This image released by 20th Century Studios shows Kate Winslet, as Ronal, left, and Cliff Curtis, as Tonowari, in a scene from "Avatar: The Way of Water." (20th Century Studios via AP)
Kate Winslet ist bei Avatar kaum wiederzuerkennen.Bild: 20th Century Studios
Stars

"Avatar": Kate Winslet beruhigt junge ZDF-Reporterin – und wird gefeiert

12.01.2023, 18:12

Einen der renommiertesten Hollywoodstars unserer Zeit zu interviewen, wäre wahrscheinlich für die ein oder andere Person eine echte Herausforderung. Nerven, Anspannung und schwitzige Hände wären vorprogrammiert. So ging es auch Kinder-Reporterin Martha, die Schauspielerin Kate Winslet für ein "Logo!"-Interview traf. Als die Nervosität der Nachwuchsjournalistin zum Vorschein kommt, reagiert die "Titanic"-Darstellerin auf ganz besondere Art und Weise.

Oscar, Emmy, Golden Globe: Kate Winslet räumte schon so gut wie alle Preise ab, die es in Hollywood zu gewinnen gibt. Zurzeit promotet die Schauspielerin den zweiten Teil des Science-Fiction-Hits "Avatar" und stellt sich dafür den Fragen neugieriger Journalist:innen.

This image released by 20th Century Studios shows Kate Winslet, as Ronal, left, and Cliff Curtis, as Tonowari, in a scene from "Avatar: The Way of Water." (20th Century Studios via AP)
Im neuen "Avatar"-Film verkörpert Kate Winslet "Ronal" (links).Bild: 20th Century Studios

Für die Kindersendung "Logo!" bereitete auch die zwölfjährige Martha einen Fragenkatalog für die Schauspielerin vor. Doch die wahrscheinlich jüngste Journalistin, mit der Kate Winslet im Zuge ihrer Pressetermine sprach, muss gleich zu Beginn des Gesprächs aufgeregt gestehen: "Das ist mein erstes Mal."

Kate Winslet: Schauspielerin beruhigt aufgeregte Reporterin

Kate Winslet, selbst Mutter dreier Kinder, reagiert einfühlsam auf das Geständnis ihres nervösen Gegenübers. "Dieses Interview wird das großartigste Interview aller Zeiten", verspricht sie der Zwölfjährigen, "und weißt du auch, warum? Weil wir gerade entschieden haben, dass es so sein wird".

Mit ihrer warmen Reaktion beruhigt die 47-jährige Britin Reporterin Martha prompt. "Du kannst mich alles fragen, was du willst. Du musst keine Angst haben", versichert sie ihr und fügte hinzu: "Du schaffst das, lass uns loslegen".

Die liebevollen Worte von Kate Winslet zeigt Wirkung, die Kinderreporterin und die Schauspielerin tauschen sich daraufhin unbeschwert übers Texte-lernen und Übergeben vor der Kamera aus. Am Ende schießt das Duo sogar noch ein gemeinsames Selfie.

"Logo!"-Interview: Das Netz feiert Kate Winslet

Das Netz feiert die Schauspielerin für ihre herzliche Art. Sogar bis in die USA hat es der Clip des Interviews geschafft. "Was für ein Schatz. Trotz ihres enormen Erfolgs ist sie bodenständig", kommentiert ein User unter dem Video das Interview. "Kate Winslet ist eine wundervolle, inspirierende Frau, liebe sie", schreibt ein Fan zu dem Austausch.

"Hart aber fair": FDP-Politiker kritisiert Vorschlag von Klimaaktivistin – "Weg in den Willkür-Staat"

Bereits im Vorfeld der "Hart aber fair"-Sendung am Montagabend gab es Gesprächsbedarf, denn Moderator Louis Klamroth hatte dem WDR offenbar verschwiegen, dass er mit Klimaaktivistin Luisa Neubauer zusammen ist – und damit gegen die Compliance-Regeln verstoßen.

Zur Story