Unterhaltung
Bild

Dennis Aogo: Der Fußballstar teilte im Netz eine Erfahrung, auf die er gerne verzichtet hätte. Bild: Instagram/ Dennis Aogo

"Wie ein Stück Dreck behandelt": Dennis Aogo wurde aus Autohaus geschmissen

Bis Januar 2020 stand Dennis Aogo bei Hannover 96 unter Vertrag. Danach einigte er sich mit dem Verein auf eine Vertragsauflösung. Nun hat er seinen Lebensmittelpunkt mit seiner schwangeren Frau Ina nach Berlin verlegt. Im Interview mit der "Bild" verriet er auch den Grund: "Wir wären jetzt eigentlich ins Ausland gegangen. Die Corona-Krise hat jetzt dazu beigetragen, dass ich nicht bei einem neuen Verein unterschrieben habe. Durch den Shutdown hat sich der Wechsel leider zerschlagen. Ich hoffe aber, dass der Deal trotzdem zustande kommt."

In seiner Instagram-Story nimmt er seine Follower in seinen Alltag mit und erzählt, was gerade sonst noch los ist. Der 33-Jährige erklärte nun während eines Spaziergangs auf dem Kurfürstendamm, dass er sich darüber freue, dass die Läden wieder aufmachen. Jetzt würden nur noch die Restaurants und Friseure fehlen. Weil sein Auto gerade gewaschen werde, habe er die Zeit genutzt, um bereits Ausschau nach einem neuen zu halten. Doch in einem Autohaus habe er eine schreckliche Erfahrung gemacht, die er ausführlich schilderte.

Dennis Aogo wurde im Luxus-Auto-Haus abgewiesen

"Leute, ich hatte gerade wieder ein Erlebnis. Ihr wisst ja, ich muss ein bisschen Zeit totschlagen und laufe die ganze Zeit hier rum wie Falschgeld. Da bin ich gerade bei einem Luxus-Autohaus vorbeigekommen. Da standen nur fette Karren: Ferraris, Lamborghinis, Bentleys", beginnt er zu erzählen. Weil er Autos liebe, wollte der Fußballspieler die edlen Stücke aus nächster Nähe betrachten. Doch so weit sei es gar nicht gekommen. Gekleidet mit T-Shirt, Kappe und kurzer Hose betrat er den Laden.

Dennis meint weiter:

"Dann komme ich da rein und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie der mich behandelt hat: wie ein Stück Dreck. Er hat mich quasi schon fast rausgeschmissen, weil er gesagt hat, wir machen nur Termine für wirkliche Kaufinteressenten."

Bild

Dennis Aogo: Der Kicker schildert seinen Fans sein Horrorerlebnis. Bild: Instagram/ Dennis Aogo

Von oben bis unten habe ihn der Verkäufer gemustert und sich gedacht, was willst du hier, du kannst dir eh kein Auto leisten. Der Kicker musste sich schwer zusammenreißen, damit keine Gegenreaktion kommt:

"Ich war kurz vorm Ausrasten, habe einmal kurz tief durchgeatmet und bin rausgegangen. Sowas regt mich so krass auf."

Der Fußballstar zeigt sich fassungslos

Aogo kann einfach nicht verstehen, wie man jemanden so behandeln könne: "Ich hasse es, wenn man Menschen aufgrund ihres Äußeren beurteilt oder auch verurteilt werden. Ich kenne so viele krasse Unternehmer in Berlin oder international, den würdest du niemals ansehen, wie krass die sind oder wie viel Geld die haben."

Bild

Bild: Instagram/ Dennis Aogo

Aus diesem Grund mache es keinen Sinn, Menschen einfach so abzustempeln. "Ich werde es wahrscheinlich nie verstehen", so der ehemalige Nationalspieler. Übrigens, nach diesem negativen Erlebnis holte er seinen eigenen Wagen vom Waschen ab. Er fährt einen Rolls-Royce Phantom, der ab schlappen 449.000 Euro zu haben ist.

(iger)

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kolos 30.04.2020 14:19
    Highlight Highlight Dennis Aogo, demnächst müssen sie sich ein Schild auf die Stirn kleben - ich bin D.A. ein Fussbalstar, ich besitze das und das und viel Geld. Ich kann diese Verkaufsfirmen ziemlich verstehen. Sie wurden halt nicht erkannt. Aber heute kann man nicht jedem trauen, ich kann es nachvollziehen.
  • Peter Theis 28.04.2020 19:00
    Highlight Highlight Hat der Sorgen!
  • Zweiundvierzig 28.04.2020 18:37
    Highlight Highlight Krass - da kommt ein Fußballmillionär im Schlaberlook in ein Nobelhaus und wundert sich, das er nicht kompatibel ist.
    Dann weiss er ja endlich auch mal, wie sich 95% der Menschen fühlen die nicht als "Star" bejubelt werden und in einer Blase leben.
    Das identische Erlebnis hat Ottonormal schon bei einem poppeligen Audi-Händler.

    Willkommen in der Realität.
    P.S. Wo zahlt er Steuern?
  • DonBenno 28.04.2020 18:05
    Highlight Highlight Och, das liegt wohl an Berlin. Mein Schwager ist in Berlin ein nicht grade kleiner Unternehmer (der Zweitgrößte in seiner Branche) und wurde ähnlich bei einem BMW Autohaus behandelt. Er wollte dort einen 5er Touring (volle Hütte) kaufen, kam allerdings mit Jeans und kariertem Hemd in den Laden, wurde von oben bis unten gemustert (nachdem sich einer der arroganten Schnösel erbarmt hatte) und bekam zu hören" Können SIe sich det überhaupt leisten?" Hat sich umgedreht und audi A6 gekauft, sowie ein paar weitere VW Firmenautos...

Dieter Bohlen: Fans ätzen gegen neue "Supertalent"-Juroren Chris Tall und Evelyn Burdecki

Er hatte sie alle: Sylvie Meis und Sarah Lombardi, Guido Maria Kretschmer und Thomas Gottschalk. Seit 2007 ist Dieter Bohlen neben seinem Job bei "DSDS" auch die ewige Konstante beim RTL-"Supertalent". Traditionell tauscht Bohlen seine Jury-Kollegen mit jeder neuen Staffel (teilweise) aus. So auch jetzt geschehen.

Wie RTL in einer Mitteilung und der Pop-Titan auf Instagram erklärten, werden Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die …

Artikel lesen
Link zum Artikel