Bild

Billie Eilish hat nun offenbart, für was sie sich in der Vergangenheit schämt. Bild: Instagram/ Billie Eilish

Billie Eilish gesteht: "Habe viele Dinge gesagt, mit denen ich jetzt überhaupt nicht einverstanden bin"

Billie Eilish zählt zu den größten Megastars der Welt. Auf Instagram folgen ihr mittlerweile fast 88 Millionen Menschen. Für ihre Songs wird sie regelmäßig mit zahlreichen Preisen überhäuft. Allein bei den Grammys im vergangenen Jahr schaffte sie es, sich alle Trophäen der Hauptkategorien zu sichern. Seit 2021 präsentiert sich Billie mit einem neuen Look. Statt der schwarz-grünen Haare setzt sie nun auf blond und zeigt sich immer mehr in figurbetonter Kleidung.

Auch, wenn sie weltweit für ihre Musik gefeiert wird, gab es zuletzt Kritik an der Künstlerin, was in einem Rassismus-Eklat endete. Der Grund: Die Sängerin habe in einem alten Video ein Wort verwendet, dass Menschen chinesischer Herkunft beleidigt hätte. Auf Instagram sagte sie dazu: "Ich bin entsetzt, verlegen und möchte kotzen, dass ich jemals dieses Wort in die Welt gesetzt habe."

Auch ihren neuen Klamottenstil sehen einige ihrer Fans kritisch. "Wo ist die alte Billie Eilish, die ihren Körper nicht zeigen will? Bitte, die alte Billie gefällt mir viel besser", so ein Follower. Auf Tiktok reagierte die 19-Jährige jedoch amüsiert auf die Kommentare und meinte: "Das ist buchstäblich alles, was ich über mich auf dieser App lese. Ihr könnt mich mal, meine Brüste sind größer als eure." Doch es gibt auch einige Dinge, die Billie tatsächlich beschäftigen, wie sie nun im Interview mit der australischen "Vogue" offenbarte.

Billie Eilish verrät, wie sie heute über alte Aussagen von sich denkt

In dem Gespräch sagte Billie über ältere Aussagen von ihr, die im Netz zu finden sind: "Ich habe damals so viele Dinge gesagt, mit denen ich jetzt überhaupt nicht einverstanden bin oder wovon ich das Gegenteil denke. Das Seltsamste ist, dass nichts verschwindet, wenn es einmal im Internet ist. Jedes Interview, das ich mit 15 gegeben habe, ist immer noch da draußen, und ich denke ständig darüber nach."

Zudem offenbarte sie: "Wenn du ein verdammter Teenager bist, kennst du dich selbst nicht wirklich, also versuchst du, dich selbst zu finden. Das war das Schwierigste für mich: Ich wusste eigentlich nicht, wie ich mich wirklich fühle. Also habe ich mir einfach diese Fassade ausgedacht, an der ich festhielt."

Dass über Billies Leben so viel im Netz zu finden ist, bereitet ihr ebenfalls Sorgen, wie sie weiter angab: "Das Internet bringt Dinge aus der Vergangenheit eines jeden zurück und ich denke: 'Versteht ihr nicht, dass jeder unglaublich verlegen ist und sich für seine Vergangenheit schämt? Denkst du zum Beispiel nicht darüber nach, dass dir deine Vergangenheit vielleicht peinlich ist, also ist es vielleicht auch allen anderen peinlich?'"

Übrigens, im Interview mit dem "Rolling Stone" verriet sie erst kürzlich, dass die Öffentlichkeit lediglich drei Dinge über sie wissen sollte: "Dass ich singen kann. Dass ich eine Frau bin. Dass ich eine Persönlichkeit habe." Ohnehin würde sie nichts von sich preisgeben und die Menschen wüssten nur wenig über sie.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Billie Eilishs Fans kritisieren sie für freizügige Bilder: So reagiert die Sängerin

Jedes Mal, wenn Billie Eilish etwas auf ihrem Instagram-Account mit ihren 87,6 Millionen Abonnenten teilt, kann sie sich darauf einstellen, dass das Posting innerhalb von Sekunden eine Flut an Likes und weiteren Reaktionen bekommt. Dieses Jahr brach die Sängerin bereits einige Like-Rekorde auf der Bildplattform. Die Kommentare der Fans sind allerdings nicht immer so wohlwollend wie ein Insta-Herz. Allzu oft sieht sich die Grammy-Preisträgerin mit oberflächlicher Kritik konfrontiert.

Da bildete …

Artikel lesen
Link zum Artikel