Oliver und Amira Pocher.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Oliver und Amira Pocher gewannen am Mittwochabend gegen die Influencer. Bild: TVNOW/ Frank W. Hempel

Influencerin wettert nach RTL-Show gegen Oliver Pocher: "Wie habt ihr das bloß geschafft?"

Oliver Pocher behauptete sich am Mittwochabend zusammen mit seiner Frau Amira in seiner Spiel-Show "Pocher vs. Influencer" gegen die Social-Media-Stars. Mit einem eindeutigen 6:2 sollte sich die Kampfansage des Comedians bewahrheiten: "Ich habe weniger Follower, werde aber als Sieger vom Platz gehen. Das wird heute nicht der Abend der Bratpfannen werden." Bei Twitter herrschte derweil folgender O-Ton vor: "Ich kenne niemanden da von den Influencern." Dies liegt wohl auch daran, dass es im Vorfeld für den Comedian eine Absage nach der nächsten hagelte.

Denn weder die Harrisons noch Senna Gammour oder Anne Wünsche hatten Interesse gegen den 43-Jährigen anzutreten. Senna erklärte vor der Show übrigens: "Hätte ich an deiner Sendung teilgenommen, wäre sie viel interessanter geworden. Aber ich will dir diese Bühne gar nicht geben, weil ich gar keinen Bock habe, meine Zeit zu verschwenden. Guck dir doch deine Gäste an, die sind halb so alt wie du." Doch eine Influencerin machte dem Comedian nach der TV-Ausstrahlung noch einen ganz anderen Vorwurf.

Oliver und Amira Pocher (l.) mit ihren Gegnern (v.l.) Payton Ramolla, Sam Dylan, Kristina Levina, Younes Zarou und  twenty4tim. In der Mitte Moderatorin Laura Wontorra.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf TVNOW gestattet.

Oliver Pocher ist hier mit den Influencern, seiner Frau Amira und Moderatorin Laura Wontorra (Mitte) zu sehen. Bild: TVNOW/ Frank W. Hempel

Influencerin wittert Verdacht bei Pocher-Show

Gerda Lewis ist eine von den Social-Media-Stars, die immer mal wieder in Pochers sogenannter Bildschirmkontrolle zur Zielscheibe wurde. Mit der Zeit wurde die Stichelei allerdings weniger, sodass Gerda sogar zusammen mit dem Komiker auf Instagram live ging. Dennoch hatte auch sie keine Lust auf die Show. Auf ihrem Account schrieb die 28-Jährige nämlich über ihre Absage:

"Sorry Oli, ich hab's mir echt drei bis vier Mal überlegt, aber ich bin einfach eine sehr schlechte Verliererin und hätte es nicht übers Herz gebracht, als Verliererin aus der Sendung zu gehen – und ich hasse Challenges einfach über alles."

Pocher reagierte ebenfalls darauf und stellte klar: "Kein Problem...niemand wird gezwungen." So traten die Influencer Sam Dylan, twenty4tim, Kristina Levina, Younes Zarou und Payton Ramolla gegen das Pocher-Paar an und mussten in verschiedenen Geschicklichkeits- und mehr oder weniger Wissenfragen ihr Können unter Beweis stellen. Doch das sollte nicht sonderlich glücken: Influencerin Payton blamierte sich beispielsweise gnadenlos bei einer Drosten-Frage und Sam Dylan verputzte die Zutaten eines "Teramicus".

Auch Gerda Lewis ist die Show nicht entgangen, die danach auf Instagram mit folgenden Worten gegen den Komiker süffisant stichelte:

"Ja Mensch, das ist ja total überraschend, dass du in deiner eigenen Show fast jedes Spiel gewinnst. Wie habt ihr das bloß geschafft?"

Bild

So reagierte Gerda Lewis auf Pochers Gewinn. instagram/ gerda lewis

Amira und Oliver erklärten allerdings bereits vor der Show, dass sie nicht über die Spiele in Kenntnis gesetzt worden seien. Die 28-Jährige betonte: "Ich weiß überhaupt nicht, was uns erwartet, ich weiß nichts." Und Pocher pflichtete bei:

"Ich kenne die Spiele nicht. Ich werde morgen auch das erste Mal von den Spielen überrascht werden. Es wird vorher keine Probe in irgendeiner Art und Weise geben. Wir sehen es morgen alle zum ersten Mal."

Bisher hat sich der fünffache Vater übrigens noch nicht zu Gerdas Aussage geäußert, das wird wohl in einer seiner nächsten Bildschirmkontrollen folgen.

(iger)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So viel soll Lukas Podolski mit seinem RTL-Wechsel verdienen

Lukas Podolski wird neuer Juror bei "Das Supertalent". Das verkündete RTL am Dienstag ganz offiziell. Der Ex-Fußballnationalspieler soll neben der Castingshow auch im sportlichen Bereich zum Einsatz kommen – und sicherlich auch darüber hinaus.

Podolski freut sich nach eigenem Bekunden auf seine neue Aufgabe und verkündete, es sei zwar etwas ganz anderes, als das, was er die letzten Jahre gemacht habe, aber: "'Das Supertalent' habe ich immer gerne mit meiner Familie geschaut, jetzt sitze ich bald …

Artikel lesen
Link zum Artikel