MontanaBlack und Kai Pflaume waren bei "Teammates" zu Gast.
MontanaBlack und Kai Pflaume waren bei "Teammates" zu Gast.
Bild: Screenshot / Twitch / Amar

Streaming-Star MontanaBlack rastet nach Twitch-Event aus: Fans wollen seine unbekannte Freundin entdeckt haben

27.07.2021, 14:38

MontanaBlack und der Moderator Kai Pflaume hießen die Gäste der Twitch-Stars Trymacs und Amar in ihrer Streaming-Gameshow "Teammates". In der ersten Folge konnten sich die beiden Gastgeber gegen die Youtuber Inscope21 und UnsympathischTV durchsetzen. Das langerwartete zweite Event sollte wiederum sieben Stunden gehen und zeitweise 180.000 Fans gleichzeitig vor die Bildschirme locken.

Das lag sicherlich auch daran, dass Monte, wie er von seiner Fangemeinde genannt wird, seines Zeichens einer der beliebtesten deutschen Twitch-Streamer ist und seine Community mitgebracht hat – auch die zweite "Teammates"-Folge war also ein voller Erfolg. Monte und Kai konnten sich schließlich in Spiel 15 als Gewinner des Preisgeldes über 30.000 Euro hervortun.

Doch nicht alles war perfekt – die Studiotechnik versagte teilweise, außerdem zogen sich einige Spiele wie beispielsweise Jenga sehr in die Länge. Das absolute Negativ-Highlight dürfte allerdings eine Kommentarflut während des ersten Außenspiels gewesen sein. MontanaBlack sprach in einem Stream noch einmal über die Situation und griff hart durch.

Monte-Fans starten Gerücht um seine Partnerin

Während Monte, Kai, Amar und Micky, der für den verletzten Trymacs unter anderem in diesem Spiel einsprang, mit Klettanzügen gegen eine Wand springen mussten, geriet eine der VIP-Ticket-Gewinnerinnen im Hintergrund in den Fokus der User-Aufmerksamkeit. Sie hielten die junge Frau ohne jeglichen Anhaltspunkt für Montes Freundin. Seit einiger Zeit ist bekannt, dass er wieder in einer Beziehung ist – wer genau seine neue Partnerin aber ist, will der 33-Jährige derzeit aber noch nicht preisgeben.

In dieser Szene wollen MontanaBlacks Fans seine Freundin ausgemacht haben.
In dieser Szene wollen MontanaBlacks Fans seine Freundin ausgemacht haben.
Bild: Screenshot / Twitch / Amar

Klar, dass die Community ganz genau hinschaut, wer sich im Umfeld des gebürtigen Buxtehuders aufhält, doch die Situation geriet vor allem für die Unbekannte in "Teammates" komplett außer Kontrolle. Marcel Eris, wie Monte mit bürgerlichem Namen heißt, kommentierte die Aktion am Montagabend auf Twitch: "Das ist eine Sache, die mich sehr sauer gemacht hat. Und ich muss auch aufpassen, dass ich jetzt nicht sehr, sehr beleidigend werde." Und weiter:

"Nur, weil es eine gutaussehende Frau ist – das muss man sich einfach mal vorstellen – fangen Leute an, in den Chat zu schreiben: 'Montes Freundin-Leak'. Und auf einmal schreiben das ganz viele Leute rein und das Karussell beginnt sich zu drehen."

Zunehmend wütender werdend erklärte der Twitch-Star im Stream, wieso ihn das so aufregt: "Und so wird eine Frau, die nichts weiter gemacht hat, als ein VIP-Ticket zu gewinnen, Montes neue Freundin. Während sie einen ihrer Highlight-Tage erleben soll, bimmelt und bimmelt ihr Handy, weil ihr Leute schreiben: 'Hier wird behauptet, du wärst Montes Freundin.'"

Im Hintergrund ist eindeutig nicht Montes Partnerin zu sehen gewesen.
Im Hintergrund ist eindeutig nicht Montes Partnerin zu sehen gewesen.
Bild: Screenshot / Twitch / Amar

Diejenigen, die den Ausschnitt von "Teammates" bei Tiktok und Twitter hochgeladen hatten, sollten laut MontanaBlack am besten "zu Tode geklagt" werden: "Die sollten richtig bluten", ergänzte er aufgebracht. Immerhin hatte er am Anfang der Show extra erwähnt, dass seine Freundin nicht vor Ort gewesen ist.

MontanaBlack greift gegen Kommentatoren hart durch

Vor allem die Mods, also die Moderatoren, die die Konversationen im Livechat überwachen sollen, griffen nicht ein, was Monte zusätzlich kritisierte. "Wenn ihr nicht wisst, was Mods in einem Chat zu tun haben, dann solltet ihr euch verpissen. Vielleicht habt ihr auch alle geschlafen, aber das hat mich sehr sauer gemacht", fuhr er dann doch verbal ziemlich stark aus der Haut.

Seine Moderatoren instruierte er jedoch unverzüglich, die verpasste Arbeit im "Teammates"-Stream auf seinem Account nachzuholen. Seine Mods sollten sich, auch wenn es viel Arbeit bedeuten würde, die Wiederholung des Twitch-Events anschauen: "Und bannt jeden einzelnen, der in der Zeit reingeschrieben hat: 'Montes Freundin-Leak' bei mir im Chat permanent weg."

Beim Perma-Bann handelt es sich um die Höchststrafe für User auf Twitch. Das bedeutet, dass die Fans von Monte sich nicht mehr am Chat beteiligen können, über den sie in direkten Kontakt mit ihrem Idol treten. Montes Begründung dafür, dass er so hart durchgreift: "Für euch ist es nur eine Nachricht in einem Chat, aber für die Person, um die es geht, ist es viel, viel mehr."

"Teammates"-Gastgeber sträubt sich gegen Veränderungen

Auch Amar, auf dessen Konto der betreffende Teil von "Teammates" gestreamt wurde, konfrontierte MontanaBlack damit. Der konnte die Verärgerung Montes durchaus nachvollziehen: "Ich hab das gar nicht bedacht. Jetzt kriegt sie irgendwelche Nachrichten, ihr wird nachgestellt... das ist eine absolut unangenehme Situation für sie."

Uneinsichtig zeigte sich Amar lediglich bezüglich der Forderung von Monte, man hätte nur Subscriber in den Chat schreiben lassen sollen – das entspräche seiner Meinung nach nicht dem Konzept von "Teammates", dessen Gastgeber er ist. Ob und wie ein ähnliches Problem in der kommenden Folge gelöst werden kann, bleibt also abzuwarten.

(cfl)

Pietro Lombardi verrät Datum seines Comebacks

Um den Alleinunterhalter der sozialen Medien Pietro Lombardi wurde es im Juli praktisch über Nacht ruhig. Der 29-Jährige hatte nach seiner sehr frequentierten Nutzung diverser sozialer Medien verkündet, auf unbestimmte Zeit Abstand von dieser Form der Öffentlichkeit gewinnen zu wollen.

Seine Präsenz auf sozialen Netzwerken ist ebenso Teil des Erfolgskonzepts des Musikers, wie seine bekanntesten Hits "Phänomenal" oder "Cinderella". Jetzt allerdings hat der einstige "DSDS"-Gewinner seinen Fans …

Artikel lesen
Link zum Artikel