SWR3 New Pop Das Special 15.09.2022 - SWR3 New Pop Festival Das Special im Festspielhaus Baden-Baden mit Amira Pocher. Baden-Baden Festspielhaus Baden-Württemberg *** SWR3 New Pop The Special 15 09 20 ...
Amira Pocher fand deutliche Worte für eine Influencer-Aktion auf Instagram.Bild: IMAGO/BOBO
Stars

"Wer über andere herzieht, ist nicht glücklich": Anne Wünsche wettert nach Kritik gegen Amira Pocher

28.09.2022, 12:31

Anne Wünsche geriet in den vergangenen zwei Jahren immer wieder mit den Pochers aneinander. Komiker Oliver Pocher zeigte seit Beginn der Corona-Pandemie in seiner Bildschirmkontrolle aus seiner Sicht das Fehlverhalten von Social-Media-Stars auf. Neben Gerda Lewis, Iris Klein oder die Harrisons sorgte Anne hier immer wieder für Gesprächsstoff. Ein Streit zwischen ihr und dem Komiker endete sogar bereits vor Gericht. Pocher warf der 31-Jährigen vor, Follower und Likes gekauft zu haben.

Auch der Vorwurf der Kindervermarktung im Netz stand immer wieder im Raum. Nun meldete sich Amira in ihrer Instagram-Story zum Thema Gewinnspiele zu Wort. Hier prangerte sie ebenfalls das Verhalten der Netz-Stars an, einen Namen nannte sie hingegen nicht. Anne Wünsche ging jedoch kurze Zeit später darauf ein und erklärte ihre Instagram-Aktion.

Amira Pocher prangert Netz-Verhalten an

Zunächst meinte Amira auf ihrem Account zu Verlosungen von Lebensmittelgutscheinen Folgendes: "Sind denn die Lebensmittelgutscheine eigentlich die neuen iPads der Influencer geworden oder was geht hier gerade ab? Ich bin echt ein bisschen überrascht. Erst dachte ich mir: 'Wow, toll, endlich, sie fangen an, wirklich sinnvolle Dinge zu verschenken. Dinge, die die Leute jetzt ohne Gegenleistung brauchen.' Nein, nicht alle. Es gibt solche und es gibt dann auch wieder die Crème de la Crème der Influencer, die dann wirklich ein verstecktes Gewinnspiel aus den Ängsten und Nöten der Menschen da draußen machen."

Amira Pocher spricht hier in der Story über die Influencer-Aktion.
Amira Pocher spricht hier in der Story über die Influencer-Aktion.Bild: Instagram/ Amira Pocher

Und weiter: "Aber ich muss sagen, geschickt gemacht. Es wurde wirklich nicht einmal ausgesprochen, ihr müsst den Accounts folgen, um an der Verlosung der drei Lidl-Gutscheine teilzunehmen, die man sich anscheinend nicht allein leisten kann. Nein, sie haben es nur geschrieben, suggeriert und vielleicht mal einen Sticker eingefügt. Herzlichen Glückwunsch, wow. Ich erwarte eh schon so wenig, aber selbst das wurde jetzt noch unterboten."

Amira prangerte somit an, dass dabei die Social-Media-Stars daraus ein verstecktes Gewinnspiel machen würden und es eben auch hier um ein Wachstum der Abonnentenzahl gehe. In jedem Fall war es der Moderatorin an dieser Stelle wichtig, dass sie sich nicht darüber lustig mache, wenn man sich nicht alle drei Gutscheine zum Verschenken leisten könne, sondern es würde eben hier vielmehr um ein verstecktes Gewinnspiel gehen.

Amira Pocher kritisiert, dass daraus ein verstecktes Gewinnspiel gemacht werde.
Amira Pocher kritisiert, dass daraus ein verstecktes Gewinnspiel gemacht werde.Bild: Instagram/ Amira Pocher

Anne Wünsche reagiert auf die Vorwürfe

An Anne Wünsche, die gerade erst besagte Gutscheine verloste, ist Amiras Story nicht vorbeigegangen. Aus diesem Grund fühlte sie sich auch davon angesprochen. Die 31-Jährige wetterte: "Kritik von einem Menschen anzunehmen, die eigentlich ihre meiste Reichweite durch ihren Mann und dadurch generiert hat, mit dem Finger auf andere zu zeigen, Fehler zu suchen, diese zu posten und breitzutreten – muss ich nicht unbedingt annehmen."

So sah die Gewinnspiel-Aktion von Anne Wünsche aus.
So sah die Gewinnspiel-Aktion von Anne Wünsche aus.Bild: Instagram/ Anne Wünsche

Zudem gab die Influencerin an: "Anscheinend hat man gerade nichts Besseres zu tun, sogar bei solchen Aktionen, die wirklich aus gutem und reinstem Herzen entstanden sind, Fehler zu suchen, anscheinend auch welche zu finden und die Worte im Mund umzudrehen." Sie erklärte ihre Verlosung dann so: "Wir haben wirklich nirgendwo gesagt, dass man uns folgen muss. Ich wollte nur darauf hinweisen, wer diese Aktion zusammen macht und diese Kanäle dazu vorstellen. Natürlich können wir uns die Gutscheine auch allein leisten, aber darum ging es doch gar nicht. Wir wollten einfach eine Aktion gemeinsam starten. Ich finde, es ist auch gar nichts Verwerfliches daran."

In ihrer Story markierte Anne Wünsche direkt Amira Pocher.
In ihrer Story markierte Anne Wünsche direkt Amira Pocher.Bild: Instagram/ Anne Wünsche

In Richtung Amira polterte Anne: "Ich glaube, wenn man selbst da Fehler findet, zeigt das doch eigentlich, was für ein Mensch dahinter ist, wenn man selbst in solchen Aktionen mit dem Finger auf andere zeigen kann. Ich glaube nicht, dass wir diejenigen sind, die unbedingt nach Followern suchen, sondern ich glaube, das warst du, liebe Amira. Herzlichen Glückwunsch, ich gebe dir hiermit ein bisschen was von meinen Followern ab."

Anne Wünsche sieht ihre Aktion als positiv gemeinte Hilfe an.
Anne Wünsche sieht ihre Aktion als positiv gemeinte Hilfe an.Bild: Instagram/ Anne Wünsche

Anne betonte zudem: "Wer über andere herzieht, der ist selbst nicht glücklich im Leben. Geld allein macht nicht glücklich, Amira. Warum ziehen andere Menschen über andere her, suchen Fehler und posten diese öffentlich? Um besser dastehen zu können, um zu sagen, ich mache diesen Fehler nicht, den machst du, also bin ich ein besserer Mensch." Dies würde allerdings nach Anne einen nicht zum besseren, sondern "zu einem ekelhaften Menschen" machen. Schließlich fragte sie sich: "Ich weiß nicht, wie man Hilfe überhaupt kritisieren kann. Das ist einfach nur rein positiv."

Nach "Promi Big Brother": Micaela Schäfer will ihr Leben umkrempeln

Tag 18 bei "Promi Big Brother". Mal wieder geht es um Sex, die Bewohner bekommen Besuch von einem Ex-Bewohner aus dem letzten Jahr samt seiner Game-Show. Und Micaela Schäfer erzählt nebenbei, wie die Zeit bei "Big Brother" ihre Lebensplanung komplett verändert hat.

Zur Story