This image released by HBO Max shows Kaley Cuoco, left, and Michiel Huisman in a scene from

Kaley Cuoco und Michiel Huisman als Cassandra Bowden und Alex Skolov in "The Flight Attendant". Bild: ap / Phil Caruso

"Big Bang Theory"-Star in neuer Thriller-Serie: An diesen Szenen ist Kaley Cuoco fast verzweifelt

Kaley Cuoco feierte hierzulande ihren Durchbruch als Schauspielerin in der Rolle der Penny in der Sitcom "The Big Bang Theory". Nach insgesamt 279 Folgen und zwölf Staffeln musste sich der Cast aber von der Serie endgültig verabschieden. Cuoco suchte sich als nächstes Serienprojekt nun ein ganz anderes Sujet aus. In "The Flight Attendant", einer Thriller-Serie von HBO, spielt sie eine alkoholabhängige Flugbegleiterin. Dass ihr nicht alle Szenen trotz der jahrelangen Serienerfahrung leicht fielen, verriet nun ihr Co-Star Michiel Huisman.

"The Flight Attendant" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Chris Bohjalian. Darin geht es um die Flugbegleiterin Cassandra Bowden, die von Cuoco gespielt wird und gerne immer wieder mit Passagieren in ihrer Freizeit anbandelt. An einem Morgen nach einem One-Night-Stand mit dem Fluggast Alex Sokolov wacht sie neben seiner blutüberströmten Leiche in einem Hotelzimmer auf und kann sich nicht mehr erinnern, was am Vorabend passiert ist. Nun geht es darum, wer den Mann getötet hat, mit dem Cassandra zuvor noch eine heiße Nacht erlebt hatte.

Kaley Cuoco hat noch nie eine Sex-Szene gespielt

Und genau bei dieser intimen Szene hatte die Schauspielerin große Probleme. Der Sokolov-Darsteller verriet dazu jetzt im Interview bei "This Morning", wie unangenehm die Sex-Szenen für Cuoco gewesen seien: "Wir waren gerade bei einer Szene, in der es ziemlich zur Sache ging. Wir haben im Bett unter der Bettdecke rumgemacht." Weiter erklärte er:

"Es war unsere erste Szene in diese Richtung und plötzlich merkte ich, dass sie über mir geschwebt ist, sie saß nicht wirklich auf meinen Beinen."

This image released by HBO Max shows Griffin Matthews, left, and Kaley Cuoco in a scene from the series

Cassandra Bowden lässt als Flugbegleiterin selten etwas anbrennen. Bild: ap / Phil Caruso

Mit der Zeit sei diese Position sehr anstrengend für Kaley geworden: "Nach dem dritten Take hat sie angefangen etwas zu zittern und ich meinte nur zu ihr: 'Kaley, was machst du da? Setz dich einfach!' Und es stellte sich heraus, dass ihr das einfach so unangenehm war und sie keine Ahnung hatte, wie sie so eine Szene drehen sollte. Sie hat versucht, mich nicht zu berühren."

Er schlussfolgerte, dass solche Liebesszenen bei "The Big Bang Theory" offenbar keine große Rolle gespielt hatten – und tatsächlich sah man Kaley in der Sitcom nie eine so intime Szene spielen. Und das, obwohl es in den Staffeln immer um das Liebesleben ihrer Rolle und das ihrer Nerd-Nachbarn ging.

BURBANK, CA - AUGUST 15:  Actress Kaley Cuoco appears on the set of

Kaley Cuoco musste bei "The Big Bang Theory" nie pikante Sex-Szenen spielen. Bild: Kevin Winter/Getty Images / Kevin Winter

Kaley Cuoco erinnerte sich ebenfalls an unangenehme Situation am Set

Kaley selbst bestätigte die Version ihres Co-Stars bereits im Interview mit "USA Today". Demnach seien ihre bisherigen Liebesszenen sehr viel jugendfreier gewesen als in "The Flight Attendant". Sie erinnerte sich so an die betreffenden Dreharbeiten mit Huisman: "Als es losging, habe ich nicht alles gegeben. Schließlich sagte Michiel zu mir: 'Es sieht so aus, als würdest du über der Kloschüssel in einer öffentlichen Toilette schweben. Was machst du da?'" Schließlich fügte sie an:

"Er musste mir auf unangenehme Weise beibringen, wie man Fake-Sex hat."

Dass Cuoco so unerfahren an die intimen Szenen herangegangen ist, ist in den Episoden schließlich nicht mehr zu sehen – tatsächlich erntet die 35-Jährige für ihre erste Rolle in einer Thriller-Serie bislang in erster Linie positive Kritiken.

(cfl)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel