Comedian Chris Tall wurde jetzt operiert.
Comedian Chris Tall wurde jetzt operiert.Bild: imago images/Eventpress

Nach bitterer Tour-Absage: Comedian Chris Tall meldet sich aus dem Krankenhaus

20.03.2022, 15:37

Vor rund einer Woche meldete sich Chris Tall mit traurigen Nachrichten bei seinen Fans. Wegen einer bevorstehenden Operation und der langen Zeit, die mit der Genesung einhergehen werde, sagte er die Tourtermine im März, April und Mai komplett ab. Auch TV-Auftritte wie "König der Kindsköpfe" muss Chris platzen lassen. Der Comedian machte deutlich, wie ihm die Situation zu schaffen macht.

Er sprach von "beschissenen Nachrichten". Coronabedingt musste er die vergangenen zwei Jahre ohnehin auf eine Solo-Tour verzichten, umso bitterer nun, dass er jetzt selbst krankheitsbedingt ausfällt. Seit mehreren Wochen hatte er bereits über Fußschmerzen geklagt. Inzwischen wurde der 30-Jährige auch operiert. Auf Instagram gab er nun preis, wie es ihm nach der OP geht.

Chris Tall wurde operiert

Chris Tall teilte mit seinen über 578.000 Fans ein Bild aus dem Krankenhaus. Mehr als 32.000 Menschen markierten den Beitrag mit einem Herzen, es regnete über Tausend Kommentare. Der Komiker schrieb dazu: "Keine Komplikationen. Mir geht es gut, habe aber keine Ahnung, wo ich hinschaue. Vielen Dank für die ganzen lieben Nachrichten. Bin bald zurück." Auf dem Selfie sieht der Moderator in der Tat noch sehr müde und angeschlagen aus.

Comedian Tutty Tran sagte mit einem Augenzwinkern dazu: "Könnte auch ein Foto am nächsten Morgen nach einer harten Partynacht sein. Gute Besserung, Kollege." Chris antwortete mit vielen lachenden Smileys darauf: "Ich schwöre, ich hatte nur ein Bier." Seine Anhänger wünschten ihm eine schnelle Genesung.

Wie der Komiker bereits mitteilte, wird es aber noch eine Weile dauern, bis er wieder vollends mit seiner Tour durchstarten kann. Zuletzt gab er an, dass er durch den chirurgischen Eingriff "Wochen, wenn nicht sogar Monate ausfallen" werde. Für ihn sei das kaum vorstellbar und "wirklich schlimm". "Ich verzweifle sogar ein bisschen, weil ich denke, es kann einfach nicht sein, dass ich zwei Jahre warte und wegen so einer Scheiße nicht auftreten kann", erklärte Chris.

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Princess Charming"-Star setzt Zeichen: Erste lesbische Frau auf "Playboy"-Cover

Als zweite "Princess Charming" überhaupt suchte Hanna Sökeland in den vergangenen Wochen ihre große Liebe im TV. In der gleichnamigen Dating-Show auf RTL+ kämpften 19 queere Frauen um das Herz der 28-Jährigen. Eine Entscheidung hat die Bauleiterin mittlerweile getroffen – aufhören, sich für lesbische Sichtbarkeit einzusetzen, möchte die "Princess" deshalb noch lange nicht. Im Gegenteil: Als erste lesbische Frau in 50 Jahren Blattgeschichte ziert die TV-Bekanntheit nun das Cover des "Playboy".

Zur Story