Unterhaltung
Star-Porträt

Ella Purnell im Star-Porträt: "Fallout", ihr Freund, Filme – alle Infos

Ella Purnell
Sie ist schon seit Jahren erfolgreich, doch "Fallout" ist der größte Hit von Ella Purnell.Bild: imago images / panoramic
Star-Porträt

Ella Purnell im Porträt: "Fallout", ihr Freund und ihre Filme

21.04.2024, 14:22
Mehr «Unterhaltung»

Ella Purnell ist eine britische Schauspielerin, wurde in London geboren. Als Teenagerin nahm sie Unterricht in Schauspiel, Gesang und Tanz an der Sylvia Young Theatre School.

Zum ersten Mal auf einer Bühne stand sie bei "Oliver!", einem Musical. Zwei Jahre später war sie in "Alles, was wir geben mussten" in ihrer ersten Filmrolle zu sehen.

In "Yellowjackets" hatte sie ihre ersten richtig großen Serien-Auftritt, in aller Munde ist sie allerdings durch die Amazon-Serie "Fallout", die im April 2024 von Kritiker:innen und Zuschauer:innen gefeiert wurde. Purnell heimste für ihre Performance Lob ohne Ende ein und machte damit den nächsten großen Schritt in ihrer Karriere.

Hier gibt's alle Infos über Ella Purnell.

  • Name: Ella Summer Purnell
  • Geburtstag: 17. September 1996
  • Sternzeichen: Jungfrau
  • Geburtsort: London
June 11, 2014 - London, Great Britain - ACEPIXS.COM....June 11 2014, London....Ella Purnell at the Walking On Sunshine UK Premiere at the Vue, Leicester Square on June 11 2014 in London PUBLICATIONxIN ...
Ella Purnell auf dem Roten Teppich im Jahr 2014.Bild: imago images / ZUMA Press

Ella Purnell: ihre Filme

Die ersten beiden Filme, in denen Ella Purnell zu sehen war, waren "Ways to live forever – die Seele stirbt nie" und "Alles, was wir geben mussten", jeweils im Jahr 2010. 2014 spielte sie sowohl in "Maleficent" als auch in "Wildlike". Mit "Die Insel der besonderen Kinder" sorgte die Schauspielerin für größere Aufmerksamkeit, ehe sie mehr und mehr Rollen in Serien übernahm. Die komplette Filmografie findet ihr zum Beispiel bei "IMDb".

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Hat Ella Purnell einen Freund?

Ella Purnell ist mit Max Bennett Kelly zusammen – und zwar seit ungefähr drei Jahren. (Stand: April 2024.) Die beiden sprechen öffentlich nicht zu exzessiv über ihre Beziehung, aber einige Fakten sind bekannt.

Kelly ist Musiker und machte gemeinsam mit seiner Freundin den Kurzfilm "Junk Male".

Im Juni 2022 postete Purnell einige Bilder von sich und Kelly auf Instagram und schrieb eine lange Nachricht, in der sie sich dafür bedankte, dass er sie durch eine "schwere Zeit begleitet" hatte, nachdem bei einem Umzug ihr Auto mit ihrem Hab und Gut gestohlen worden war. "Er war mein Fels in der Brandung", schrieb sie. "Ich habe so etwas noch nicht erlebt. Ich musste dieses Posting schreiben, weil ich überwältigt bin von Dankbarkeit."

March 22, 2023, Los Angeles, California, USA: LOS ANGELES - MARCH 22, 2023: Ella Purnell at the World Premiere of Season Two of Showtime s Yellowjackets at the TCL Chinese Theatre IMAX. Los Angeles US ...
Ella Purnell bei der Premiere der zweiten Staffel von "Yellowjackets".Bild: imago images / zuma press

Ella Purnell und die Brad-Pitt-Gerüchte

Es waren wilde Klatschblatt-Gerüchte im Jahr 2016, doch sie halten sich bis heute, auch wenn längst bekannt ist, dass es Fake News sind: Nein, Ella Purnell hatte keine Beziehung (und auch nichts anderes) mit Brad Pitt. Sie selbst sprach über die Berichte im "Independent".

Sie sagte im Interview: "Ich dachte mir: 'Ist das lustig!' Ich schickte es als Joke einigen Freunden. Am nächsten Tag wachte ich auf und war plötzlich in allen Medien." Da schlug ihre Laune um: "Ich konnte kaum das Haus verlassen." Was ihr negativ in Erinnerung blieb, war die Lesart der Gerüchte, die so viele Frauen bis heute in der Schauspielbranche erleiden: Weil Pitt sie für eine Rolle engagiert hatte, standen plötzlich Unterstellungen im Raum, dass sie den Job nur bekommen habe, weil sie mit ihm ins Bett gehen würde. Was schlicht und einfach Quatsch ist.

Ella Purnell als Jinx

Nicht zu sehen, aber zu hören: In "Arcane: League of Legends" verlieh Ella Purnell der Serienfigur Jinx ihre Stimme. Hierfür war einiges an Einsatz gefordert, weil die Rolle es in sich hat. Auf der offiziellen Homepage ist über Jinx zu lesen: "Jinx ist eine manische und impulsive Kriminelle aus Zhaun, die für Chaos sorgt, ohne sich um die Konsequenzen zu scheren."

Ella Purnell
Ella Purnell spielt in "Fallout" Lucy MacLean. Bild: imago images / landmark media

Ella Purnell in ihrer Rolle in "Fallout"

In der Amazon-Serie "Fallout" spielt Ella Purnell die Hauptrolle der Vault-Bewohnerin Lucy MacLean, die in einer verrückten Welt eine gutmütige, aber auch mutige Frau verkörpert. "Als ich das Skript von Jonathan Nolan gelesen hatte, wusste ich, dass ich ein Teil davon sein will", sagte sie zu "Refinery29".

"Ich wollte mit ihm zusammenarbeiten und einen Ned Flanders in der Apokalypse spielen." Denn: "Ich liebe es, Frauen in Survival-Dramen zu sehen, wie sie ihre Tiefen ergründen und erkennen, wozu sie in der Lage sind. (...) Du bist am Verhungern, du bist verzweifelt, du bist erschöpft. Du spielst nicht diese hübsche Rolle, die Filme Frauen normalerweise zuschreiben."

Ella Purnell: ihre Augen und die Google-Suche

Paramount hat sich auf seinem britischen Instagram-Account einen ganz besonderen Satz überlegt, der nur auf Englisch funktioniert: "If you're not obsessed with Ella Purnell's eyes then we're gonna fall out." Vielleicht bringt dieser Satz am besten die Tatsache auf den Punkt, dass "Ella Purnell Augen" der erste Vorschlag auf Google war, wenn man ihren Namen kurz nach Veröffentlichung der ersten "Fallout"-Staffel auf Google eingab. Ein kurioser Fakt, auch wenn wir nicht wissen, was genau Menschen bei dieser Suche zu finden glauben.

Managerin von Heinz Hoenig macht Prognose zu Krankenhaus-Aufenthalt

Die aktuellen News zu Heinz Hoenig sorgten bei vielen zunächst für Aufatmen. Gerade hatte der Schauspieler eine aufwendige OP, bei der ihm die Speiseröhre entfernt wurde, hinter sich gebracht und gut überstanden. Er liegt zwar noch in einem Berliner Krankenhaus auf der Intensivstation. Aber am Montag durfte er zum ersten Mal Besuch von seinem dreijährigen Sohn bekommen.

Zur Story