus der Community: 'Sophia, wie viel wiegst du?' oder 'Wie hoch ist/war früher dein Körperfettanteil?'" Anschließend ließ sie ihre Fans sogar schätzen, wie schwer sie denn momentan sei.

Aber noch ein anderer Grund steckt hinter der Messung an der Münchener Uni: "Um den Startpunkt meiner neuen Reise festzuhalten." Sophia wolle ihr Training nicht mehr nur auf Kraftsport beschränken, sondern auch auf ihre Ausdauer achten.

Einige Follower schätzten auch ihr Gewicht in den Kommentaren, etliche bemängelten ihre Entscheidung aber auch, ihr Gewicht öffentlich zu machen. Solche Zahlen könnten andere von Essstörungen Betroffene negativ beeinflussen: "Ist das denn tatsächlich so wichtig? Ist doch auch typischer Trigger?! Du bist toll, egal welches Gewicht" und "Liebe Sophia, mir ist es Schnuppe wie viel oder wenig du wiegst. Die Hauptsache ist es, dass du mit dir und deinem Körper im Reinen bist", schrieben zahlreiche Kommentatoren kritisch.

Influencerin beziffert ihr Gewicht dennoch genau auf Youtube

Davon unbeirrt zeigte Sophia auf Youtube schließlich, was bei ihrem Check-Up herausgekommen ist. Nach einigen Tests zeigte sich, dass ihre Muskelmasse höher als der Durschnitt sei und ihr Körperfettanteil bei 26 Prozent liege. Ihr Gewicht beziffert sich auf 88,6 Kilogramm. Die Zahlen wollte Sophia aber auch nicht unkommentiert im Video auftauchen lassen. So erklärte sie ausführlich dazu:

"In unserer Gesellschaft hat unser Gewicht einen sehr, sehr hohen Stellenwert, viele wollen es nicht sagen und ich habe mich sehr, sehr lange nicht gewogen, wollte nie Zahlen haben. Ich hab mich nie auf die Waage stellen können, weil es mir entweder den Tag gerettet oder versaut hat. Wenn ich abgenommen habe, dann war der Tag super und wenn ich zugenommen habe, war er schlecht. Und deswegen wollte ich mich davon nicht mehr beeinflussen lassen, weil man damit auch sehr viele emotionale Sachen verbindet."

Die Influencerin berichtete, dass so eine emotionale Gewichtsgrenze für sie bei 50 Kilo Körpergewicht gelegen habe, diese aber nie erreichen konnte: "Auch zu meinen definiertesten Zeiten 2018, wo ich wirklich gefühlt kaum Körperfett hatte, hab ich immerhin noch 68 Kilo gewogen", gab sie preis.

Wichtig sei es aber, so rieten sie und ein Arzt im Video, dass jeder sein individuelles Wohlfühl-Gewicht findet, das auch zum jeweiligen Körper und der Statur passt – immerhin sei jeder Körper anders. Abschließend berichtete Sophia über ihre künftigen Pläne: "Früher habe ich versucht, mit einem kalorischen Defizit abzunehmen, aber ich finde, es ergibt mehr Sinn, sich mehr zu bewegen und zu essen, damit der Körper Brennstoff bekommt."

Nach einer gewissen Zeit wolle sie sich wieder so umfassend testen lassen, wenn sie auch an ihrer Ausdauer und Fitness gearbeitet habe und wolle die Werte noch einmal professionell auswerten lassen. Auch dann wird sie ihre Community sicher noch einmal daran teilhaben lassen – auch wenn nicht alle Fans von dieser Herangehensweise überzeugt zu sein scheinen.

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Großes Selbstbewusstsein: Prinz George macht Mitschüler freche Ansage

Prinz George ist sich mit seinen neun Jahren scheinbar schon sehr bewusst, welche Rolle er in der Monarchie einnimmt und auch in Zukunft einnehmen wird. In einem kleinen Streit mit einem Klassenkameraden macht er diesen darauf aufmerksam, dass sein Vater Prinz William Thronfolger von König Charles ist.

Zur Story