Tom und Bill Kaulitz veröffentlichen gemeinsamen den Podcast "Kaulitz Hills".
Tom und Bill Kaulitz veröffentlichen gemeinsamen den Podcast "Kaulitz Hills".Bild: dpa / Jan Woitas

Bill und Tom Kaulitz erinnern sich an Sex-Interview: "So schockiert"

08.09.2022, 18:30

Seit mittlerweile stolzen 17 Jahren stehen Bill und Tom Kaulitz bereits im Rampenlicht. 2005 gelang ihnen zusammen mit Bassist Georg Listing und Schlagzeuger Gustav Schäfer als Tokio Hotel der große Durchbruch. Ihre Debütsingle "Durch den Monsun" und ihr erstes Album "Schrei" landeten in Deutschland und Österreich auf Platz eins der Charts – und machten die vier Jungs über Nacht berühmt. Zum Zeitpunkt, als das Quartett zu einem internationalen Musik-Phänomen aufstieg, waren sie gerade einmal 15 Jahre alt.

In ihrem gemeinsamen Podcast "Kaulitz Hills – Senf aus Hollywood" wurden sie durch die Nachricht eines Fans an ihre Karriereanfänge zurückerinnert und sprachen über einen Artikel, der zu Beginn ihrer Musik-Laufbahn veröffentlicht worden war.

Tom und Bill Kaulitz wundern sich über einen alten Artikel

Und zwar handelte es sich bei dem Artikel um ein Interview mit drei Ex-Freundinnen von Bill und Tom, die gegenüber einem Journalisten von ihren Beziehungen mit dem Sänger und dem Gitarristen ausgepackt hatten.

In diesem Zusammenhang regten sie sich vor allem über den Interviewer auf. "Ist das nicht unglaublich? Wer auch immer, sich das ausgedacht hat: 'Ach, das ist uns alles noch nicht skandalträchtig genug, wir fahren an die Schule von Bill und Tom, interviewen minderjährige Mädchen und fragen sie nach ihrem Sex-Leben", ließ Bill seinem Ärger freien Lauf:

"Dieser Artikel hat mich so schockiert."
Tom und Bill Kaulitz sind seit über 17 Jahren im Musikgeschäft.
Tom und Bill Kaulitz sind seit über 17 Jahren im Musikgeschäft.Bild: imago stock&people / Horst Galuschka

Daran anschließend zitierte der 33-Jährige aus dem Artikel: "Bill hatte schon mal Sex, aber nicht mit mir. Ich fand ihn damals süß, aber auch eigenwillig. Er hatte Humor und war nicht so langweilig wie die anderen Jungs."

Der Journalist fragte Bills Ex-Freundin damals auch Folgendes: "Meinst du, Bill steht auch auf Boys?" Darauf habe seine Ex-Freundin geantwortet:

"Glaub ich nicht, er wirkt zwar etwas mädchenhaft, aber schwul ist er auf gar keinen Fall. Er hatte auch schon viele Freundinnen und ich habe ihn noch nie mit einem Typen gesehen."

Vor 17 Jahren hatten Tokio Hotel ihren Durchbruch

In diesem Zusammenhang erinnerte sich Tom an den Sommer zurück, als "Durch den Monsun" die deutschen Charts erobert hatte: "Der Song kam während der Sommerferien heraus, wir kamen zur Schule zurück und es war natürlich eine Riesen-Aufregung. Es kamen auch alle mit ihren Kameras zur Schule, alle TV-Sender und sie haben alle interviewt, die uns kannten."

Dabei unterbrach Bill seinen Zwilling und meinte: "Ich weiß noch, wie übergriffig ich das fand und ich war total überfordert mit all den Fragen. Ich fand das so daneben." Die Reporter:innen müssen sich doch geschämt haben, kommentierte er zum Schluss und fügte hinzu: "Ich weiß nicht, wer uns das zugeschickt hat, aber danke für diese grausame Erinnerung.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"The Masked Singer": Sarah Connor kommentiert Gerücht vor Show-Start

Am 1. Oktober startet die siebte Staffel des beliebten Formats "The Masked Singer". Der Sender gab bereits vor Start bekannt, dass es dieses Mal einige signifikante Änderungen geben wird. So wurde Ruth Moschner als einziges festes Mitglied im Rateteam der insgesamt sechs Live-Shows gesetzt. Jede Woche sollen zwei wechselnde bekannte Persönlichkeiten dazustoßen. In der Auftaktfolge sitzen neben Moschner übrigens Linda Zervakis und Smudo. Im Finale sollen sogar bis zu 13 Personen miträtseln dürfen.

Zur Story