Michael Wendler in der RTL-Live-Show Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig in den NOBEO Studios. K

Michael Wendler: Der Schlagersänger landete in einer Abstimmung auf dem ersten Platz. Bild: imago images / Christoph Hardt

Michael Wendler von Männer-Magazin mit Titel "geehrt" – der Ruhm ist zweifelhaft

2020 ist ein turbulentes Jahr für Michael Wendler, so viel steht fest. Mit kruden Verschwörungsmythen katapultierte sich der "Egal"-Sänger ins Aus und verbreitet diese auch weiterhin über soziale Netzwerke wie Telegram. Dass er sich damit wirklich nicht beliebt macht, bestätigt jetzt eine bundesweit repräsentative Umfrage.

Das Männer-Magazin "Playboy" beauftragte das Meinungsforschungsinstituts "Norstat" damit, herauszufinden, welcher Mann die Deutschen in diesem Jahr am meisten genervt hat. Auf Platz eins landete Michael Wendler – gefolgt von einem anderen Verschwörungsideologen. Dies geht aus einer offiziellen Pressemitteilung hervor.

Deutschland ist genervt von Wendler und Hildmann

36,5 Prozent aller Befragten stimmten bei der Umfrage für Wendler, der die Liste damit deutlich anführt. Auf dem zweiten Platz landet mit Attila Hildmann ein Promi, dem der Schlagerstar wohlgesonnen ist. Schließlich gilt Hildmann, der es immerhin auf 16,5 Prozent bringt, hierzulande als Anführer der Corona-Verschwörungsbewegung. Vor seinem Austritt aus der "DSDS"-Jury hatte Wendler ihn sogar telefonisch über seine Absichten informiert.

1108/ Michael Wendler / ARD Fernseh Unterhaltungsshow Immer wieder sontags, live aus dem Europapark in Rust am 06.07.2014, Bitte Fotovermerk: G.Hofer/ Rust Germany, Deutschland *** 1108 Michael Wendler ARD television entertainment show time and again on Sundays, live from the Europapark in Rust on 06 07 2014, please note photo G Hofer Rust Germany, Germany Copyright: xPOP-EYE/HUrsx 0033529300335293

Michael Wendler hat sich 2020 nicht gerade beliebt gemacht. Bild: www.imago-images.de / POP-EYE/H_Urs

Mit diesen Platzierungen gibt die "Playboy"-Erhebung bereits eine klare Richtung vor. Interessant in dem Zusammenhang ist auch das Ergebnis der Frage nach dem Mann des Jahres 2020. Hier setzte sich nämlich der Virologe Christian Drosten mit 18,5 Prozent an die Spitze. Hinter ihm folgen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder sowie Fußballtrainer Hansi Flick.

Michael Wendler schwurbelt weiter

Michael Wendler dürfte all das eher kalt lassen, schließlich scheint er sich komplett in seinem Verschwörungsuniversum verfangen zu haben. So glaubt er zum Beispiel immer noch an einen Wahlbetrug in den USA und erkennt Joe Biden nicht als nächsten Präsidenten an. Erst in der Nacht zum Mittwoch postete er auf Instagram ein Bild von sich vor der US-Flagge, unterlegt mit dem Schriftzug "Trust the Plan" (auf Deutsch: Vertraue dem Plan).

Wendlers Ehefrau Laura Müller hingegen hält sich aus der Diskussion rund um ihren Mann weitgehend heraus und zelebriert in sozialen Netzwerken lieber die Adventszeit. Jedoch bekommt sie nun ebenfalls Konsequenzen zu spüren. Erst vor Kurzem kündigte ihr Berater Markus Krampe die Zusammenarbeit mit ihr auf, weil sie sich nicht ausreichend von Wendlers Aussagen distanzierte. Die Trennung von Wendler selbst hatte der Manager schon vorher vollzogen.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Anne Wünsche wehrt sich nach Amira-Pocher-Diss: "Glaube wirklich nicht, dass du dich als bessere Mutter hinstellen kannst"

Anne Wünsche und Oliver Pocher sind in der Vergangenheit immer wieder aneinandergeraten. Anfangs warf er ihr vor, dass sie ihre Kinder vermarkten würde. Später beschuldigte der Comedian die Influencerin, dass Follower und Kommentare auf ihrem Account nicht echt seien, sondern gekauft. Der Fall ging sogar bis vors Gericht. Bis heute ist allerdings nicht juristisch geklärt, ob er behaupten darf, dass sie Fake-Follower gekauft habe. Zuletzt kürte der 43-Jährige sie in seiner …

Artikel lesen
Link zum Artikel